Habemus papam - Zurück ins Mittelalter

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von nanoloop, 19. April 2005.

  1. nanoloop

    nanoloop Active Member

    Ratzinger.

    Unglaublich.

    Ich reiche dem Verein meine Kündigung ein.
     
  2. donald105

    donald105 New Member

    Ihr beliebt zu scherzen …
    :ring: :ring: :ring:
     
  3. macKnall

    macKnall Halbtagsphilosoph

    *unterschreib*

    Zurück nach Nursia muss nun wirklich nicht sein. Und als Reiseführer auf der Geisterbahn ausgerechnet Ratzinger, der aus der Frohbotschaft eine Drohbotschaft machte,
     
  4. sandretto

    sandretto Gast

    Wer ist das?
     
  5. Energija

    Energija New Member

    Ratzingers erste Worte als Papst: "Ich" "Ich" "Ich"
     
  6. donald105

    donald105 New Member

    ich mag es nicht glauben. Ihr beliebt nicht zu scherzen.

    MEINE GÜTE, WIE KANN MAN SO BLÖD SEIN.
    Der hardliner, der strippenzieher, das drittdämlichste gesicht von 117!
    Was haben sie gesülzt: >Jetzt muss aber mal indoor was gemacht werden<. Der verein ist nicht zu retten.



    (Vielleicht rafft ihn ja was dahin- ganz plötzlich. *räusper*)
     
  7. Dr.Mabuse

    Dr.Mabuse Olivenölimporteur

    Die Hoffnung stirbt zuletzt.
     
  8. petervogel

    petervogel Active Member

    sieh an, ein "kraut" wird papst. dass ich sowas noch erleben muss...

    aber in seinem alter ist er wohl eher nur ein interim-papst; das scheint irgendwie in mode gekommen zu sein;)
     
  9. p.i.t.

    p.i.t. Ural-Silber

    ich versteh eure aufregung nicht. egal welcher gewählt worden wäre – fast alle vom verstorbenen papst eingesetzten kardinäle vertreten ebenseine harte konservative linie. es wär so oder so gleich rausgekommen. und wenn austritt aus der kirche - warum erst jetzt? warum nicht schon vor 28 jahren, beim eintritt des letzten?

    es bleibt doch alles beim alten.
     
  10. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    Wenn es Ratze geworden ist, geht das aus meiner Sicht voll in Ordnung.

    Jetzt haben wir Atheisten wieder einen odentlichen Widerpart.
    Schrecklich wäre es gewesen, wenn irgend ein Weichei rangekommen wäre.
    Einer der Frauen als Menschen anerkennt oder gar das Zölibat abschafft,
    oder was noch viel schlimmer wäre
    endlich die Wahrheit ausspricht:

    Jesus ist nicht der angekündigte Messias.

    ----
    Ratze steht für ein Kontinuität.

    ...und das ist gut so...
     
  11. Zwiebelfisch

    Zwiebelfisch New Member

    Hat denn wirklich jemand gehofft, die katholische Kirche würde ihre Machtpositionen aufgeben?
    Die Grundlagen dieser Kirche sind nicht verhandelbar!
    Die Reformen, von denen die Gläubigen träumen, haben mit dem Kern dieser Kirche nichts zu tun.
    Wer sich damit nicht identifizieren kann, muss seine Konsequenzen ziehen.
    Die Kirche "vor Ort" in den Gemeinden, hat mit DER KIRCHE nicht viel gemein. Das muss man endlich mal begreifen!
    zwiebelfisch
     
  12. Pristaff

    Pristaff Gast

    Außerdem bekommt das Wort

    "Paparazzi"

    eine ganz andere Bedeutung.

    NUR MAL NEBENBEI ERWÄHNT.
     
  13. Kate

    Kate New Member

    ..des is doch nur für Juden so und überhaupt interessant. Für Christen ist doch wichtig das das ein Drittel der Heiligen Dreieinigkeit ist. Polytheisten das.;)
     
  14. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    Mann Leute,
    Ratze war mal der Liebling der Titanic.
    Was wird dieses Blatt in den nächsten Jahren für schöne Ausgaben bringen können.
    *augenverdreh*

    -
    mal gleich n Abo bestellen

    oder doch lieber nur ne Signatur: "Ratze is knorke" ?
     
  15. Kate

    Kate New Member

    Ich seh schon die morgige BILD-Zeitungsschlagzeile..die werden versuchen auf der Scheisseskala von 0 bis -10 ihrer Schlagzeilenqualität eine -12 zu erreichen.
     
  16. iX

    iX New Member

    Also ich find das gut - endlich wieder Hexenverbrennungen, Judenverfolgung und Schwulenpruegel nach so langer Zeit.
    Und wer nochmal mit Gummi voegelt - zack! Schwanz ab!

    Aber was war an der "Wahl" so ueberraschend? Die ist doch von langer Hand vorbereitet worden - u.a. durch Johannes Paul: wieviele reaktionaere Kardinaele sind denn durch ihn ernannt worden? :rolleyes:
    Was ist im Vatikan anders als in der sonstigen Politik? (Sogar Mord ist doch dort schon immer ein legitimes Mittel gewesen zur Machterhaltung oder -uebernahme gewesen.) George W. nutzt doch die Aemtervergabe (z.B. beim Supreme Court) ebenfalls, um seine Ideologie auf lange Sicht zu etablieren .... :klimper:
     
  17. Rotweinfreund

    Rotweinfreund + Jevers Liebhaber

    "Ratze fitze fatze, ritze fitze Fatz…"
    *mithelgeschneiderstimmesäusel*
     
  18. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    oder:

    "Endlich - Papst wieder ein Deutscher"

    und das paßt dann auch zum Geburtstag des Führers
     
  19. donald105

    donald105 New Member

    Nono!! Der protestant als solcher hat nur 1 (in worten einen) gott. Dann gibt es noch das heiland, der herr adoptivsohn sozusagen - und der holy ghost ist ein netter vertreter.
    Aber ER ist einzig und ungeteilt und von niemandem vertreten oder sonstwas.
    :embar:
    Tja. Ich gehör dem verein trotzdem nich mehr an.
     
  20. Kate

    Kate New Member

    Ich hatte eher vermutet, dass Ratzi die Ratte weiter im Hintergrund die Strippen zieht und als graue Eminenz der wahre Machthaber bleibt. Aber der Ehrgeiz hat ihn dann wohl doch gebissen.
     

Diese Seite empfehlen