Hardwarekauf vor Intel: Pro und Contra

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Trystan, 8. Juni 2005.

  1. Trystan

    Trystan New Member

    Diese Frage ist die vermutlich schwierigste, die ich mir bezüglich Hardwarekauf je stellen musste.

    Soll ich mir vor der neuen Generation meinen iMac kaufen, oder doch warten, bis die Intel basierten System erscheinen? Nachdem dies mein erster Mac wäre, brenne ich natürlich darauf endlich überhaupt einen zu besitzen, aber ich möchte keine 1700 € ausgeben, wenn ich 1 - 1 1/2 Jahre später ein um Klassen besseres System haben könnte und mein altes System daher Schrott wäre.

    Ich bitte euch mir mit einem Pro und Contra Vergleich die Entscheidung zu erleichtern, ich fange hiermit an.

    Pro:

    - Ein neuer iMac ist am letzten Stand der Dinge und wird mit Sicherheit rund 5 Jahre lang einwandfrei seine Dienste leisten.

    - Es besteht die Möglichkeit, dass die "konventionellen" Macs an Wert steigen anstatt an Wert zu verlieren.

    - Ich kann mich auch jetzt schon an einem Mac erfreuen und nicht erst in 12 - 18 Monaten.

    Contra:

    - Es ist nicht garantiert, dass der Support für die alten Geräte gegeben ist. Möglicherweise bleiben wir nach kurzer Zeit auf unserem alten Schrott sitzen und niemand will mehr für die alte Plattform entwickeln, zumindest die Drittanbieter.

    - Der Preis der neuen Geräte könnte durch die neuen Prozessoren drastisch sinken, so dass man im Endeffekt mehr Leistung für weniger Geld bekäme.

    Ich bitte hiermit jegliche Sätze wie "Kauf dir einen echten Mac, es könnte der letzte sein" zu unterlassen, da ich diese für nicht sehr förderlich halte. Ich will jetzt nicht meine detaillierte Meinung kundtun, aber ich stehe zu dem Intelwechsel, es geht mir rein darum, wie ich mein Erspartes sinnvoll nutzen kann.

    Danke schon mal für eure Antworten!

    PS: Ich würde mich besonders über Prognosen, die auf geschichtlichen Fakten beruhen freuen, wie z.B. der Umstieg von Motorola auf IBM Prozessoren im Jahre 1994, wie es damals mit Support aussah usw.
     
  2. hm

    hm New Member

  3. Trystan

    Trystan New Member

    Oh Verzeihung. Auf macnews.de schau ich fast nie vorbei.

    Obwohl im Endeffekt ist es vielleicht doch so wie ich erst gedacht hatte. Wenn ich mir jetzt einen aktuellen iMac kaufe, habe ich ein verhältnismäßig optimiertes System, dass auch noch lange laufen wird, wenn ich mir hingegen 2006/2007 ein neues Intel System kaufen werde, habe ich ein verhältnismäßig schlecht optimiertes System, da sich vieles erst im Beta Stadium befindet.

    Fazit: iMac jetzt kaufen? Vermutlich das Beste, oder?
     
  4. hm

    hm New Member

    Zumindestens nicht falsch ;)

    Ich für meinen Teil behalte meine Rechner bis
    a; diese ihren Geist aufgeben (...und das hoffentlich nicht zu schnell)
    b; ich entgültig abschätzen kann was da auf mich zukommt. Alles andere, egal ob von offizieller Seite oder in diversen Foren diskutierte sind bislang nichts weiter als Spekulationen und Mutmassungen.
     
  5. Pahe

    Pahe New Member

    @Trystan

    Du hast die Fragen schon richtig gestellt.
    Du hast aber im zweiten Beitrag das wesentliche festgestellt.

    ich kann nur feststellen, dass der jetzige iMac eine absolut runde Sache ist.
    Es ist alles drin, alles dran und alles dabei was man braucht um sofort loszulegen. Nüchtern betrachtet ist er auch am aktuellen Stand der Technik weil die Komponenten ausgewogen zusammengestellt sind.
    Er sieht dazu noch gut aus und ist trotzdem zeitlos.

    Jetzt zwei Jahre warten um dann ein Gerät am neuesten Stand der Technik aber mit einer Unmenge Kinderkrankheiten zu kaufen kann nicht die Lösung sein. Apple wird zwar dafür sorgen, dass die Kinderkrankheiten nicht zu arg sind. Sie werden aber da sein.

    -Meine Meinung: Jetzt einen iMac zu kaufen ist eine sehr gute Entscheidung.
     

Diese Seite empfehlen