Größere HD für G3 b/w

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von virtualex, 23. Februar 2005.

  1. virtualex

    virtualex New Member

    Hallo,
    ich habe mir in meinen G3 b/w eine 200GB Seagate Barracuda eingebaut. Man muss darauf achten, die Platte als Master zu jumpern, dann wird sie vom Mac auch als Startvolumen akzeptiert (wenn hingegen "Cable select" als default Einstellung gejumpert ist geht's nicht!).

    Allerdings wird die Platte nicht als 200GB sondern leider nur als 128GB erkannt. Möglicherweise kann der G3 nicht mehr verwalten? Naja...immerhin viel besser als die originalen 12GB, die vorher drin waren.

    In einem anderen Forum hab ich dazu folgendes gefunden:
    Fall doch jemand wissen sollte, wie ich die Originalgröße der Platte ansprechen kann, wäre ich sehr dankbar.
     
  2. virtualex

    virtualex New Member

    Ooops, sorry falsches Forum erwischt...
     
  3. tobio

    tobio New Member

    geht nur 128GB

    Da hilf nur ein neuer Controller in PCI-Format

    ob das lohnt ......?
     
  4. virtualex

    virtualex New Member

    Hm, ich glaub nicht... eine entsprechende Karte kostet bei Gravis ca. 150 Euro.
    128GB sind wie gesagt okay und um Meilen besser als was vorher drin war. Muss dazu sagen, nach dem ersten Eindruck hat es eine sehr gute Geschwindigkeitssteigerung gebracht. Der G3 fährt viel schneller hoch und ist auch auf dem Desktop fixer und knackiger.

    :)
     
  5. tobio

    tobio New Member

    Klar, der Bus-Standard liegt immer über dem der Festplatten und so gibt es heute wohl kaum eine Platte, die S-ATA voll ausreizen kann.
    Damals konnten die Platten auch IDE-33 nicht ausreizen. Deine Neue aber bestimmt.


    tobio
     
  6. virtualex

    virtualex New Member

    Das will ich meinen. =) Dahingehend hat sich diese Investition definitiv gelohnt.

    Noch eine andere Frage: Gibt es eine elegante Möglichkeit alle Einstellungen (Prefs, Dock, Mailboxes, Wallpapers, Icons, Screensavers, IExplorer Bookmarks, etc.) auf die neue Platte zu bekommen? iSync ist da ja relativ bescheiden und gleicht mir nur die Safari Bookmarks und iCal ab.
     
  7. tobio

    tobio New Member

    Weiß jetzt nicht genau was Du machen willst, aber ein komplett bootbares Image erstellt Dir z.B. Carbon Copy Cloner oder Silver Keeper von LaCie ... beides Freeware.
    So kanns Du deine alte Platte auf die neue spiegeln

    tobio
     
  8. stefpappie

    stefpappie New Member

    unter 7.5 waren auch nur max 2 gb adressierbar und da habe ich damals meine 4 gb hd in 2 partitionen geteilt

    evtl kann man die 200gb hd in 2x 100gb partitionieren (notfalls an einem anderen mac)

    das wäre mal ein ansatz

    viel erfolg

    stef
     
  9. virtualex

    virtualex New Member

    Hallo,
    ich habe mir in meinen G3 b/w eine 200GB Seagate Barracuda eingebaut. Man muss darauf achten, die Platte als Master zu jumpern, dann wird sie vom Mac auch als Startvolumen akzeptiert (wenn hingegen "Cable select" als default Einstellung gejumpert ist geht's nicht!).

    Allerdings wird die Platte nicht als 200GB sondern leider nur als 128GB erkannt. Möglicherweise kann der G3 nicht mehr verwalten? Naja...immerhin viel besser als die originalen 12GB, die vorher drin waren.

    In einem anderen Forum hab ich dazu folgendes gefunden:
    Fall doch jemand wissen sollte, wie ich die Originalgröße der Platte ansprechen kann, wäre ich sehr dankbar.
     
  10. virtualex

    virtualex New Member

    Ooops, sorry falsches Forum erwischt...
     
  11. tobio

    tobio New Member

    geht nur 128GB

    Da hilf nur ein neuer Controller in PCI-Format

    ob das lohnt ......?
     
  12. virtualex

    virtualex New Member

    Hm, ich glaub nicht... eine entsprechende Karte kostet bei Gravis ca. 150 Euro.
    128GB sind wie gesagt okay und um Meilen besser als was vorher drin war. Muss dazu sagen, nach dem ersten Eindruck hat es eine sehr gute Geschwindigkeitssteigerung gebracht. Der G3 fährt viel schneller hoch und ist auch auf dem Desktop fixer und knackiger.

    :)
     
  13. tobio

    tobio New Member

    Klar, der Bus-Standard liegt immer über dem der Festplatten und so gibt es heute wohl kaum eine Platte, die S-ATA voll ausreizen kann.
    Damals konnten die Platten auch IDE-33 nicht ausreizen. Deine Neue aber bestimmt.


    tobio
     
  14. virtualex

    virtualex New Member

    Das will ich meinen. =) Dahingehend hat sich diese Investition definitiv gelohnt.

    Noch eine andere Frage: Gibt es eine elegante Möglichkeit alle Einstellungen (Prefs, Dock, Mailboxes, Wallpapers, Icons, Screensavers, IExplorer Bookmarks, etc.) auf die neue Platte zu bekommen? iSync ist da ja relativ bescheiden und gleicht mir nur die Safari Bookmarks und iCal ab.
     
  15. tobio

    tobio New Member

    Weiß jetzt nicht genau was Du machen willst, aber ein komplett bootbares Image erstellt Dir z.B. Carbon Copy Cloner oder Silver Keeper von LaCie ... beides Freeware.
    So kanns Du deine alte Platte auf die neue spiegeln

    tobio
     
  16. stefpappie

    stefpappie New Member

    unter 7.5 waren auch nur max 2 gb adressierbar und da habe ich damals meine 4 gb hd in 2 partitionen geteilt

    evtl kann man die 200gb hd in 2x 100gb partitionieren (notfalls an einem anderen mac)

    das wäre mal ein ansatz

    viel erfolg

    stef
     

Diese Seite empfehlen