häufigstes thema in diesem brett ist...

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Olley, 11. März 2002.

  1. Olley

    Olley Gast

    ...hilfe, kann datei nicht löschen!
    oder irre ich mich da?
    Olley
     
  2. sndryczuk

    sndryczuk New Member

    Ja, und dann kommt gleich - Papierkorb. Oder auch: "Wie kann ich die Datei aus dem Papierkorb löschen?"
     
  3. Toni

    Toni New Member

    Sind die user zu blöd ?
    (dann wäre es normal um eine Datei zu löschen sich mit Unix Befehlen auskennen zu müssen )
    oder
    Hat Apple bei OS X irgendetws falsch gemacht ?
    ( dann lohnt es sich sich auch nicht mehr für Mac-Produkte ein "paar" Euro mehr hinzublättern )
     
  4. Piranha

    Piranha New Member

    Hat Apple bei OS X irgendetws falsch gemacht ?

    Ja, sie haben kein Handbuch erstellt ;)
     
  5. hakru

    hakru New Member

    So zeigen sich halt die Schwierigkeiten, das "Multi-User/Server-OS" Unix zu bändigen. Da hat Klapauzius völlig recht. Spielraum für jede Menge Bugs - wird uns wohl noch einige Zeit begleiten. Und manche abschrecken.

    hakru
     
  6. Titanium

    Titanium New Member

    Jaja, aber dazu sag ich nur vt ==> BatChmod

    obwohl ich schon spass dran hab ein wenig im shell rumzufroschen :) und solche dateien lieber von hand lösche

    gruß christoph
     
  7. hakru

    hakru New Member

    >>...und solche dateien lieber von hand lösche<< Eben, ich auch.

    hakru
     
  8. McMichael

    McMichael New Member

    @alle

    okay, jetzt ist es amtlich, ich bin blöd. klar, blöd, weil ich das innovativste (gem. apple), das beste und geilste betriebssystem nicht bändigen konnte.

    leute, nach MS-Dos 6.22 war für mich schluß mit zeilen eingeben.
    wenn apple meint, ich muß mich mit irgendwelchen unix - shell dingern rumschlagen, dann ist mein ibook schnell wieder verkloppt ...

    ich meine, wenn ich der einzige wäre (asche über mein haupt) der zu blöd ist was zu löschen, dann würde ich es ja einsehen, aaaaaber: nachem es schon mehr als ein tool gibt (ich denke bald wird sogar norton auf den "trash ausräum tool" programm aufspringen ....) und das forum ja voll ist von fragen ist, denke ich, man kann den schwarzen peter apple zuschieben.

    darum: nutzt die feedback möglichkeit, sonst änder die nie was ...

    lg iMike
     
  9. hakru

    hakru New Member

    Du hast jetzt aber hoffentlich nicht meinen (gnadenlosen) Pragmatismus missverstanden.
    Klar sollte Löschen so funktionieren: Papierkorb-Deckel auf, reinwerfen, Spülung drücken und weg!
    ABER: es gibt halt derzeit Probleme, - und ich glaube nicht, dass Apple das als endgültig gelungen ansieht - die m.E. am Einfachsten im Terminal zu lösen sind (wenn man das lernen will). Sonst bleibt der Eimer voll, oder man bootet in OS9, oder man braucht 3rd Party-Utilities (um 1-2 Zeilen im Terminal zu ersetzen). Soll jeder machen wie er will ... und (konstruktives) Feedback an Apple ist immer gut!

    hakru
     
  10. sndryczuk

    sndryczuk New Member

    Mehr oder weniger blöd sind wir hier doch alle, oder? Die Frage ist doch: ob man unter X etwas lernen möchte oder sich dagegen sperrt.
    Wenn man sich dagegen sperrt, hat das zunächst mal keinen Sinn und auf ein iBook kann man ja auch das "Holzeistenmenü" von 9x installieren. Dazu braucht man nicht das iBook verkaufen. Kindisch...
     
