HD: Lesegeschwindigkeit laaaangsaaaam...

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Singer, 22. Januar 2003.

  1. Singer

    Singer Active Member

    ...zumindest interpretiere ich das so.

    Ich hatte ja Ärger mit meiner 20 GB 2,5" externen Firewire-Platte. Nun ist sie frisch HFS+formatiert, hat zwei Partitionen, und ich nutze sie unter anderem für die mp3s.

    Heute morgen habe ich ein backup des "iTunes Music"-Ordners gemacht und ihn auf die interne HD kopiert. Das hat - bei einer Größe von 2,3 GB - grade mal fünfeinhalb Stunden gedauert (sic) - unter OS 9. Unter OS X zeichnete sich gestern abend das selbe Trauerspiel ab; das hatte ich abgebrochen, weil ich dann doch irgendwann mal schlafen wollte.

    Habe daraufhin die Platte vorhin nochmal gelöscht, neu partitioniert, Erste Hilfe drei mal drüber laufen lassen - beim ersten mal fanden sich tatsächlich noch Fehler - und besagten 2,3 GB-Ordner wieder zurückkopiert, was innerhalb von zwei Minuten (sic) erledigt war. Wie ich finde, ein signifikanter Unterschied.

    Natürlich habe ich dann die Titel von der Externen "Zur Bibliothek hinzufügen" wollen, damit iTunes weiß, wo die Musik spielt - und jetzt ist iTunes seit einer Stunde dabei, die Titellautstärken zu analysieren. Es hängt nicht; aber der Fortschritt ist dermaßen träge.

    Andererseits: Das Abspielen der Titel funzt reibungslos

    Kann mir einer sagen, was da los ist?

    Kennt jemand ein Diagnose-tool für HDs?

    Singer

    p.s.: Jetzt ist iTunes endlich fertig mit Analysieren...
     
  2. Singer

    Singer Active Member

    So.

    Das Neu-Anlegen der Schreibtischdatei der ersten 2,2 GB-Partition hat jetzt wirklich 13 Minuten gedauert. Bei der 16kommanochwas-zweiten Partition - das ist die mit den Daten - dauert es nur `ne knappe Sekunde.

    Aber gebracht hat es nix.

    Außerdem findet Erste Hilfe immer wieder mal `paar Fehler.

    Was zum Henker ist mit der HD los?
     
  3. Singer

    Singer Active Member

    Um sicher zu gehen, habe ich die HD vorhin am Mac meiner Nachbarin ausprobiert; da zeigt sie (die HD) dieselbe Schwäche.

    Wie kann ich herausfinden, wo der Fehler liegt - an der Platte oder am Gehäuse/am Brückenchip?
     
  4. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    dazu müsstest du eine andere platte einbauen und die ergebnisse vergleichen - vielleicht bringt das klarheit.
     

Diese Seite empfehlen