Happy Birthday NATO !!!!

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von batrat, 4. April 2009.

  1. batrat

    batrat Wolpertinger

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,617446,00.html

    Die NATO wird 60 Jahre alt. http://de.wikipedia.org/wiki/Nato "Nach der Unterzeichnung des Nordatlantikpakts am 4. April 1949"

    Sie hat den Warschauer Pakt bezwungen und den kalten Krieg gewonnen. :nicken:

    Einige sehen in der NATO eine aggressive Organisation, die Gewalt als legitimes Mittel zur Konfliktlösung betrachtet.
    Diese Leute treten dann wie folgt auf:

    "Militante Nato-Gegner warfen Brandsätze in ein Ibis-Hotel und in zwei andere Gebäude an der Rheinbrücke nach Kehl. Das sechsstöckige Hotel brannte vollständig aus."
    "Agenturangaben zufolge hatten Autonome das Zollhäuschen zunächst mit Steinen und Eisenstangen demoliert. Sie besprühten es auch mit Farbe. Einige riefen auf Französisch: "Tötet Sarkozy! Tötet Obama!""


    Was für Arschlöcher !! Die sind sich über den Widerspruch ihres Tuns zu ihren vorgeblichen Motivationen gar nicht bewusst. :boese::boese:

    Traurig, dass dadurch die überwältigende Mehrheit, die friedlich protestiert, diskreditiert wird. :frown:
     
  2. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Oh, mein Batrat, immer braver Medienverfolger. Selbstredend berichten die Medien immer über die Gewalt bei Demonstrationen. Ganz ohne Zweifel wird stets dem Polizeisprecher viel mehr Glaubwürdigkeit eingeräumt, als dahergelaufenen Demonstranten. Ganz ohne Zweifel sind alle Kommunikationsverbindungen auf terroristische Hintergründe auszuwerten. In jedem Fall sollte es Sperrlisten geben, die niemand einsehen darf, um uns vor Kinderpornografie beschützen. Aber am allersichersten ist, dass wir niemals zum Polizeistaat werden werden.
     
  3. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Warum haben die Demonstranten eigentlich nicht auf Englisch skandiert? Ah, dem Obama werden Fremdsprachenkenntnisse zugetraut, Atom-Sarkozy nicht.
     
  4. Convenant

    Convenant Haarfestiger

  5. batrat

    batrat Wolpertinger

    Vielleicht weil es Franzosen waren ? :rolleyes:
     
  6. batrat

    batrat Wolpertinger

    Ja, du hast recht. Es war bestimmt die Polizei, die das Hotel abgefackelt hat und all die anderen Verwüstungen angerichtet hat.

    Gut, dass du mir immer wieder die Augen öffnest.
     
  7. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Gern geschehen, auch heute wieder.
     
  8. friedrich

    friedrich New Member

    Das Bemerkenswerteste an der ganzen Geschichte ist doch, daß diese Protestierer nach wie vor auf Mittel zurückgreifen, die seit Jahrzehnten wirkungslos verpuffen.

    Ich wohne/arbeite hier im zentralen Demo-Stadtteil Hamburgs, und alle Nas lang ziehen hier Demos rum (bei denen gern auch mal Geschäfte beschädigt werden, die mit dem Thema nichts zu tun haben). Selbst wenn ich das Fenster öffne und gespannt lausche - was da aus den Billigmegaquäken skandiert wird, bleibt unverständlich. Die Transparente, so es welche gibt, sind meist nicht aufschlußreicher. Kommunikation also findet nicht statt. Und wenn schon: Hier wohnen fast nur Linke, Studenten etc., wer soll hier also überzeugt werden? Unkreativ, sturzkonservativ in den Methoden, wirkunsglos - und das schon seit Jahrzehnten. Wenn dann gegen Gewalt noch mit Gewalt demonstriert wird, wirds endgültig absurd. Und nein, es sind nicht immer die Polizisten, die anfangen. In der Regel sind es eben nicht die Polizisten, die anfangen. Und warum sollten sie? Da wird häufig im Sinne einer Deeskalation sogar toleriert, daß Demonstranten Steine auf Polizisten werfen (mehrere schwere Straftaten in einem).

