HD zugemüllt?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von huky, 11. November 2002.

  1. huky

    huky New Member

    Hallo Leute

    Vor geraumer Zeit schilderte ich Startprobleme meines privatem iMac DV SE 350:
    >Hallo
    Beim hochfahren wird die Warnung angezeigt in dem Sinne:
    <Speicherbaustein defekt ...>.
    Mein Arbeitsspeicher setzt sich aus zwei (128+256) Ram-Riegeln zusammen, außerdem hab ich noch einen 64er in der Schublade.
    Diese RAMs habe ich in allen Kombinationen getestet. Entweder es kam die Meldung: <Speicherbaustein defekt ...>.oder er ist erst gar nicht hochgefahren! Allerdings funkt jeder Riegel einzeln!!!!
    Wie kann das sein?????

    Von MacJoerg Am 08.10.02 11:41 [Antwort]
    Vieleicht doch was am Board defekt.<

    Im Forum wurde die Diagnose Board defekt gestellt! Ich war schon sehr zerknirscht!
    Nun meinte mein Händler: Board OK, aber Fraktioniert und Rudimente von gelöschten Dateien hätte die HD zugemüllt!!!
    Habt ihr so was schon mal gehört, wenn ja wie soll ich in Zukunft meine HD sauber halten?

    huky
     
  2. D3000

    D3000 New Member

    Welches System? 9.0 produziert reichlich unsichtbare unnütze dateien nach abstürzen. da gibt es ein kleines programm, das die löscht. es heisst autopurge und sollte bei versiontracker.com zu finden sein. ab 9.1 passiert das aber nicht mehr!
     
  3. AndreasG

    AndreasG Active Member

    s, die darauf empfindlicher als andere reagieren.

    Das mit der zugemüllten HD: Das einzige, was zugemüllt ist, ist das Hirn Deines Händlers ;-) Eine fraktionierte HD verursacht nie und nimmer Fehlermeldungen bezüglich RAM-Bausteinen. Bestenfalls wird dabei die Geschwindigkeit Deines Macs herabgesetzt.

    Defragmentieren ist unter OS9 und OSX mit Norton's Utilities möglich. Unter OSX scheiden sich allerdings die Geister, ob das sinnvoll oder gar gefährlich sei. Unix ist generell toleranter gegenüber fragmentierten Dateien.

    Was die Überbleibsel von Dateien angeht: Das ist tatsächlich manchmal ein Problem, aber meines Wissens nur unter OS9. Es gibt Programme, die löschen ihre temporären Dateien nicht oder nur unvollständig. Photoshop ist da so ein Spezialist. Nach Abstürzen von Programmen oder des ganzen MacOS können temporäre Dateien zurückbleiben, die nicht mehr gelöscht werden. Die befinden sich in einem unsichtbaren Ordner mit dem Namen "Temporary Item". Es gibt kleine Tools oder auch Apple-Skripts, welche diesen Ordner regelmässig oder auf Befehl löschen.

    Im Moment fällt mir aber gerade keines ein. Unter OSX hingegen sollte das kein Problem mehr sein. Such mal ein wenig hier im Forum, da wurden schon mehrfach Lösungen vorgestellt.

    Gruss
    Andreas
     
  4. huky

    huky New Member

    danke für die ausfürliche Antwort! Ich arbeite mit Mac OS 92.2! Ich frage mich dann aber doch was wurde für 180,--euro eigendlich gemacht?
    huky
     
  5. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Was für 180 Euro?
     
  6. huky

    huky New Member

    so jetzt bin ich endlich zuhause!
    mein vermeindliches Boardproblem sollte durch eine Reparatur behoben werden und hieß es kein Board defekt sondern HD zugemüllt. Es müssen alle Daten von der HD runtergeholt werden HD neu initialisiert werden und das kostet dann eben 150¬+Steuer. Immerhin er leuft jetzt wieder fast einwandfrei, aber was letztlich gemacht wurde weiß ich nich!!!!!!

    huky
     
  7. mactaar

    mactaar New Member

    hi huky
    beim nächsten mal kannste das selbe billiger haben.
    du sicherst deine daten so weit wie nötig, und startest dann mit der systemcd das programm "laufwerke konfigurieren", und überschreibst deine maschine mit leerdaten. nichts anderes hat die werkstatt gemacht.
    je nach festplattengrösse dauert das ein paar stunden, aber danach hast du ein sauberes system.
    trotzdem viel spass mit deinem funktionierenden system.
    gruß m´taar
     
  8. huky

    huky New Member

    Ja aber warum startet meine Mühle jetzt nach dieser "Reparatur"?????
    In diesem Zusammenhang, wie erstelle ich mir ein bootfähiges "Ersatzvolume"?
     
  9. morty

    morty New Member

    Ersatzvolume braucht nicht startfähig sein.

    auf einer externen Festplatte System 9 herüberziehen, bei X mußt Du Carbon Copy Cloner nehmen
     
  10. huky

    huky New Member

    Hi Morty
    System oder den kompletten Systemordner?
    Du hast noch ein ALT gut mal sehen vielleicht verdienst du dier noch eines

    huky
     
  11. morty

    morty New Member

    kompletten Systemordner und auch die Applications, dann läuft auch alles wieder so wie es war.
     
