HD neu formatieren - brauche Hilfe

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von thömmsel, 20. April 2007.

  1. thömmsel

    thömmsel New Member

    Hallo

    Nachdem ihr mir ja schon einige Male super weiter geholfen habt, komme ich jetzt zu einem Grossprojekt (jedenfalls für mich). Ich möchte die interne Hd meines G4 neu formatieren. Einerseits will ich die 4(!) Partitionen los werden und andererseits hat sich da eine Menge Gerümpel angehäuft, den ich gleichzeitig ausmisten will.
    Ich habe schon einige Informationen hier im Forum gefunden, wie man so etwas macht (Tread: "Festplatte partitionieren" vom Macixus) und auch SuperDuper herunter geladen. Wenn ich das richtig verstanden habe, kann ich damit die externe Festplatte bootfähig machen. Der langen Rede kurzer Sinn, bzw. meine Frage ist: was passiert mit den Systemeinstellungen, Netztwerkeinstellungen, usw. bleiben die alle unverändert wenn ich das System dann wieder auf die interne Hd kopiere? Sorry, vielleicht ist die Frage etwas dumm, aber für mich eben nicht ganz klar. Was gibt es denn sonst noch zu beachten bei so einem Vorhaben?

    Gruss thömmsel

    G4 1GH Dual, HD 80 GB, OS 10.4.9
     
  2. MacS

    MacS Active Member

    Also, ich würde das so machen wollen, wenn du Gerümpel loswerden willst:

    1. Eine Sicherhungskopie auf der externen Platte anlegen. Das geht mit dem Festplattendienstprogramm (Wiederherstellen), oder mit CarbonCopyCloner oder auch mit SuperDuper.

    2. Interne Platte mit dem Festplattendienstprogramm (FDP) löschen

    3. Neues System von System-CDs/DVDs installieren

    4. Über die Softwareaktualisierung alle Updates runterladen.

    6. Die ext. Platte wieder einschalten und mit dem Migrationsassistenten alle Einstellung wiederherstellen. Programme kann man zwar damit auch rüberholen, würde aber Schritt 7 befürworten, weil sauber installiert.

    7. Programme und Treiber installieren.

    8. Erneut eine 1:1-Kopie der internen Platte auf Externe anlegen. Damit kannst du schnell wieder diesen Zustand herstellen.
     
  3. benqt

    benqt New Member

    Falls sich da nicht zwischenzeitlich was geändert hat, sind übrigens nur Festplatten mit FireWire-Anschluss bootfähig.
     
  4. MacJoerg

    MacJoerg New Member

    Ganz genau so.
    zu 2. : Mit dem Festplattendienstprogramm der Installations-DVD
     
  5. MacJoerg

    MacJoerg New Member

    So isses.
     
  6. w8ing4xs

    w8ing4xs Insasse

    Kleine Korrektur/Ergänzung: Intel-Macs booten auch von USB-Platten, nur die PPC-Macs eben nicht (wie der G4 von thömmsel)
     
  7. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    Nach dem Klonvorgang durch SuperDuper solltest Du auch von der externen Platte booten können. Dazu diese als Startvolume einstellen in den Systemeinstellungen. Von dort aus lässt sich dann auch das Festplattendienstprogramm öffnen. Dort im Bereich Partitionieren solltest Du dann eigentlich auf eine Partition statt Deiner 4 umstellen können.
    Viel Erfolg!
     
  8. MacJoerg

    MacJoerg New Member

    Aha. Wieder was gelernt :)
     
  9. thömmsel

    thömmsel New Member

    Super, vielen Dank für Eure Inputs. Eigentlich wollte ich, das Ganze dieses Wochenende machen, aber bei dem Wetter wars einfach nicht möglich mich ins Büro zu setzen (darum melde ich mich auch jetzt erst wieder). Also, wird sich die Sache aufs nächste WE verschieben (ausser das Wetter ist immer noch so super). Habe ganz vergessen zu erwähnen, das die ext. Festplatte eine Fire-Wire von La Cie ist. Somit sollte es keine Probleme geben mit der Startfähigkeit (hoffe ich).

    Grüsse thömmsel
     
  10. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Denke ich auch. Du kannst es aber ganz einfach prüfen, indem du versuchst von der externen Platte zu starten, ehe du die interne Platte löschst.

    Christian.
     
