Happy Birthday Tim und Struppi

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von batrat, 10. Januar 2009.

  1. batrat

    batrat Wolpertinger

    Comic: In 80 Jahren um die Welt -Tim und Struppi feiern Geburtstag :)

    [​IMG]

    Einer meiner absoluten Lieblingscomics. Ich habe alle Bände. :nicken:

    http://www.zeit.de/news/artikel/2009/01/09/2701894.xml

    "Die Zahl der Fans nimmt dennoch nicht ab. Auch US-Regisseur Spielberg zählt zu ihnen. Der Vater von "E.T." und "Schindlers Liste" arbeitet an einer Trilogie von Tim-und-Struppi-Filmen, die im kommenden Jahr in die Kinos kommen soll. Für den ungebrochenen Erfolg der Geschichten hat Hergés Witwe Fanny Rodwell eine einfache Erklärung: "Sie rühren das Herz der ganzen Welt.""

    :)
     
  2. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Ja, Tim und Struppi is’ toll. Hat mir auch immer besser gefallen, als die Superman und alle anderen Marvel-Superhelden-Comics. Eigentlich fand ich die belgischen und französischen Comics immer besser als den amerikanischen Mainstream. Ohne dass ich das damals in diese Worte hätte kleiden können. Dass man dem guten Hergé heute Rassismus vorwirft finde ich ein bisschen albern, denn verglichen mit dem gros der Leute damals, war er ein äußerst libertiner und aufgeklärter Mann.
     
  3. Hop Singh

    Hop Singh New Member

    An einen Comic erinnere ich mich, da erschoss Tim einen Schimpansen und zog ihm das Fell ab, um sich darin zu verstecken.
    Am coolsten fand ich die Schnapsnase Captain Haddock, Hagel und Granaten!
     
  4. maximilian

    maximilian Active Member

    Moin!

    Als toleranter Mensch :)P) wünsche ich den beiden natürlich auch alles Gute (bei Struppi habe ich da allerdings meine Bedenken, für Hunde ist 80 doch ein erstaunlich hohes Alter, da wäre eine Spritze wohl eine echte Erlösung).

    Gemocht habe ich die beiden leider nie. Ich glaube, daß ich Tim meine tiefe Abneigung gegen investigative Journalisten verdanke, seine Besserwisserei ging mir immer gehörig auf den Sack. Der besoffene Captain ist allerdings das Highlight der Serie, nur wegen ihm habe ich überhaupt ein paar Hefte "gelesen".

    Der einzige Belgische Comic, den ich in guter Erinnerung habe, ist Gaston Lagaffe.

    Grüße, Maximilian
     
  5. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Aber »Schwarze Gedanken«, ebenfalls von Franquin sind zaubertrefflich!
     
  6. danilatore

    danilatore Moderatore Mitarbeiter

    ...Dass man dem guten Hergé heute Rassismus vorwirft ...

    ... genau das ist mir auch eingefallen als ich die Überschrift las.

    Hatte ich eigentlich erzählt dass am Donnerstag Abend bei der Polizei anrufen musste weil hier in der Altstadt 25-30 Nazis durch die Straßen gelaufen sind?
    Ich habe das ganze nur durch Zufall mitbekommen da ich in der Küche bei offenem Fenster gekocht habe.
    Das Pack hat "Frei, Sozial, Deutschnational" gebrüllt.
    Da der Mob ohne "Polizeikontrolle" hier durch gelaufen ist habe ich die 110 gewählt.
    Der Bulle am anderen Ende wusste schon Bescheid und eine Minute später sind auch 2 Polizeistreifen durch unsere Straße geheizt.
    Freitag Mittag war dann eine Vorladung für meine Frau im Postkasten mit der Bitte um eine Zeugenaussage.
    Die hatten wohl unsere Telefonnummer auf'm Display und haben dadurch den Anrufer raus bekommen.
    Ich selber habe meinen Namen nicht nennen müssen beim 110-Gespräch.

    Naja, nun muss ich am Montag zur Polizei und den Vorfall kommentieren.
    Erkannt habe ich da keinen da am Donnerstag Abend natürlich alle mit Schal und Mütze unterwegs waren.
    Sogar die "kruppstahlharten" Nazis.

    :kotz: :kotz: :kotz: :kotz: :kotz: :kotz:
     
  7. friedrich

    friedrich New Member

    Ich hab ja für die Arschgeigen auch nichts über aber:
    Was ist an deren Verhalten jetzt justiziabel?
    Im Trupp marschieren und rumschreien machen die Fußballfans auch, und der Slogan wirkt auch nicht wirklich verfassungsfeindlich.
     
  8. batrat

    batrat Wolpertinger

    @dani und friedrich:

    Was hat das jetzt mit Tim und Struppi zu tun ? :confused::meckert:
     
  9. batrat

    batrat Wolpertinger

    Absolut. :teufel:

    [​IMG]

    :pirat:


    [​IMG]

    :D
     
  10. Hop Singh

    Hop Singh New Member

    Heute lief ein Tim und Struppi Film von 1969 auf Super RTL. Meine Kinder fanden es gut.
    Was Hergé jetzt mit Nazis zu tun hat , weiß ich auch nicht. Er hat zwar Klischees über „Neger" bedient, aber das ist in Tom Sawyer und Onkel Tom´s Hütte ähnlich.
    Die wussten es halt nicht besser, das war fremd und exotisch.
     
