größere Festplatte für MacBook Pro

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von mhe, 31. Dezember 2006.

  1. mhe

    mhe New Member

    Ich habe momentan in meinem MacBook Pro 15'' ein 100GB Platte und hätte gerne eine grössere wenn möglich sogar schnellere Platte drin. Hat hier schon jemand Erfahrungen gesammelt bzw. kann mir einen Tipp dazu geben? Wo bekomme ich so eine Platte wie ist der Einbau usw.?

    Vielen Dank und ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr.

    mhe
     
  2. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    Zu dem Thema solltest Du wahrscheinlich mal einen autorisierten Apple-Händler befragen, der darf nämlich solche Sachen am Rechner machen. Welches Modell da gerade gut ist, kann ich Dir leider nicht sagen. Aktuelle Platten gehen wohl bis 200 GB, allerdings drehen die dann auch "nur" mit 4200 Umdrehungen die Minute, also etwas langsamer als die Platte, die jetzt im Rechner drin steckt. Vielleicht reicht in Deinem Fall aber auch eine fette externe Platte aus, da gibt es bis 750 GB (eine Platte) alles Mögliche.
     
  3. Mathias

    Mathias New Member

  4. Mike-H

    Mike-H New Member

    Die Frage mit dem Größer ist ja leicht zu beantworten, aber nach dem Schneller ist schon schwieriger.
    Es gibt Platten mit 200GB und 4200 U/min die schneller sind als kleinere mit 7200 U/Min.
    Allerdings gibt es das auch umgekehrt.
    Da heißt es Datenblätter wälzen.
     
  5. ISO

    ISO New Member

    Bei Apples BTO-Konfigurationen der aktuellen MacBook Pro sieht es ja so aus: Je höher die Umdrehungsrate, desto kleiner ist die Kapazität. Dies hat wohl mit Stromverbrauch und entsprechender Wärmeabgabe zu tun. Ein Austauschlaufwerk sollte nicht mehr Leistung aufnehmen als das alte.
     
  6. Mike-H

    Mike-H New Member

    Wenn man die Datenblätter der Festplatten wälzt stellt man fest das die Stromaufnahme und Übertragungsraten völlig von der Größe und Drehzahl unabhänig ist.
    Das einzige was gilt ist je größer die Platte und je höher die Drehzahl, desto höher der Preis. Das wird auch das Auswahlkriterium von Apple bei den Platten seien.
     
  7. TomPo

    TomPo Active Member

    Glaube ich nicht wirklich, die Zugiffszeiten bei den 7200er-NB-HDs liegen im Ø bei 10,5ms. Bei den 4200/5400er Notebook-Festplatten überall so um die 11 bis 12,5 ms. Wo kann man da bei den 'Großen' von schneller reden?
    Somit dürften die höher drehenden HDs allein schon wegen der höheren Drehzahl letztlich auch insgesamt etwas schneller sein.

    Stromaufnahme: Die meisten benötigen so um die 2,5 bis 2,7/3 Watt (im Betrieb), Ausrutscher liegen leicht über diesen Werten; im Standby ca. 0,3 - 0,5 Watt
     
  8. Mike-H

    Mike-H New Member

    Bei den 200 GByte Platten mit einer Scheibe liegen die Daten fast doppelt so dicht wie bei den 100 GByte.
    Bei gleicher Umdrehung ließt der Kopf auch fast doppelt so viel Daten in der gleichen Zeit. Nicht die Zugriffszeit ist höher sondern die Datenrate.
    Und die eher geringen Unterschiede der Zugriffszeit machen sich eh nur bei kleinen Dateien leicht bemerkbar während die höheren Übertragungsraten sich bei den größeren Dateien ( Programstart ) sich eher bemerkbar machen.
    Höhere Drehzahl heißt nicht immer schneller.
    Es bedeutet aber fast immer lauter.
     
  9. Macziege

    Macziege New Member

    Transferrate und Cache, sind die einzigen Merkmale für schnellen Datentransfer. Schnellere Platten haben heute 16 MB Cache.

    Siehe auch hier.
     
  10. hapu

    hapu New Member

    Die angesprochene 200er-Platte von Fujitsu (die scheinbar wieder vom Markt genommen wurde?!) ist bei einer Befüllung mit 120 GByte deutlich schneller als eine 160er mit gleich viel Daten drauf. ... In den äußeren Bereichen der HDD sieht das anders herum aus.

    Erfahrungswert:
    Ich wechselte (weil es die einzig verfügbare Platte vor Werihnachten war!) in meinem MacBook von der mitgelieferten 60er auf eine 100er von Seagate mit 7200rpm - ich merke keine Sensationen! (Benchmarks mögen da etwas anderes sagen ...).
    Meine Befüllung liegt übrigens seither bei 85 GByte - ich bin also wieder in den langsamen Bereichen der Platte!

    Sobald es die für 2007 angekündigte 300er von Fujitsu geben wird, schnapp ich mir die - dann kann ich endlich alle iPhoto, iMovie und iTunes-Bibliotheken mitschleppen ... und bin sicher auch noch schneller unterwegs!
     
  11. hapu

    hapu New Member

    Was zahlt dir die HDD-Industrie für derartige Aussagen?!?
    Lies doch mal nach bei Datendichte/ZBR, Verfälschungen durch Caches und die Abweichung zwischen Benchmarkergebnissen ("Transferrate") und dem realen Leben!!!!!!!
     
  12. Macziege

    Macziege New Member

    Das bedeutet dann aber, dass es keine verlässlichen Anhaltspunkte für die Schnelligkeit der Festplatten gibt. Außer es gibt Testreihen, in denen alle HDs beteiligt sind. Ich kenne keine. Und Benchmarks vereinzelter Platten auf verschiedenen Rechnern liefern ja wohl auch kaum vergleichbare Daten.
     
  13. hapu

    hapu New Member

    Persönlich gefallen mir die Performance-Angaben in der c't am besten (kommt ein? mal im Jahr):
    Da gibt es minimale und maximale (gemessene) Datenraten, an denen kann man Ausreisser schon mal erkennen.

    Wie schnell eine Platte bei z.B. 95,5 GByte Befüllung ist, kann dir aber keiner sagen - es gibt definitiv keine definitiven Vergleichswerte!

    ... Shit happens!
     

Diese Seite empfehlen