  11. thömmsel

    thömmsel New Member

     
  12. thömmsel

    thömmsel New Member

    Habe grad mit dem Festplatten-Dienstprogramm die interne HD, bzw. die Partition mit dem System auf meine externe Firewire-Platte kopiert. Dann diese als Startvolumen ausgewählt, das Häcken bei "Eigentümer auf dieses Volumen ignorieren" weg gemacht und den Mac neu gestartet. Aber er wollte nicht hoch fahren. Der Startton war zwar zu hören aber er blieb irgendwie hängen. Habs dann mit SuperDuper versucht, aber da wurde die ext. HD gar nicht als mögliches Starvolumen erkannt. Jetzt bin ich etwas ratlos. Bei der Auswahl des Starvolumens kann unten ein sogenannter FireWire Festplatten-Modus gestartet werden. Muss ich den starten?

    Wäre froh um Hilfe, Danke.
    Thömmsel
     
  13. thömmsel

    thömmsel New Member

    Habe noch einmal die Variante mit dem Festplatten-Dienstprogramm (FDP) probiert und dieses Mal scheint es geklappt zu haben, denn der Computer startet von der ext. HD. Ich möchte mich jetzt nur noch einmal versichern, ob alles so ist wie es sein soll bevor ich abdrücke und alles lösche. Sorry, wenn ich mich etwas umständlich anstelle. Aber die Daten sind nicht ganz unwichtig und ich möchte den Supergau vermeiden.
    Der Mac startet also von der ext. HD. Da die Installations-CD schon im Laufwerk liegt, startet der Installations-Assistent. Ich öffne das FDP und wähle "Partitionieren". Dort ändere ich meine vier Partitionen auf eine. Hier hört mein Latein eigentlich auf, denn bis hier hin bin ich schon mal gekommen. Irgendwo muss ich jetzt noch einstellen, wie gründlich die HD gelöscht werden soll. Wie gründlich soll sie denn? Gehe zurück zum Installationsassistenen und installiere Tiger neu. Danach mit dem Migrationsassistent alle restlichen Daten wieder rüber schieben. Dazu eine Frage. Wo liegt der Unterschied, ob ich die Daten via "Wiederherstellen" im FDP von der ext. HD auf die Interne schiebe oder via Migrationsassistent?

    Kann bitte mal einer oder eine mein Vorgehen prüfen?
    Danke Thömmsel
     
  14. MacS

    MacS Active Member

    Ganz einfach: wenn du Wiederherstellen nutzt, wird der Inhalt der internen Platte, der jetzt auf der 1:1 auf der Externen liegt, wieder zurückkopiert. Also auch jeder Müll und tote Dateien, denen du dich entledigen wolltest!

    Du willst doch mit der Neuinstallation neu Anfangen und den Rechner in den Ursprungstzustand versetzen, richtig? Also musst du Platte formatieren und System und alle Prgramme und Treiber neu installieren. (Wenn du das durch die 1:1-Kopie der ext. Platte ersetzen würdest, hättest du dein System nicht entrümpelt!) Danach startest du den Migrationsassistenten und der kopiert alle Anwender-Daten aus deinem User-Verzeichnis zurück in denen Ordner. Aber achte darauf, dass dein neue Benutzername gleich dem alten ist! Ob's nötig ist, weiss ich nicht, aber es erleichtet alles zumindest! Danach kannst du weiterarbeiten, wie bisher.

    Noch ein wichtiger Hinweis: ich weiss nicht, ob durch das FDP alle Partitionen der internen Platte kopiert wurden! Ich habe bislang nur mit einer Partition pro Platte gearbeitet. Also prüfe, ob du ALLE Partionen gesichert hast!
     
  15. thömmsel

    thömmsel New Member

    Hallo,

    heute habe ich mich endlich dran gewagt und die HD gelöscht und neu partitioniert. Ich hatte echt vorher nicht ganz den Mut zusammen das Knöpfchen zu drücken. Aber jetzt ist alles gut gegangen. Hat geklappt wie am Schnürchen. Momentan spinnen noch iCal und IMovie. ICal läuft zwar, klappt aber nach einiger Zeit einfach zu und iMovie öffnet und schliesst gleich wieder. Ich habe das System von der CD neu installiert, allerdings ist die Softwareaktualisierung erst grad am laufen.

    Danke Euch allen noch mal und Grüsse
    Thömmsel
     

Diese Seite empfehlen