Händler-Software-Panikmache

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von vulkanos, 9. Januar 2009.

  1. vulkanos

    vulkanos New Member

    Die Welt tut gut daran, Banken, Bankern und Bankberatern zutiefst zu mißtrauen.
    Und die Welt, besonders die der Macianer, tut noch besser dran, Händler-Gerede nicht für bare Münze zu nehmen.

    Der in M. erging sich geradezu lustvoll darin, mir aufzuzählen, was alles für Programme auf der neuen MacMini-, IMac- und MacBook-Generation nicht mehr laufen. Mich überfiel Übelkeit.

    In einem Großelektro-Markt legte ich mir den 999-EUR-IMac zu, da mein altes MacBook zum dritten Mal ein neues optisches Laufwerk (dazu in einem gesonderten Thema) bekommt.

    Zu Hause installierte ich alle unlauffähigen Programme. Jetzt wollte ich es wissen. Doch auch hier bewahrheitete sich der alte Spruch:

    Totgesagte leben länger. Was munter und problemlos unter 10.5.5 seine Aufgaben verrichtete, sind quietschvergnügte Fossilien wie:

    - Acrobat 5
    - RagTime 5.6.5
    - die gesamte Adobe CS-Familie inklusive senile Photoshop Elements (z.B. 4)
    - und alle meine anderen Programme aus Anfang dieses Jahrtausends, Ausnahme: die für die Systempflege.

    Das einzige, was nicht funktionierte, war das Booten von 10.4.10 von meiner externen Festplatte.

    Inwiefern aber die o.e Programme auf den neuen MacBook Pro's laufen, entzieht weitestgehend meiner Kenntnis. Ich weiß nur, dass RagTime auf diesen Rechnern nicht mehr funktioniert, sondern nur ab der unverschämt teuren Version 6. Danke.

    vulkanos

    PS: Der IMac ist mir zu groß...
     
  2. Ghostuser

    Ghostuser Active Member

    Ich gebe dir grundsätzlich recht. Probieren geht über studieren (glauben)!

    Ich wollte auch lange nicht von meinem geliebten 10.3.9 weg, das halt als 10.3.x mit meinem G5 ausgeliefert wurde. Da mein G5 aber nach 4 Jahren langsam einige Hardware-Probleme bekam, die unterdessen behoben sind, wollte ich wissen was vom OS her grundsätzlich noch funktioniert. Ich habe mir daher ein OS 10.5.x gekauft und vorsichtshalber vorerst auf einer externen HD-Partition installiert.

    Ich war recht erstaunt, dass fast alles was ich an gekaufter Software installierte (Adobe CS, Filemaker 6, EyeTV , Toast Titanium 7, Final Cut HD 3.x ...) installierte immer noch ohne Probleme funktionierte. Einzig iDVD von der iLife 05 wollte nicht mehr.

    Es kann jedoch gut sein, dass auf einem neueren Intel-Mac unter Roseta mit dem einen oder anderen älteren Programm zusätzlich ein Problem entstehen kann. Aber nach meinem Selbstversuch, der unterdessen nach Zukauf von iLife 08, den Eingang auf mein produktives System gefunden hat, wäre ich auch für eine Neuanschaffung eines iMac oder Mac PRO durchaus zuversichtlich ohne grosse (zwangsweise) Software Updates durchzukommen. (Für gewünschte Verbesserungen und neue Fetuers kann mann ja immer noch freiwillig etwas locker machen.)


    Gruss GU
     
  3. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Zwei Dinge spielen da meiner meinung nach eine Rolle. Zum einen will der Händler natürlich Umsatz machen. Dazu kommt jedoch auch noch ein möglicher Regressanspruch, wenn die einwandfreie Funktion von Software zugesagt wird – und ein Patch macht alles zunichte.
     

Diese Seite empfehlen