Hallo. eine Frage zum Festplatteneinbau.

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von uscher, 16. September 2007.

  1. uscher

    uscher New Member

    Habe im PM G5 2 Fächer zum einbau von Festplatten.
    Ist es gleich in welchem Fach die Systemfestplatte steckt?
    Oben oder unten? Habe mir 2 grössere gekauft.
     
  2. dimoe

    dimoe New Member

    ich habe zwar keinen G5, aber bisher war es völlig egal, welche Platte man wo einbaut.
    Du wählst das Startvolume in den Systemeinstellungen aus und könntest auch von Fire-Wire-Festplatten starten.

    Dirk
     
  3. uscher

    uscher New Member

    meine externe Firewire LaCie Festplatte hat einfach so ihren
    Geist aufgegeben. Zwar tut sie noch wenn ich sie an den Strom anschliesse,
    aber wenn ich sie per Firewire anschliesse brummt sie nur in regelmässigen Anständen, wird aber von keinem Rechner mehr erkannt und gemountet.
     
  4. MacS

    MacS Active Member

    Achte darauf, welche Platte du kaufst. Der G5-Controller ist etwas wählerisch! Viele Probleme machen da z.B. die Seagate und manche WD Platten.

    Übrigens, in das LaCie-Gehäuse könntest du auch eine neue Platte einbauen, falls es wirklich die Platte ist und nicht der Adapter-Platine des Gehäuse. Aber Achtung, in dem Gehäuse wird wohl eine P-ATA-Platte verbaut sein, während im G5 S-ATA-Platten gehören.
     
  5. uscher

    uscher New Member

    Habe schon eine Samsung Spinpoint 400 Gb Festplatte drinn. Läuft prima.
    Habe mir die gleiche nochmals als zweite Platte besorgt.
     
  6. MacS

    MacS Active Member

    Eine gute Wahl, hätte ich dir auch empfohlen. Diese Platten haben einen DIP-Schalter, um den Controller der Platte von S-ATA-II auf S-ATA-I umzuschalten. Das solltest du auch tu, denn der G5 hat nur einen S-ATA-I-Controller.
     
  7. w8ing4xs

    w8ing4xs Insasse

    :confused: Wie? Was? Habe ich etwas verpasst?

    Kannst Du bitte zu Deiner Aussage etwas mehr Infos geben? Ist mir komplett neu...

    SATA2 ist doch zu SATA1 abwärtskompatibel (dachte ich zumindestens).
    In meinem G5 läuft 'ne 500er SATA2 Spinpoint und da habe ich nichts geDIPt (in Ermangelung von Hintergrundwissen) und trotzdem verrichtet die Platte klaglos ihren Dienst.
     
  8. MacS

    MacS Active Member

    Grundsätzlich ist das richtig, dass man eine SATA-II-PLatte an einen SATA-I-Controller betreiben kann. Das SATA-II Protokoll ist aber in einigen Teilen erweitert worden. Gerät nun eine SATA-II-Platte in einen Zustand, den es nur unter SATA-II gibt, kann der SATA-I-Controller die Platte nicht mehr aus diesem Zustand holen. Dies könnte z.B. beim Einschalten des Rechners passieren, wo die Schnittstelle der Platte noch nicht durch den Controller kommuniziert hat.

    Es gab dazu einen kurzen Bericht in der c't und bezog sich nicht nur auf G5, sondern auf alle Controller-Karten, auch bei PCs.
     
  9. w8ing4xs

    w8ing4xs Insasse

    Vielen Dank für Deine Ausführungen. Dann werde ich beim nächsten Öffnen einmal diesen ominösen DIP-Schalter suchen - schadet ja nicht...
     

Diese Seite empfehlen