Grmpf...womit 100 MP3 als CD-Inlet drucken?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von macmercy, 27. April 2004.

  1. macmercy

    macmercy New Member

    Ich such mir'n Wolf...

    Gibts eine kostengünstige (mögl. Freeware) Software, die mir eine iTunes Wiedergabeliste mit 100 Songs so passend aufbereitet, dass sie auf ein CD-Inlet gedruckt werden kann?

    Klar, wird wohl nur 8 pt Schrift - ich brauche aber nur laufende Nr. und Songtitel der original (von mir schon zurecht gestutzten) MP3 Songs. Hab heute ein günstiges MP3 Autoradio geschossen, mit dem ich die Songs per Taste (Nummerneingabe) direkt anspringen kann. Wäre schön, wenn auf der Rückseite oder dem Inlet der Hülle alle 100 Songs Platz finden würden. Mit der Zeit kennt man die Nrn. ja auswendig - aber bis dahin...

    'Disclabel' bringts nicht, 'UncoverIt' kostet und 'Discus (OEM bei Toast)' schafft es auch nicht. Alternativen ausser in Quark alles per Hand basteln?
     
  2. Rotweinfreund

    Rotweinfreund + Jevers Liebhaber

    …hmm, die 100 Zeilen in ein Textdokument, dann dieses irgendwie in ein Bildbearbeitungsprogramm (vielleicht GC) und als Bild auf die entsprechende Größe skalieren…

    *schulterzuck*
     
  3. macmercy

    macmercy New Member

    *g*

    Nicht Dein Ernst, oder?

    In ein Textdokument heisst dann ja wohl per Hand (exportierte iTunes Wiedergabelisten haben zu viele Infos neben Nr. und Titelname) - wieso sollte man das in eine Grafik konvertieren um es zu skalieren? Kann man auch kleiner ausdrucken...

    Nicht, dass sich jetzt noch einer meldet und sagt:
    'Alles per Hand tippen - ausdrucken - einscannen - verkleinern - und dann mit Pattex auf ein Inlet kleben'...

    *g*

    Wird wohl Zeit, dass ich mich mit Excel beschäftigen muss...
     
  4. Tsujoshi

    Tsujoshi New Member

    Ne!!! Nimm Fixogum, dann kannste noch korrigieren wenns schief wird! :party:
     
  5. Tsujoshi

    Tsujoshi New Member

    Ein anderer Weg: Screenshots von Itunes machen, mit Graphicconverter oder Photoshop zusammenbasteln und auf gewünschter Grösse ausdrucken...:crazy:
     
  6. Rotweinfreund

    Rotweinfreund + Jevers Liebhaber

    >>Kann man auch kleiner ausdrucken... <<
    …wegen des Layouts dachte ich :)
    iTunes-Listen kannst du sehr wohl als Tabelle drucken, wie vor ein paar Tagen mal beschrieben wurde.
    Will aber außer meinem Wellenbett nix anderes mehr suchen.

    Gruß + N8
     
  7. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    Bei hundert Songs welche auf die Größe eines CD-Inlets passen sollen mußt Du doch die Schrift so verkleinern , das man die Titel eh nicht mehr lesen kann.

    -
    Die Arbeit kann man sich dann sparen.
     
  8. Singer

    Singer Active Member

    Du kannst die Titel in iTunes markieren, in eine Tabellenkalkulation von AppleWorks kopieren und dort die Größe einstellen. Vielleicht hilft Dir dieser Umweg.
     
  9. macmercy

    macmercy New Member

    Doch - sollte gehen. 3 Spalten, Text in etwa:

    01 - Insomnia / Faithless
    02 - Meet her / Da Hool
    ....
    etc.

    Da passen auch 100 Songs in 8 pt Schrift auf ein Inlet. Scheint so, als müsste ich das in Excel oder Quark machen.

    Eigentlich macht X und Quark schon genau, was ich will: Ich hab die MP3's so abgespeichert, dass sie im Finderfenster schon eine vorangestellte Nr. haben. Wenn ich jetzt die Endung .mp3 ausblende, hab ich eine Liste mit z.B. 01 - Insomnia / Faithless bis 100 - Killer / G. Michael. So weit, so gut.

    Quark (6.1) starten, Textrahmen 3spaltig anlegen, im Finder mit Apfel-a die gesamte Liste auswählen und per drag & drop in Quark rüberziehen. Schwupps - läuft als Text in den Rahmen. Dummerweise hängt Quark

    a) trotzdem .mp3 hinten dran
    b) sortiert Quark immer von 100 nach 01 (wobei 09 bis 01 auch noch durcheinander sind) - völlig egal, ob und wie ich die Reihenfolge im Finderfenster festlege. Sehr merkartig...

    Mit copy & paste kann ich zwar alles in Quark an den richtigen Platz schieben (dann skalieren und drucken) - aber diese manuelle Nachbearbeitung nervt schon. Was macht Quark da nur?
     
  10. Singer

    Singer Active Member

    Probier's doch mal als Tabelle, wie oben beschrieben.
     
  11. suj

    suj sammelt pixel.

    und mit Print Window das Finderfenster ausdrucken? Ich weiss aber nicht, ob man da die Schrift klein genug einstellen kann
     
  12. Quark halt. Daher der Name.

    *Kopfeinzieh*

    :party:
     

Diese Seite empfehlen