grobe Schriften in Classic + OS X

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von pink6, 7. November 2001.

  1. pink6

    pink6 New Member

    Da will man so richtig loslegen und am gestochen scharfen 17"-Display layouten, und dann sind die bisherigen Schriften bloß noch Treppenstufen. Einige von Euch haben wohl mit ATM das in den Griff bekommen, aber das vorinsallierte ATM 4.0 schafft es nicht (habe es von den ausgeschalteten Kontrollfeldern in die "eingeschalteten" geschoben, Neustart, aber es startet gar nicht). Wo gibt es das 4.6er; muss das in OS 9.2 zum System (dort ist der Zeichensatzordner mit Schriften prall gefüllt) oder auf OS X zur library/fonts/ ? Im Prinzip will ich in Classic (vorerst) mit meinem geschätzten und geliebten WordPerfect 3.0 und PageMaker 6.0 arbeiten - wenn sich der Geldbeutel wieder erholt hat, gibts auch Updates (oder das doofe Microschrott).
    Morgen bekomme ich übrigens OS X.1, aber ich wage nicht zu hoffen, dass dies mein Problem löst...
     
  2. Manfred_B

    Manfred_B New Member

    >Einige von Euch haben wohl mit ATM das in den Griff bekommen, aber das vorinsallierte ATM 4.0 schafft es nicht...

    Genau für das gibt es aber den ATM.

    >habe es von den ausgeschalteten Kontrollfeldern in die "eingeschalteten" geschoben, Neustart, aber es startet gar nicht...

    Du mußt nicht schieben, das kannst Du bei "Erweiterungen Ein/Aus" aktivieren oder deaktivieren

    Wenn Du mit dem ATM auch Schriften verwalten möchtest, brauchst Du den ATM 4.6.1 Deluxe den Du normal installierst. Und dann funktioniert das auch. Aber wie gesagt, nur für die Glättung der Schriften die sich im Zeichensatzordner befinden genügt der normale ATM der sich auf der System-CD befindet.
     
  3. mikrokokkus

    mikrokokkus New Member

    Er muß nicht schieben, aber er kann...
    Ich ziehe es auch manchmal vor, zwei große Ordnerfenster in Listenansicht vor mir zu haben, um meine Erweiterungen und Kontrollfelder zu "organisieren". Faktisch geschieht dabei genau das Gleiche, allerdings ohne die Möglichkeit, dabei ein neues eigenes Erweiterungsset anzulegen. Das ist aber auch nicht immer nötig.
     

Diese Seite empfehlen