  11. Toni

    Toni New Member

    Ich bin nicht (wie wahrscheinlich die meisten von Euch) schon ewig und drei Tage mit einem Mac unterwegs.
    Genervt von dem ganzen Rumgebastel an meinen Wintel-Rechnern hab ich mir vor einem Jahr einen Cube gekauft. Das war einfach faszinierend: zu wissen, was wo auf dem Rechner passiert. Ich war absolut zufrieden mit meiner Entscheidung. Aber mit OS X erlebe ich gerade ein deja vu. Soll ich jetzt schon wieder einen ganzen Tag damit verbringen, irgendeinen Systemfehler oder eine "Datei!" zu beseitigen, statt mich auf die Arbeit zu konzentrieren? Ich hab keinen Bock auf Unix Befehle, vorangelegte Ordner, Administrator-Passwörter, tausend kleine Helferlein-Progs. usw. Ich hoffe, dass Apple erkennt, damit einen entscheidenden Trumpf gegenüber MS (dessen Win XP ebenfalls ausgesprochen stabil läuft) aus der Hand zu geben. Betriebssysteme sind dazu da, Anwendungen benutzen zu können, und nicht um an ihnen ewig rumzudoktern. Für mich ist das jedenfalls auf keinen Fall mehr "spannend".
    Sorry, das musste ich einfach mal loswerden.
    AMEN
     
  12. McMichael

    McMichael New Member

    hi!

    nein, ein bischen sarkastisch darf man doch woll noch sein ...

    ich sperre mich dagegen, wenn ein hersteller sein produkt in den höchsten tönen lobt, es kack bunt ist (dennoch wunderschön) und beim ersten gröberen problem man sofort in die steinzeit zurück muß.

    wie gesagt, ich mag aqua als oberfläche, das unix darunter interessiert mich nicht. wenn apple es nicht schaft, unix so zu entschärfen, das es handzahm ist, das wir es wohl wieder 9.2 werden oder gleich linux ...

    lg iMike
     
  13. mikrokokkus

    mikrokokkus New Member

    Linux handzahm?? Komm hör auf! Der einzige Vorteil gegenüber X, den ich für Dich sehe, ist, dass es (theoretisch) kostenlos ist!
    Ansonsten muss ich hier fast allen Recht geben: Es kann nicht sein, dass ich zum Papierkorbleeren oder Gelöschten User in's Nirvana schicken das Terminal bemühen muss!
    Mir persönlich macht das gar nicht Mal soviel aus, da ich es immer noch vorziehe zwei Zeilen zu schreiben, anstatt dafür ein Programm zu starten (es soll ja Leute unter Windows geben, die sich ein "Programm" installieren, damit sie zum Ausschalten des Penguters nur ein Icon auf dem Desktop anklicken müssen, statt den weiten Weg über "Start" zu gehen...)
    Was mich viel mehr nervt, ist die jämmerliche Geschwindigkeit, in der Programme unter X laufen (VPC, Illustrator, Photoshop, usw.), wobei ich nicht weiß, wessen Fehler das ist.
    Und Toni: Ich bin überzeugt, dass Dir OS X unter den von Dir angesprochenen Desktop-OSen absolut am Meisten verrät, was gerade passiert - man muss nur damit umgehen können ;-)
    Und das war ganz bestimmt nicht arrogant gemeint - wer von uns versteht schon jede Zahl, die z.B. "top" ausgibt?
     
  14. Olley

    Olley Gast

    @ALLE
    ES GEHT DOCH HIER NICHT DARUM WER BLÖD IST ODER WER SICH BLÖD ANSTELLT. ES GEHT EINFACH DARUM DAS ES IN DIESEM FORUM EINE SEHR GUTE SUCHFUNKTION GIBT!
    Olley
     
  15. RaMa

    RaMa New Member

    kein ahnung was ihr für probleme habts mit dem löschen??

    datei in papierkorb und papierkorb entleeren...
    tja wenn man natürlich files löscht die man net löschen sollte...warum auch immer...naja selber schuld...

    ra.ma.
     
