Hardwareunterstützung von mpeg2?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Holloid, 13. August 2006.

  1. Holloid

    Holloid New Member

    mein IMac G5 2,1 verbraucht 50% Prozessorleistung beim Abspielen von mpg2 Datein...Dabei ist egal welches Programm ich zum Abspielen benutze.
    Verwundert meinte ein Windowsanwender das doch mpeg2 abspielen Hardwareunterstützt wird...Die Grafikkarte die der IMac hat, sollte es auf jedenfall unterstützen...jetzt die Frage muss ich Irgendwas einstellen ,oder ist das Normal beim Mac?Zum vergleich DivX Datein benötigen nur ca. 8% zum Abspielen.
     
  2. TomPo

    TomPo Active Member

    >Hardwareunterstützt ...
    Ich stelle mich mal doof an. Inwiefern? Was verstehe ich darunter? Wie soll das funktionieren? Ist die GraKa, die das Bild liefert, Software? Für den Laien bitte mal definieren, was er überhaupt unter Hardwareunterstützung verstehen soll.

    Mein Mac ist bei einem MPEG2 Film zu ungefähr 11-24% ausgelastet (pro Proz.), manchmal geht die Belastung auch knapp an die 28-30% ran. Da ich einen Dual fahre, könnten die 50% also durchaus realistisch sein.

    MPEG2-Filme liefern eine ganz andere Datenrate als DivX. Das kann man so einfach gar nicht miteinander vergleichen. DivX ist ein Video-Codec, der es ermöglicht, Filme (z.B. von DVD) sehr stark zu Komprimieren und auf eine CD (ca. 700 MB) unterzubringen. Die Kompression ist da also immens. Artefakte sind da schon fast an der Tagesordnung und nie auszuschliessen, besonders bei schnelleren Bewegungen. Da wären die 8% gar nicht so abwegig. Bei DivX liegt die Datenrate vielleicht um die paar Hundert Kb, bei MPEG2 können es bis 15 Mbit/s beziehungsweise bei höherer Chrominanz (Farb)-Auflösung auch bis 50 Mbit/s sein.

    Ich hoffe, Dir da etwas weitergeholfen zu haben.

    Alles nachzulesen bei Wikipedia
    Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/MPEG-2
     

Diese Seite empfehlen