Hallo, seid ihr noch da ?

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von batrat, 15. Juli 2012.

  1. batrat

    batrat Wolpertinger

  2. Morgenstern

    Morgenstern Active Member

    Hier im Norden läuft alles störungsfrei. Nicht so wie unterhalb des Weißwurstäquators.

    Ich leuchte selbst. Schließlich wohne ich im Norden der Republik.
     
  3. batrat

    batrat Wolpertinger

    Eigentlich hieß es ja, dass im Norden der Republik die Chance auf Polarlichter besteht. *neidvollguck* :cry:
     
  4. Morgenstern

    Morgenstern Active Member

    Vielleicht in Flensburg oder Kiel. Hier in Nord-Niedersachsen habe ich nichts gesehen.
     
  5. maximilian

    maximilian Active Member

    Nmoin!

    Dem geht es natürlich gut. Am Wochende war ich sogar elf Kilometer näher am Sonnensturm als die meisten anderen Erdlinge und lebe immer noch.

    Die Sonne macht das jetzt schon seit 4,6 Milliarden Jahren. In einem elfjährigen Zyklus schwankt dabei die Sonnenaktivität. Nach einem ungewöhnlich langen und ruhigen Minimum nimmt sie derzeit wieder zu. Das hat sie in jetzt 109 Jahren bemannter, motorisierter Luftfahrt „schwerer als Luft“ schon zehnmal getan. Ohne dass dabei irgendetwas passiert wäre. In den 53 Jahren, die es künstliche Erdsatelliten gibt, immerhin schon fünfmal. Zwei Satelliten fielen bisher während Sonnenstürmen aus, wobei der Zusammenhang nicht wirklich nachweisbar ist. Die Konstrukteure von Flugzeugen und Satelliten haben also offenbar ihre Hausaufgaben gemacht und legen die Dinger dafür aus.

    Aber in unserer absurden Zeit muss immer jemand Schuld sein, wenn etwas passiert (*). Also auch an den möglichen Folgen eines Sonnensturms, selbst der beste Anwalt verbrennt sich die Finger, wenn er die Sonne verklagt. Und um sich zu schützen, warnen jetzt eben die mit der Sonnenforschung befassten Astronomen jedesmal die Welt, wenn die Sonne ein paar geladene Teilchen mehr Richtung Erde schickt als gewöhnlich. Und wenn dann noch Sommerzeit in den Medien ist, kommt sowas auf die Tielseite...

    Grüße Maximilian (leider bei 15 Grad unter dichten Wolken)

    (*) Gerade suchen sie ja nach einem „Verantworlichen“ für das Bergsteigerunglück am Mont Blanc. Als ob es den gäbe: Im Winter lagert sich Schnee auf Bergen ab, der im Sommer weich wird und abrutscht. Seit ein paar Milliarden Jahren schon, wenn auch nicht so vielen Milliarden, wie uns die Sonne schon mit Teilchen bombardiert.
     
  6. pewe2000

    pewe2000 New Member

    Es geht um Sensationsmeldungen, was die Sonnenstürme angeht. Und zu Bergsteigern, die sich wissentlich in Gefahr bringen, fällt mir eh nichts mehr ein. Da tun mir nur die leid, die sich von Berufs wegen in Gefahr bringen müssen, um zu retten was noch zu retten ist oder die Leichen dort raus zu holen.
     
  7. McDil

    McDil Gast

    Hier im Salento ist die Sonne ganz schön stürmisch.
     

Diese Seite empfehlen