    Die Szene ist und bleibt unkreativ und strunzblöd. Wenn da jemand tatsächlich etwas verändern - und nicht nur Straßenaction erleben wollte -, würde man andere Wege gehen.
    Buzz-/Guerilla-Marketing im Internet ist nun schon diverse Jahre im Umlauf, in der Wirkweise bekannt, in der Herstellungskosten überschaubar, es erreicht innerhalb von Tagen Millionen Menschen (wenn gut gemacht, was der Szene leider nicht zuzutrauen ist). Daraus abgeleitete E-Mail-Aktionen etc. wären Handlungsmöglichkeiten für den "Konsumenten". Statt dessen blockieren ein paar hundert Wichtigtuer für 15 Miniuten den Verkehr Straßen dritter Ordnung und tragen Transparente vor sich her die da lauten "Nieder mit dem Kapitalismus". Kann man solchen Leuten in den Ergebnissen ihrer politischen Analyse trauen?
     
  9. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Es sind ja auch immer die gleichen, die protestieren. Wie soll sich da was ändern?
     
  10. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Ich versteh’ auch nich’, warum die nich’ zu Matt von Jung gehen.
     
  11. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Vielleicht könnte man ja auch die NATO privatisieren. In Haliburton oder Blackwater integrieren.
     
  12. batrat

    batrat Wolpertinger

    Hier noch ein bisschen Propaganda der Polizei:

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,617511,00.html

    "Die Randalierer warfen Steine und Brandsätze in ein altes Zollhaus auf der Straßburger Seite des Flusses. Eine schwarze Rauchwolke zog über die Europabrücke, die als Symbol für die deutsch-französische Freundschaft gilt. In einem der ärmsten Stadtteile Straßburgs, Rheinhafen ("Port-du-rhin"), hinterließen die Rowdys eine Spur der Verwüstung."

    Man betrachte auch das Video. Als Autonome verkleidete Polizisten randalieren, gell Convi . :rolleyes:

    "Insgesamt gut 16.000 friedliche Nato-Gegner gingen in Straßburg und Kehl anlässlich des Jubiläumsgipfels zum 60-jährigen Bestehen des transatlantischen Verteidigungsbündnisses auf die Straße. Die Organisatoren des insgesamt viertägigen "Gegen-Gipfels" distanzierten sich von der Gewalt.

    "Das finde ich echt das Letzte. Das war keine Demonstration", sagte Giti aus dem oberschwäbischen Biberach. "Die Vermummten haben uns alles versaut.""


    Die Dame ist wahrscheinlich ein Polizeispitzel. :rolleyes:
     
  13. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Soso, was du alles weißt. Und alles versaut haben sie mal wieder. Die gemeinen Rowdys! Die fiesen Gewalttäter. Und was genau haben die versaut? Ein schönes Grillfest? Ein lustiger Nachmittag mit Theater und Klavier? Die arme Giti. Oder der arme Giti? Womöglich das arme Giti? Man weiß es nicht und wird es auch niemals erfahren. Wäre womöglich die NATO abgeschafft worden, wenn es die gewalttätigen Demonstantenchaoten nicht gegeben hätte?
     
  14. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Aber ich muss zugeben, die schwarze Rauchwolke über der deutsch-französisch-symbolbeladen-friedensbewegte Brücke macht mich nun echt betroffen.

    *indenmetaphernschwerenwolkenhimmelglotz*
     
  15. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Kann mal jemand in Oberschwaben anrufen und fragen, was es mit diesem ominösen Giti auf sich hat? Ist das Bieberachs Stadtmaskottchen? Das lässt mir nun keine Ruhe!
     
  16. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Wenn man sich was wegwünschen darf, würd’ ich mir gerne Hitler und Stalin wegwünschen.
     

Diese Seite empfehlen