  12. huky

    huky New Member

    Hallo Leute

    Vor geraumer Zeit schilderte ich Startprobleme meines privatem iMac DV SE 350:
    >Hallo
    Beim hochfahren wird die Warnung angezeigt in dem Sinne:
    <Speicherbaustein defekt ...>.
    Mein Arbeitsspeicher setzt sich aus zwei (128+256) Ram-Riegeln zusammen, außerdem hab ich noch einen 64er in der Schublade.
    Diese RAMs habe ich in allen Kombinationen getestet. Entweder es kam die Meldung: <Speicherbaustein defekt ...>.oder er ist erst gar nicht hochgefahren! Allerdings funkt jeder Riegel einzeln!!!!
    Wie kann das sein?????

    Von MacJoerg Am 08.10.02 11:41 [Antwort]
    Vieleicht doch was am Board defekt.<

    Im Forum wurde die Diagnose Board defekt gestellt! Ich war schon sehr zerknirscht!
    Nun meinte mein Händler: Board OK, aber Fraktioniert und Rudimente von gelöschten Dateien hätte die HD zugemüllt!!!
    Habt ihr so was schon mal gehört, wenn ja wie soll ich in Zukunft meine HD sauber halten?

    huky
     
  13. D3000

    D3000 New Member

    Welches System? 9.0 produziert reichlich unsichtbare unnütze dateien nach abstürzen. da gibt es ein kleines programm, das die löscht. es heisst autopurge und sollte bei versiontracker.com zu finden sein. ab 9.1 passiert das aber nicht mehr!
     
  14. AndreasG

    AndreasG Active Member

    s, die darauf empfindlicher als andere reagieren.

    Das mit der zugemüllten HD: Das einzige, was zugemüllt ist, ist das Hirn Deines Händlers ;-) Eine fraktionierte HD verursacht nie und nimmer Fehlermeldungen bezüglich RAM-Bausteinen. Bestenfalls wird dabei die Geschwindigkeit Deines Macs herabgesetzt.

    Defragmentieren ist unter OS9 und OSX mit Norton's Utilities möglich. Unter OSX scheiden sich allerdings die Geister, ob das sinnvoll oder gar gefährlich sei. Unix ist generell toleranter gegenüber fragmentierten Dateien.

    Was die Überbleibsel von Dateien angeht: Das ist tatsächlich manchmal ein Problem, aber meines Wissens nur unter OS9. Es gibt Programme, die löschen ihre temporären Dateien nicht oder nur unvollständig. Photoshop ist da so ein Spezialist. Nach Abstürzen von Programmen oder des ganzen MacOS können temporäre Dateien zurückbleiben, die nicht mehr gelöscht werden. Die befinden sich in einem unsichtbaren Ordner mit dem Namen "Temporary Item". Es gibt kleine Tools oder auch Apple-Skripts, welche diesen Ordner regelmässig oder auf Befehl löschen.

    Im Moment fällt mir aber gerade keines ein. Unter OSX hingegen sollte das kein Problem mehr sein. Such mal ein wenig hier im Forum, da wurden schon mehrfach Lösungen vorgestellt.

    Gruss
    Andreas
     
  15. huky

    huky New Member

    danke für die ausfürliche Antwort! Ich arbeite mit Mac OS 92.2! Ich frage mich dann aber doch was wurde für 180,--euro eigendlich gemacht?
    huky
     
  16. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Was für 180 Euro?
     
  17. huky

    huky New Member

    so jetzt bin ich endlich zuhause!
    mein vermeindliches Boardproblem sollte durch eine Reparatur behoben werden und hieß es kein Board defekt sondern HD zugemüllt. Es müssen alle Daten von der HD runtergeholt werden HD neu initialisiert werden und das kostet dann eben 150¬+Steuer. Immerhin er leuft jetzt wieder fast einwandfrei, aber was letztlich gemacht wurde weiß ich nich!!!!!!

    huky
     
  18. mactaar

    mactaar New Member

    hi huky
    beim nächsten mal kannste das selbe billiger haben.
    du sicherst deine daten so weit wie nötig, und startest dann mit der systemcd das programm "laufwerke konfigurieren", und überschreibst deine maschine mit leerdaten. nichts anderes hat die werkstatt gemacht.
    je nach festplattengrösse dauert das ein paar stunden, aber danach hast du ein sauberes system.
    trotzdem viel spass mit deinem funktionierenden system.
    gruß m´taar
     
  19. huky

    huky New Member

    Ja aber warum startet meine Mühle jetzt nach dieser "Reparatur"?????
    In diesem Zusammenhang, wie erstelle ich mir ein bootfähiges "Ersatzvolume"?
     
  20. morty

    morty New Member

    Ersatzvolume braucht nicht startfähig sein.

    auf einer externen Festplatte System 9 herüberziehen, bei X mußt Du Carbon Copy Cloner nehmen
     

Diese Seite empfehlen