HD-Crash: HD-Erkennung bei CD-Boot absch

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von DirX, 19. Januar 2001.

  1. DirX

    DirX New Member

    Nach einem Systemcrash fuhr der G3 BlueWhite, Mac OS 8.5.1 bzw. 8.6 nicht mehr vom üblichen Startlaufwerk hoch.

    Schliesslich fand er auf einer Partition der internen Original-Festplatte ein rudimentäres System-BackUp und benutzte dieses zum Booten. Kaum hochgefahren friert die Kiste wieder ein, denn das System versucht die schwerwiegend defekte Partition des bisherigen Startlaufwerks zu erkennen und Desktop-Symbole aufzubauen.
    Das gleiche Dilemma beim Starten von der Original-System-CD. Und auch beim Booten mit Notfall-CDs von Festplatten-Utilities: Uhrsymbol als Mauszeiger-Ersatz. Nur das Symbol für's aktive Startlaufwerk wird angezeigt - dann kommt "die Uhr". So kann man kein Festplatten-Utilitie bzw. Programm starten. Nix geht mehr.

    ParameterRam ist gründlich gelöscht. Schreibtischdatei kann man - wie gesagt - nicht neu aufbauen.
    Ich habe auch versucht: die UltraATA-HD aus dem Bus nehmen, den Rechner von einer externen SCSI-Platte gestartet und dann bei geöffnetem Gehäuse die interne HD im laufenden Betrieb wieder angeklemmt. Man ist ja zu allem bereit! Klappt aber auch nicht.

    Kann man den Mac IRGENDWIE zwingen, die Festplattenerkennung, bzw. das Laden der Desktop-Datei beim booten zu unterdrücken?

    Oder weiss sonst jemand einen Rat?
    DIRx
     
  2. AndreasG

    AndreasG Active Member

    s klappt, ist's gut sonst muss wirklich der Norton ran.

    Um den Norton auf die Platte ansetzen zu können, musst Du aber anders vorgehen
    - HD von der Stromversorgung nehmen. AUF KEINEN FALL SCSI- oder ATA-Stecker bei laufendem Mac abziehen. Das kann böse daneben gehen!!!
    - Norton DiskDoctor starten
    - Stromversorgungskabel zur Harddisk wieder einstecken
    Bei laufendem Norton dürfte die Platte eigentlich nicht gemountet werden und der Doktor sollte seine Arbeit aufnehmen können.
    Sollte der Mac dennoch versuchen, die Platte zu mounten, kommst Du eventuell mit dem Harddisk-Toolkit weiter (Vorgehen wieder wie oben: Strom weg, HDT starten, Strom ein). Dann kannst Du dieses Device deaktivieren, d.h. der Finder versucht danach nicht mehr, die Harddisk zu mounten. Jetzt kann Norton garantiert wirken.

    Viel Glück
    Andreas
     

Diese Seite empfehlen