  11. Singer

    Singer Active Member

    Schaut Euch einfach meinen Avatar an.


    :nicken:


    Was Hergé in "Tim im Kongo" an weißer Überheblichkeit/Rassismus verbockt hat (Belgier halt…), das hat er in "Tim in Amerika" wieder gutgemacht.


    Wären die Jubilanten nicht nur Farb' und Pinselstrich - ich würde gratulieren!
     
  12. danilatore

    danilatore Moderatore Mitarbeiter

  13. friedrich

    friedrich New Member

    Zu Mark Twain muß man sagen, daß er nur bedingt ein Kind seiner Zeit war. Ist in »Tom Sawyer« noch wenig Kritik an den Verhältnissen zu lesen, macht er vor allem in »Huck Finn« gerade Landstreicher, Tagediebe und Sklaven zu Hauptfiguren, zeichnet sie sympathisch und menschlich und thematisiert vor allem deren Leiden unter der Sklaverei. Negative Figuren sind lediglich Weiße - und ein Indianer (Injun Joe), einer Figur mit der er dann doch wiederum Vorurteile bediente...
     
  14. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Wobei sich nun wieder streiten lässt, ob es nicht auch wieder eher Volkes Stimme ist, die den Joe zum Injun Joe macht. Er damit also eher als Chronist und genauer Beobachter fungiert. Meines Wissens kommt nicht einmal eine ethnische Feststellung zu Joe zum Tragen.
     
  15. friedrich

    friedrich New Member

    Das ist natürlich diskutabel, wobei er es bei anderen Figuren nicht bei der gesellschaftlichen Feststellung beläßt. MT hat sich an anderen Stelle auch mal negativ über Indianer ausgelassen, wenn ich mich recht erinnere.

    Injun (Indian) Joe ist meiner Erinnerung nach im Buch als "half-breed" beschrieben, also Halbindianer. Wikipedia bestätigt dies:
    http://en.wikipedia.org/wiki/List_of_characters_in_the_Tom_Sawyer_series#Injun_Joe

    Trotzdem - "Huck Finn" ist ein wichtiges Buch in der Geschichte der Gleichstellung der schwarzen Bevölkerung.
     
  16. Singer

    Singer Active Member

    Vor Jahren ging mal durch die Presse, Bücher von Mark Twain würden nicht mehr an amerikanischen Schulen gelesen, weil das Wort "nigger" in ihnen vorkommt; somit sei Mark Twain nicht p.c.…


    Zurück zum Thema:


    Mein Lieblingsabenteuer von Tim und Struppi: "Die Juwelen der Sängerin" (aber nur mit knappem Vorsprung vor fast allen anderen).
     
  17. danilatore

    danilatore Moderatore Mitarbeiter

    Tim und Struppi und der Haifischsee
    Tintin Et Le Lac Aux Requins, Belgien/Frankreich 1972 Stereoton
    Super RTL, heute, Spielfilm/Zeichentrick 12:00 - 13:15 Uhr

    Tim, der rasende Reporter mit der lustigen roten Haartolle, wird mit seinem Hund Struppi, Käpt'n Haddock und dem Detektivgespann Schultze und Schulze in ein aufregendes Abenteuer verwickelt. Professor Bienlein hat seine Freunde darüber informiert, dass er eine dreidimensionale Kopiermaschine erfunden hat, und alle fünf machen sich auf den Weg nach Syldavien, um das Wunderwerk zu bestaunen. Als ihr Flugzeug über dem Gebirge in Turbulenzen gerät, behält Tim als einziger die Nerven und bringt eine Notlandung auf einem Felsgrat zustande. Die Kinder Niko und Nuschka sorgen mit ihrem Eselskarren dafür, dass alle Passagiere aussteigen können, bevor das Flugzeug in eine Schlucht stürzt. Dann begleiten sie die Freunde zu Professor Bienlein. Kurz darauf werden Niko und Nuschka von Froschmännern aus der Villa des Professors entführt. Noch am selben Tag bekommt Tim per Tonband die Aufforderung, die Kopiermaschine als 'Lösegeld' zu überbringen. Doch Tim denkt gar nicht daran, den Gangstern Professor Bienleins wertvolle Erfindung zu überlassen. Er denkt sich einen Trick aus, um den 'Großen Haifisch', der hinter der Entführung steckt und sein Hauptquartier am Grunde des Sees hat, zu überlisten...


    [​IMG]
     
  18. pewe2000

    pewe2000 New Member

  19. friedrich

    friedrich New Member

    »Tim und der Sacrower See«

    Das ist doch mal ein Titel!
     
  20. Singer

    Singer Active Member


    Das ist nicht Tim. Schaut Euch das Profil an und vergleicht es mit meinem Avatar: Es ist die Castafiore!


    :D
     

Diese Seite empfehlen