HDTV bei Sat1 bzw. Pro7 über EyeTV?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von 6699, 4. November 2005.

  1. 6699

    6699 New Member

    Seit einigen Tagen senden Sat1 und Pro7 unter anderem auch HDTV, wohl MPEG-4-codiert (H 264).

    Ich verwende EyeTV 310. Den Suchlauf habe ich noch einmal durchlaufen lassen, das HDTV-Angebot der beiden Sender empfange ich aber nicht. Allerdings kann ich ausländische HDTV-Sender empfangen, die senden wohl MPEG-2 codiertes Material.

    Hat jemand von Euch Erfahrung, ob und wie man am Mac dieses neue Angebot von Sat1 / Pro7 empfangen kann???
     
  2. 55DSL

    55DSL New Member

  3. 6699

    6699 New Member

    Danke für den Hinweis auf diesen Heise-Artikel. Das klingt ja nicht sehr vielversprechend. Ich bin gespannt, ob Elgato in irgend einer Weise reagiert. Die sind doch sonst immer sehr rege.
     
  4. 55DSL

    55DSL New Member

    Morgen 6699

    Selbst wenn es Elgato schafft den H. 264 Stream abzugreifen und über Firewire auf dem Mac zu landen, muss die Hardware für die Darstellung sorgen.
    Im Fall von H.264 währen das ab G4 1,25 Ghz eine Darstellung von 720x576p (576p) ab G5 ab 1,8 Ghz eine Darstellung von 1280x720p und ab G5 2,0 Doppelprozzesor oder DualCore eine Darstellung von 1900x1080p. Man würde also in den vollen HDTV Genuß nur kommen mit einem G5 DP/DC und einem 23 Cinema Display als mindest Voraussetzung. Ein ähnliches Problem hat man mit Aufnahmen einer HDV Kamera , deren Aufnahmen mann zb. in iMovie bearbeiten kann und den fertigen Film in H.264 Codec exportiert. Zugegeben der Export auf einem G4 iMAc 800 Mhz dauert sehr Lange ,1 Sekunde mal Faktor 60-90. Das Abspielen des Filmes mit QT oder anderen Payern ist nicht flüssig möglich eher nur Standbilder mit Ton.
    Wäre es nicht schön wenn man einen DVD Player hätte der per Ethernet verbunden ist , diesen H.264 Stream sich von der Festplatte des Macs holt und der im inneren einen Chip hat der den Film in Voller Auflösung am DVI oder HDMI Anschluß des DVD Players an ein Monitor oder Beamer mit einer Auflösung von 1920x1080 px ausgibt. Tja schön wäre es.......
    Der Traum davon scheint sich aber zu Reallisieren siehe hier http://www.sigmadesigns.com./pdf_docs/Promedia8622L_br.pdf
    dieses könnte im inneren eines neuen DVD Players werkeln.

    So und jetzt ist erstmal genug. Aber man bleibt dran !!!!

    Schönen Samstag

    Steve
     
  5. 6699

    6699 New Member

    Hallo Steve,

    vielen Dank für die super-Rückmeldung! Du kennst die Anforderungen dieses Codecs H.264 ja bis ins Detail!

    Bei diesen hohen Anforderungen an die Rechenleistungen, die Monitorauflösung und wohl auch an die Bandbreite des Systembus ist die Sache zwar durchaus schwierig, aber nicht ganz hoffnungslos. Bei der Wiedergabe sehe ich damit durchaus Chancen, zumal EyeTV ja schon jetzt den HD-Stream (bei mpeg-2 Ausstrahlung) auf die Rechenleistung des Systems runterskalieren kann.

    Mit einem Faktor 60-90 ist die Erstellung eines eigenen H.264 Codecs (zumindest auf G4 Systemen) aber offenbar doch eine fast unlösbare Aufgabe, wenn man etwa einen ganzen Film von 1-2 h umrechnen möchte.

    Mal schauen, was die Zukunft bringt. Immerhin stellt HDTV damit wieder eine echte Herausforderung an die Hardware von Empfängern, Rechner und Monitor dar.

    Viele Grüße und eine schönes Wochenende!
     

Diese Seite empfehlen