Hat Emagic ja nochmal Glück gehabt

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Apfelbaum, 22. Dezember 2004.

  1. Apfelbaum

    Apfelbaum New Member

    Wenn man sieht das Steinberg von Pinnacle geschluckt wurde, die sich alles an Wissen nun genommen haben was sie brauchen und nun die Firma Steinberg weiter an Yamaha verkaufen damit sich der nächste des Wissen bedient. Hört sich ja nicht rosig an für Steinbergs Zukunft. Da hat es Emagic besser getroffen. Obwohl es etwas traurig ist das die beiden führenden Audio-Midi-Softwareschmieden aus Deutschland nun auch ihren Sitz im Ausland haben.
     
  2. joerch

    joerch New Member

    Tja, das ist jetzt die frage - ob das die position von steinberg stärkt oder eher nicht...
     
  3. pixel

    pixel New Member

    Naja, am Anfang sah es ja eher so aus, dass Emagic als Tochter von Apple weiter existiert. Nun sieht man nicht mehr viel von emagic. Sogar der Markenname ist verschwunden. Lediglich der Support läuft noch über Emagic selber ab, aber das ist wohl auch noch eine Frage der Zeit. Die Leute von Emagic sind jetzt halt Leute von Apple. Für uns Macuser ist das ja auch gut so!
     
  4. kawi

    kawi Revolution 666

    besser Steinberg bei Yamaha als bei Pinnacle. Bei Yamaha könnten die durchaus wieder eine Chance haben.
     
  5. mauko

    mauko New Member

    Was jetzt?
    Yamaha oder Pinnacle? Ich seh da aber noch ne andere Firma.... Schweden:
    http://www.bornemark.se/
    Bornemark hat also jetzt den Groove Agent und die Virtual Guitarist Serie...
    Hey und ein geiles Bass-Tool, welches nicht der "Virtual Bassist" ist...
    :sabber:
     

Diese Seite empfehlen