hat jemand ahnung von wohnmobilen?

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von akiem, 27. Oktober 2004.

  1. akiem

    akiem New Member

    oder hat selbst ein wohnmobil?
     
  2. oli

    oli New Member

    ich hab mal eins gesehen und bin zwei wochen durch kanada und alaska damit geschaukelt. reicht das?
     
  3. akiem

    akiem New Member

    nein.
     
  4. suj arbeitet

    suj arbeitet dtp seelsorge

    Wohnmobile sind groß und brauchen das ganze Jahr über einen Parkplatz.

    Reicht das? :party:
     
  5. oli

    oli New Member

    sind hier denn keine holländer anwesend;(
     
  6. suj arbeitet

    suj arbeitet dtp seelsorge

    es sei denn man nimmt eines dieser Wohnmobile, die eine smart garage im Heck haben. Aber das ist nix für den Aluakiem. :embar:
     
  7. starwatcher

    starwatcher New Member

    präzisier mal die fragen, ein kollege um die ecke fährt seit einem jahr so ein teil. Vielleicht können wir helfen...
     
  8. macfux

    macfux New Member

  9. akiem

    akiem New Member

    starwatcher/macfux es sind überlegungen. 1-2 jahre im wohnmobil (2 personen und hund) sommers durch deutschland im winter in den süden (keine wohnung mehr, ist ja dann 2 jahre zeit alles ohne druck zu verscherbeln). spätestens nach 2 jahre das teil wieder verkaufen und dann auf den altersruhesitz. weit weg.

    jetzt tauchen natürlich fragen auf wie: campingbus/wohnmobil dann integriert, teilintegriert oder alkoven. welcher hersteller? welche heizung gas/treibstoff ... das einzige was klar wäre ist automatik. mindestens 3 liter, mindestens 130 ps.
     
  10. oli

    oli New Member

    gib mal bei google dutchstar ein und schau dir mal die teile an. damit kannst du locker 2 jahre lang unterwegs sein und gehst dir auch nicht gegenseitig auf den sack. weis allerdings nicht, ob es die in europa überhaupt gibt.
     
  11. starwatcher

    starwatcher New Member

    ok, Kollega fährt einen Knauf mit Alkoven, Basis ist ein Fiat Ducato 2liter.
    Er ist nicht sonderlich glücklich, da viel zu durchzugsschwach. Mit dem Alkoven kann er leben, optimal ist das aber auch nicht, da jedesmal kletterei und, so blöd sich das auch anhört, das wird im alter nicht besser. Ebenso kann man leicht klaustrophobische gefühle kriegen, da der schlafraum dann höhlencharakter hat.
    Zur energieversorgung hat er inzwischen 2. batterie und externen generator für den winter; alles irgendwie fuckellösungen.

    Ein Funkerkollege fährt ebenfalls einen Knauf, auch Fiat Ducato basis, aber 2.7 liter diesel. Der prügelt das teil 4-5 mal im jahr nach südspanien und ist absolut happy mit dem teil; durchzugsstark, realtiv sparsam (<10l/100).
    Kein Alkoven, sondern grössere gesamtlänge und die ist goldwert (es geht nichts über platz!!).

    Sofern du gebraucht kaufst, neben dem üblichen auf perfekte abdichtung achten.

    Kollege ist gerade nicht am platz, aber wenn du magst, frage ich ihn, ob er dir den einen oder anderen tipp noch telefonisch geben kann; das geht besser als sich hier episch auszubreiten; Kontaktdaten kann ich dann
    vermitteln...
     
  12. iGelb

    iGelb New Member

    Für akiem sollte ein echter Streamliner gerade recht sein. Sind aber teuer und selten. Und haben keinen Motor.
     
  13. akiem

    akiem New Member

    ich meine auch teilintegriert ist besser, allerdings sollte das gesamtgewicht nicht über 3.5 tonnen und die länge nicht über 7 meter, besser wäre 6 meter gehen. neufahrzeug, gebraucht kommt bei sowas und bei meinen überlegungen nicht in frage. frag deinen kollegen mal ob es ein ordentliches wohnmobilforum gibt. telefonischer kontakt eventuell später, wie gesagt noch ganz am anfang mit den überlegungen. gestern erst 2 zeitschriften über wohnmobile gekauft.
     
