hat mac etwas adequates zu d. w toolbars

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von --__--smily.tk, 13. April 2003.

  1. --__--smily.tk

    --__--smily.tk New Member

    win erlaubt an allen rändern des screens wegklappbare oder feststehende toolbars individueller Breiten. Darüber können unendlich viele Ordner, Programme, Dateien oder Favoritendateien [zb "1cm.de.url"] anklickbar angeordnet werden u.u bis 500.
    Bei Ordnern würde ich mal sagen, ist die Anzahl auf 60 beschränkt.
    Klick auf den Pfeil>> neben dem Ordnername und Tippen des Anfangsbuchstabens öffnet oder markiert Dateien.
    BekANNTE UND SPEZIELLE FORMEN DER TOOLBARS sind das
    StartRTMENÜ + DIE QUICKLAUNCH, letztere nur für Symbole

    Falls unverständlich screenshot http://screenshot======_=@1cm.de/66.jpg
    Ist dies bei mac auch möglich?

    DANKE FÜR ANTWORTEN
     
  2. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Nach dem Screenshot eher unverständlich wie man seinen Monitor so zupflastern kann, das keine Arbeitsfläche mehr überbleibt.
     
  3. Aschie

    Aschie New Member

    Nein, beim Mac ist sowas nicht möglich.

    Grüße
     
  4. --__--smily.tk

    --__--smily.tk New Member

    dies ist eine demo , was technisch machbar ist,

    die Toolbars sind wegklappbar.

    Die toolbars machen auch das Desktop überflüssig.
    Das desktop ist bei optimaler Nutzung nur noch für "active desktop elemente"
    News, google suche notwendig
     
  5. batsch

    batsch New Member

    s Dock gibt's dutzende Erweiterungen, einfach mal danach googeln.
     
  6. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Technisch ?
    Eher das typische KlickyBunti und unfunktionell aber ein Unsitte viele Windows Benutzer.
    Muß ich leider in der Arbeit immer wieder feststellen, aber wenn die Kollegen meine das muß so sein soll man sie nicht daran hindern.

    Du kannst nur Programme u.ä. starten und Ordner oder Urls öffnen und nicht interaktiv zum öffnen von Dokumenten benutzen.
     
  7. --__--smily.tk

    --__--smily.tk New Member

    dann hast Du aber nicht richtig hingeschaut (der screenshot ist noch nicht optimal, es fehlen aber auch noch Beschreibungen)

    Über Start sind auch Dateien angeordnet .txt + 2.html

    bzgl, klickibunti gebe ich Dir teilweise recht

    aber auch den tipp: Favoriten mit favoritshortcuts (zb Pageinitialen) über die Adresszeile öffnen
    zb: öb + enter für Öffnungszeiten der biblithek u9 + enter Fahrplan der U9

    Was ich jetzt auch noch als Nachteil am mac sehe, ist die fehlende Adresszeile
    in der Taskbar. =>Pc starten, Favoritshortcut tippen, ENTER oder eine der letztbesuchten Adressen im Adresspull-UP menü auswählen.
     
  8. Aschie

    Aschie New Member

    Ich glaub' nicht, dass ich das brauche.
     
  9. ihans

    ihans New Member

    Für mich persönlich sieht das alles sehr unübersichtlich aus, weiss nicht, ob ich diese funktion nutzen würde, da ich alle wichtigen sachen im Kontexmenü habe und ich es lieber aufgeräumt habe- wie bei mir zu Hause.Nutze den Schreibtisch ausschließlich für aktuelle arbeiten.
    Grüsse von der ostsee
     
  10. teorema67

    teorema67 New Member

    Das Dock erledigt das. Z. B. Festplatte oder User Direktory (mit dem Häuschen) ins Dock, und ich kann durchsämtliche Verzeichnisse navigieren.

    Aber wozu? Die Finderfenster mit der Spaltenansicht sind übersichtlich und total schnell. Finde ich optimal.

    Dagegen sind Ordner oben, unten, rechts, links bei XP total unübersichtlich. Wenn man beide Systeme benutzt, merkt man bald, womit man schneller arbeiten kann, auch wenn der Prozessor halb so schnell ist.
     
  11. kawi

    kawi Revolution 666

    100% ACK ... mal davon abgesehen das es auch multible dock tools gibt.
    D kann man sich rechts den Monitor mit Ordnern zupflastern, links mit Dokumenten, oben mit Lauferken und unten mit Programmen ... Ist doch Prima oder?
    Nur "arbeiten" tut so keiner. Denn in jeder Branche in der mn mit einem Computer arbeitet ist der Monitor so oder so schon leergefegt immer zu klein :)

    Aber es sieht lustig aus wenn man wild drumrumklicken kann und in der Mitte ein wenig surft oder mails schreibt
     
  12. MacGhost

    MacGhost Active Member

    In dem Fall braucht man ja einen 21" damit 17" Arbeitsfläche übrig sind.
    Und dieses automatisch ein-/ausfahren der Leisten ist auch eher kontraproduktiv.

    Wenn es beim Mac ging würde ich die Obere Leiste auch noch unter OSX verkleinern auf meinem 17" TFT.
    Das Dock hat bei mir die gleiche Größe wie die Titelleite.
    Einzige Vorteil von Windows ist, das ich die Menüs mit Alt+Buchstabe öffnen kann und daher ganz ausblenden könnte.
     

Diese Seite empfehlen