Hardware im G5-Mac ???

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von cateye, 26. November 2003.

  1. cateye

    cateye New Member

    Hi,

    ich habe gelesen, dass Apple ja ein sehr guter Hardware-Produzent sein soll, aber in einem Bericht einer Mac-Computer-Zeitschrift habe ich jetzt einen aktuellen Test zum G5 gesehen und da steht, dass z.B. die Platte von Seagate ist. Ich will mir eigentlich einen G5 kaufen und darum verkaufe ich sogar mein Notebook bei Ebay damit ich das Geld so schnell wie möglich zusammen kriege. Wenn ich jetzt aber lese, dass einiges an Hardware von Firmen kommt, die auch x86-Hardware herstellen, glaube ich dass das mit der Quallität der allgemeinen Mac-Hardware wohl nicht so stimmen kann. Ich hatte einmal in meinem Leben eine 40GB-HDD von Seagate und die ist mir dann ziemlich bald verreckt. Darum bin ich sozusagen vorgeschädigt, was diese Firma angeht und die allgemeinen Preise von Macs sind ja nicht gerade als Schnäppchen zu bezeichnen. Könnt ihr mir mehr dazu sagen, wie das mit der Hardware ist, oder ob man vielleicht den G5 mit reiner Apple-Hardware kaufen kann - bis auf die Grafikkarte mein ich.
     
  2. Macziege

    Macziege New Member

    Moin,

    es gibt bestimmte Computerkomponenten, die nur von Fremdherstellern produziert und geliefert werden. Das ist auch gut so, Denn die Spezialisten, die ja nicht nur für einen Computerhersteller produzieren, können in größeren Margen rechnen und daher billiger sein.

    Trotzdem bekommst Du für den Gesamtcomputer eine Applegarantie, denn Apple wiederum sucht sich die Fremdhersteller aus, die auch entsprechende Qualitäten liefern.

    Gruß
    Klaus
     
  3. Kate

    Kate New Member

    Die von Aplle verbauten Seagateplatten im G5 sind sehr gut.
    Seagate an sich hat einen guten Ruf.
    Jeder Hersteller von Festplatten hat Ausfälle zu verzeichnen. Festplatten haben eine begrenzte Lebenserwartung.
    Es gibt keinen Grund anzunehmen, dass Bauteile, die allgemein auch von anderen Computerherstellern eingesetzt werden gerade deswegen von minderer Qualität seien.
     
  4. mgrove

    mgrove New Member

    Um x86-Hardware wird man nie kommen, was ja auch nicht schlimm sein muss. Festplatte nicht von Apple, Grafikkarte nicht, Ram glaub ich auch nicht dran (nur die Spezifikationen), Laufwerke schon gar nicht. Und wer letztendlich die Controller, Mainboard, etc. herstellt ist weider eine andere Frage…

    Ist aber auch nicht schlimm. Mit der Seagate beispielsweise solltest du gut bedient sein wie Kate schon sagte. Da würd ich mir keine Sorgen machen.
     
  5. ks23

    ks23 Ohne Lobby

    1. Ein Computer ist ein Computer ist ein Computer ;)
    2. Es gibt keine x86-Hardware, höchstens x86er Firmware/ Software.
    3. Alles geht irgendwann mal kaputt, auch ein Apple :eek:

    Gruss
    Kalle
     
  6. ghostgerd

    ghostgerd New Member

    Wer schlecht von einer ware spricht will sie kaufen :klimper:
     
  7. cateye

    cateye New Member

    Brauch ich mir also keine Gedanken machen, dass die Hardware irgendwie schlechter ist. Ich habe nur mal gehört, dass die Hardware in einem Mac wesentlich besser sein soll als die im PC, aber wenn das das gleiche Zeug ist und sich nur durch das Bios unterscheidet, muss ich mir meine evtl. zusätzliche Hardware ja nicht bei Apple bestellen, sondern kann auch bei irgendwelchen anderen Anbietern, die eindeutig die Funktionalität ihrer Hardware mit nem G5 kennzeichnen, kaufen. Irgendwie sehe ich dann aber die hohen Preise, die Apple verlangt nicht mehr unbedingt als gerechtfertigt an. Naja, auf jeden fall werde ich mein Notebook trotzdem bei Ebay verkaufen, wenn ihr also interesse habt, immer fleißig mitbieten, damit ich mir meinen G5 bald kaufen kann.
     
  8. Macziege

    Macziege New Member

    Der Wert der Apple-Rechner ist 1. im Betriebsystem begründet und 2. in der Rechnerarchitektur und in der Abstimmung der Hardwarekomponenten.

    Klaus
     
  9. Kate

    Kate New Member

    Die Hardware von Apple ist komplett anders als PC Hardware und es gibt kein BIOS in dem Sinne, wie es das bei PCs gibt.

    Es gibt keine solchen Anbieter, es sei denn bezogen auf Peripherie, wie z.B. Harddisks oder RAM.
     

Diese Seite empfehlen