  14. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    Das nenne ich mal Service, starwatcher, Daumen nach oben! :)
     
  15. akiem

    akiem New Member

    ja der war mir schon immer unheimlich :) ich glaube der sitzt irgendwo ganz oben, hat einen megafernrohr und beobachtet uns.
    ich fühle mich in letzter zeit schwer beobachtet.
    könnte allerdings auch an meiner frau liegen.
    egal jetzt streichel ich erst mal wieder den neuen imac.
     
  16. macfux

    macfux New Member

    Huh, zum richtig drin wohnen mit allem Schnickschnack kriegst du selbst in einem großen WOMO irgendwann den Koller.
    Kommt natürlich drauf an wie man drauf ist, aber man sollte schon eine"Campermentalität" haben.
    - Meine persönliche Meinung.
    Da bleiben fast nur die großen Alkovenfahrzeuge übrig, außer du willst dauernd Umbauen, was auf Dauer extrem Lästig ist.
    Energie:
    Gas geht klasse, gibts überall und es gibt auch sämtl. Geräte.
    Ein Unterbau-Stromaggregat ist ein Träumchen, welches man sich auch erfüllen sollte.
    Wenn du einen Fiat nehmen solltest kauf dir gleich ein Ergonomisches Gaspedal mit dazu. Mit dem originalen kriegst du nach 1 Stunde Krämpfe. (war zumindest vor 2 Jahren so)
    Wieviel willst du denn Investieren??

    Bei deinem Vorhaben sind 75.000 nicht viel :))
    Clou-Liner
    http://www.niesmann-bischoff.com
     
  17. starwatcher

    starwatcher New Member

    so, kollege lässt mir morgen die internetaddressen der enstprechenden foren zukommen.
    Du solltest auf jeden fall (sofern die anschaffung noch zeit hat) im August 2005 die Caravan Salon-Messe in Düsseldorf besuchen (die ist ziemlich gross!), termin 28.8. - 5.9.

    www.messe-duesseldorf.de

    Ebenso (ich werf das hier jetzt mal so bröckchenweise rein...) auch auf Aircondition achten (die ist in seinem nicht drin), heizungssysteme gibt es wohl als ofen- oder umluftbasiert (der kollege ist belgischer nationalität und drückt sich manchmal etwas lustig aus); jedenfalls sagt er, alte leute (damit seid ihr jetzt nichtgemeint :) ) bevorzugen es, die füsse direkt gegen was warmes zu halten, während andere mit einem normalen umluftsystem besser klarkommen...
    Und wie gesagt: er schlug auch vor, den rest dann telefonisch... du meldest dich dann ja bei bedarf...
     
  18. 2112

    2112 Raucher

    Mit Hundehütte ?
     
  19. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Die erste Frage sollte wie immer dem Fahrrad und dem Mac gelten. Wichtig ist: wenn die es gut haben, hast du es auch gut.

    Für beide sind klimatisierte Räume mit Aussicht auf die zu durchfahrenden Landschaften von eminent großer Bedeutung und natürlich eine leichte, aber nicht blähende Verpflegung. Und eine eigene Dusche.
     
  20. aoxomoxoa

    aoxomoxoa New Member

    ... falls du mehr infos brauchst- wir (2 personen+hund) sind einige jahre mit tahoe und wohnwagen dann mit einem mittleren wohnmobil und zum schluss mit einem clouliner durch europa. allein mit dem tahoe gespann haben wir in 5 monaten 22.000km europäische küste abgefahren.

    ..... einen 3,5t mit 7m dürfte es nicht geben. da musst du schon auf 7,5t gehen. gespann hat den vorteil dass du mehr siehst und überall hinkannst. (z.b. in portugal - grosses mobil .. winzige durchfahrstrassen) wohnmobil macht allerdings mehr spass. hol dir bloss keinen von diesen misserabel verarbeiteten amerikanern. totaler schrott und schlechter wiederverkauf.
    wichtig ist grosser wassertank (so 250-300l) sollten es schon sein. grosser abwassertank, gastank, toilette aufm tank oder mindestens zwei cassetten, solarpanels oder kleiner dieselgenerator ..... nur dann bist du mindestens für eine woche vollkommen autark und der spass wird riesig.

    nachtrag: die truma warmwasserheizung habe ich vergessen. wichtig wenn du im winter wegfahren willst.
     

Diese Seite empfehlen