  16. Toni

    Toni New Member

    <<man muss nur damit umgehen können ;-) >>
    Genau das meine ich. Ich bin nicht der Meinung, mit einem OS "umgehen" können zu müssen.
    Ich habe es, nachdem ich auf Mac umgestiegen bin, wahnsinnig genossen für fachsimpelnde Dosen-User nur ein müdes Lächeln übrig zu haben, und sich zu dagen: Mein Gott, die haben Probleme! und das geht Euch sicher genauso.
    Das ist jetzt wohl vorbei. Vielleicht wird man anfangen müssen, sich ein Mac Zeitschriften Archiv anzulegen, nur weil man ja noch mal den ein oder anderen Tip oder Trick gebrauchen könnte. Der Trend geht eindeutig zum Fehler-Beseitigungs,- und Systemoptimierungsmagazin a la "MacOS - endlich im Griff".Klar, das verkauft sich immer (solange es viele Probleme gibt). Bei all der Kritik - mein kleiner Würfel ist mir eh schon so ans Herz gewachsen das ich ihn nie wieder hergebe, egal ob mit OS X oder was auch immer.
     
  17. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    Das "Lösch-Problem" versteh ich auch nicht ganz.Ich kann alles löschen was ich will.
    Nur für die Spezialsachen habe ich den Disksweeper.Der löscht die geschützten Sachen ohne "root"-Zugriff.
    Apple`s Theorie ist doch,laßt die Finger vom Terminal,wenn ihr keine Profis seit.
     
  18. sndryczuk

    sndryczuk New Member

    Glaube ich nicht. Einfache Kommandos kann man auch als Amateur eingeben. das terminal ist aber keine Kommando-Spielfläche; das stimmt schon.
     
  19. mikropu

    mikropu New Member

    haha.... nachdem ich mich nun auch mit meinem Papierkorb auseinander setzten musste (eben weil er sich weigert geschützte Dateien zu löschen), kam ich hier ins Forum um per Suche mal nach papierkorb zu gucken. Ha!

    Ich will nur eins loswerden:

    Ein Betriebssystem, daß nicht in der Lage ist den Paierkorb zu löschen:
    LÄCHERLICH!

    So. Und was Unix und Terminal angeht; ja, ich weigere mich darüber etwas erlernen zu müssen, um das X am Laufen zu halten. Pah, ne ne.
    Ich sehe das so wie Toni - Ich möchte mit meinem Mac meine Arbeit verrichten, und zum Vergnügen im Netz rumkurven. (+ andere Netzbetätigunegn).

    Mein Grund damals vom Atari ST auf einen Apfelrechner umzusteigen war eben genau der, daß man sich als Mac-Nutzer nicht mit "Computerkram" ´rumschlagen muss.
    Klar - auch ich bin immer wieder mal gerne auf Fehlerbeseitigungssuche, und denke in den letzten 2 Jahren einiges gelernt zu haben um meinen Computer stabil und sauber zu bekommen.:)

    Aber nach allem was ich von/über Unix,Linux,Xinlu,Uxiln,Nixlu,Lixun usw. gehört habe ist das wohl doch eher etwas für Fummler, oder?
    Deshalb schreiben sich die Apfelmännchen ja auch das Aqua auf die Fahnen.
    Auf daß sich mein Beitrag hier aber nicht nach Gemecker anhöre will ich aber sagen daß mir das X sehr gut gefällt, und es wird sicher, sicher ein sehr gutes OS werden; zumindest mal für mich.;)

    Kinderkrankheiten sind´s glaube ich, und wenn wir Nasen uns diese Beiträge dieser Tage mal in einem jahr durchlesen wird sich vieles (hoffentlich) in Staub aufgelöst haben, und wir werden in einer Hotel-Suite sitzend bei Cognac und Hasch gebührend darüber schmunzeln....

    Trotzdem: Papierkorb nicht löschen können..hahahaha

    LÄCHERLICH

    mikropu
     
  20. Paparatze

    Paparatze New Member

    ...wobei Papierkorb entleeren mit OS X doch so einfach sein kann. Dank BatChmod, denn BatChmod macht auch Euern Kübbel wieder Porentief rein.
    Und während Ihr Euch die Freeware bei meinem geposteten Link runnersaugt, schickt Ihr Euern Mäuschen selbst vor die Haustür, um den rischdischen Eimer zu lähren, jetzt abba husch husch mein Schatz,...und das der Eimer danach ja so subba aussiehhhd als wär er mit BatChmod gelährd wordde... gähn...

    http://www.versiontracker.com/moreinfo.fcgi?id=12057&db=mac
     

Diese Seite empfehlen