Hardwareproblem - aber welches?!?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von plha007, 16. Oktober 2009.

  1. plha007

    plha007 New Member

    Vor ein paar Tagen stellte unser MacBook Pro G4 von einer Minute auf die andere seinen Dienst ein. Das laufende Programm fror ein und nichts ging mehr.

    Bei jedem Einschalten kommt

    entweder nur ein schwarzer Bildschirm und der Luefter faehrt hoch und es koennte ewig so weiter gehen wuerde man nicht ausschalten.

    Manchmal kommt er auch bis zum weissen Bildschirm mit dem Apfel. Das Zahnrad faengt an zu drehen, friert dann aber auch ein. Das wars.

    Ganz selten startet der Rechner bis zum Desktop, man kann aber nicht mal ein Programm oeffnen. Vorher friert er schon wieder ein.

    Starten von CD geht auch nicht. Habe schon alle Tastenkombinationen ausprobiert (zumindest die die ich kenne).

    Ich dachte nun die Platte ist hin und hab mir eine neue besorgt. Aber nichts hat sich geaendert. Nur am weissen Bildschirm mit Apfel (sollte man denn soweit kommen) taucht kurz ein Finder-Symbol mit Fragezeichen auf.

    Auf welchen Defekt wurdet Ihr tippen? RAM evtl.?

    Der Rechner ist die Monate davor eigentlich immer langsamer geworden. Die Platte war aber nur zu ca 30% voll. Habe aber auf eine volle und nicht aufgeraumte Datenbank der Hauptanwendung getippt. War wohl nicht so.

    Danke schon mal.
    plha007
     
  2. yew

    yew Active Member

    Hi
    was hast du am RAM drin? Mehrere oder nur ein Modul?
    Falls mehrere drin sind, versuch sie mal einzeln oder im Steckplatz tauschen.

    Ich tipp nämlich auf ein defektes RAM Modul.

    Gruß yew
    aus Yiwu
     
  3. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Du meinst sicher ein Powerbook G4? Leider ist es so, dass diese häufig ein Problem mit den RAM-Steckplätzen haben. Falls das von yew empfohlene Umstecken der Module nichts bringt, ist das leider eine der wahrscheinlichen Ursachen.

    MACaerer
     
  4. plha007

    plha007 New Member

    Klar POWERbook G4 - sorry!

    Ich habe zwei 512MB Module drin.

    Umstecken in allen Variationen habe ich schon gemacht - ohne Resultat.

    Das Problem ist, dass ich vor einiger Zeit mal mehr oder weniger zufällig unter "Über diesen Mac" nachgesehen habe und da stand 512MB RAM (bilde ich mir wenigstens ein). Habe mir damals nur gedacht: "Mensch, waren die Speicher vor ein paar Jahren noch klein."

    Jetzt im Nachhinein denke ich mir, vielleicht war eines der beiden Module schon länger defekt und jetzt hat eben das zweite einen Dienst eingestellt.

    Wäre das möglich, ohne, dass evtl. eine Meldung darüber kommt, etc.?

    Ihr meint also entweder die RAM-Module oder die Steckplätze selbst?

    Danke noch einmal.
    plha007
     
  5. yew

    yew Active Member

    Hi

    das kann ohne weiteres sein, dass jetzt beide Module defekt sind.

    Mir ist bei meinem Powerbook G4 Mitte 2007 in China ein Slot kaputt gegangen; der Speicher darin wurde nicht mehr erkannt. Eingebaut hatte ich damals 1 x 512 MB (Original) im Lower Slot (der funktionierte dann nicht mehr) und im Upper Slot ein 1 GB Modul.
    Das war damals ein bekannter Fehler bei den 1,5 und 1,67 GHz Modellen. Es lief sogar ein Reparaturprogramm, aber mein Rechner fiel nicht mehr in die angegeben Seriennummern rein.

    Ich hab mich dann doch dazu entschlossen, das Mainboard tauschen zu lassen. Vorher habe ich noch beim Rumprobieren festgestellt, dass das Speichermodul im Lower Port jetzt auch im anderen Slot nicht mehr funktionierte. Slot kaputt, Speicher kaputt.

    Austausch des Mainboards hat gut geklappt, dazu noch ein neues zweites 1 GB Modul und der Rechner lief wieder einwandfrei.

    Im Mai, als ich Indien war, hatte der Rechner auf einmal einen Kernel Panik und ich musste Neustarten. Später fiel mir dann auf, dass im Lower Slot nur noch 512 MB statt 1 GB erkannt wurden. Das Speichermodul war auf einmal ebenfalls defekt. Gut dass ich noch Garantie darauf hatte.

    Jetzt läuft der Rechner wieder mit 2 GB.

    Besorg dir irgendwo ein neues Modul zum Testen. Wenn es wirklich die Module sind, kannst du dir ja neue kaufen. Sind auch nicht mehr teuer.

    DSP ist eine gute Anlaufstelle, wenn du für den mac Speicher brauchst. Es wird garantiert, dass er läuft, wenn nicht, kannst du ihn problemlos umtauschen.

    http://www.dsp-memory.de/v1/catalog/default.php?cPath=1_18&

    Gruß yew
    aus Yiwu
     
  6. plha007

    plha007 New Member

    Danke nochmal!

    D.h. Slot kaputt = Board tauschen?!?

    Nur den Slot kann man nicht tauschen?

    Gruss
    plha007
     
  7. yew

    yew Active Member

    Hi

    Nein, den Slot kann man meines Wissens nicht tauschen. Deswegen bleibt ja als Alternative nur das Board zu tauschen, was sich aber jetzt nach so vielen Jahren nicht mehr lohnt. Mein Rechner war damals etwas mehr als 2 Jahre alt.

    Wenn aber der Lower Slot kaputt ist (gerade dieser hatte in dieser Serie Probleme) und du bis vor einiger Zeit mit 2 x 512 MB gut gefahren bist, kannst du in den Upper Slot dann ein 1 GB Modul rein tun und du hast das gleiche wieder wie früher.

    Kostet dann max. 50 Euro und der Rechner läuft wieder wie gehabt.

    Ich hab mir sogar nach der Reparatur / Austausch des Boads das Alte mitgeben lassen. Klar, ist ein Slot kaputt, aber wer weiß, vielleicht geht am jetzige Board was anderes kaputt und dann hab ich noch das Alte zum Tauschen ;)

    Gruß yew
    aus Yiwu
     
  8. MACaerer

    MACaerer Active Member

    yew hat leider recht. Die RAM-Slots kann man nicht tauschen. Um das zu reparieren müsste man das komplette Motherboard tauschen. Bei Reparaturkosten von rund 800€ wäre das auf jeden Fall der wirtschaftliche k.o. des Powerbooks. Ich kenne diese Zahlen leider leider sehr genau, weil das bei dem Powerbook meines Sohnes auch so der Fall war.

    MACaerer
     

Diese Seite empfehlen