hdv.mpg-Filme abspielen

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Delphin, 18. Mai 2004.

  1. Delphin

    Delphin Weltverbesserer

    Hallo,

    ich habe einen Quicktimefilm, der den Suffix hdv.mpg hat. Ist das dieses neue Videoformat, dass in der Macwelt 06/2004 erwähnt wird (am Anfang, im Artikel über die NAB)? Wie kann ich solche Filme abspielen? Der Quicktimeplayer 6.5.1 bleibt mit dem ersten Bild des Filmes stehen und hat das Gefühl, der Film sei nur eine Sekunde lang und der VLC 0.7 stürzt damit ab.
    VLC 0.72?

    Vielen Dank,
    Delphin
     
  2. Delphin

    Delphin Weltverbesserer

    *Schiebung*

    Hallo,

    keine Videoexperten im Moment im Forum, oder bin ich alter Trekie mal wieder da, wo vor mir noch kein Mensch war?

    Delphin
     
  3. Delphin

    Delphin Weltverbesserer

    Hallo,

    ich habe es gerade mit vlc 0.7.2 versucht.
    Der stürzt zwar nicht mehr ab, aber funktionieren tut er auch nicht. Ich kann über den Film auch keine Info abrufen.

    Wissen die Helden wirklich nichts?

    Delphin
     
  4. kawi

    kawi Revolution 666

    Wo hast du denn diesen Film her? mit was wurde er erstellt? In solchen Fällen kann oftmals nur die Quelle solcher Filme helfen.
    Evetntuell brauchst du für genau DEN Film den du hast noch ein QT PlugIn ?
    Oder dein rechner ist einfach zu langsam für HDV ?

    je mehr Fragen sich stellen desto mehr deutet alles drauf hin das die Quelle des Films die antworten liefert.
     
  5. Delphin

    Delphin Weltverbesserer

    Hallo,

    ich habe es gerade mit vlc 0.7.2 versucht.
    Der stürzt zwar nicht mehr ab, aber funktionieren tut er auch nicht. Ich kann über den Film auch keine Info abrufen.

    Wissen die Helden wirklich nichts?

    Delphin
     
  6. kawi

    kawi Revolution 666

    Wo hast du denn diesen Film her? mit was wurde er erstellt? In solchen Fällen kann oftmals nur die Quelle solcher Filme helfen.
    Evetntuell brauchst du für genau DEN Film den du hast noch ein QT PlugIn ?
    Oder dein rechner ist einfach zu langsam für HDV ?

    je mehr Fragen sich stellen desto mehr deutet alles drauf hin das die Quelle des Films die antworten liefert.
     
  7. Delphin

    Delphin Weltverbesserer

    Hallo Kawi,

    ich habe ein iBook 800 mit 640 MByte. Wenn ich alle anderen Anwendungen abstelle habe ich eigentlich keine Probleme mit der Rechenleistung. Wenn noch ein Browser im Hintergrund läuft kommt aber beim VLC schnell mal die Meldung, dass er einen Framedropping gehabt hat.

    Ich habe einen Verweis zu diesem Codec für Dosen: http://codec.net-viewer.com/. Ich hatte gehofft, dass Apple als Vorreiter von DV Quicktime diesen Codec schon mitgegeben hat. Kommt der noch?

    Vielen Dank,
    Delphin
     
  8. Delphin

    Delphin Weltverbesserer

    Hallo,

    ich habe es auch noch mit dem M PlayerX 2b7 versucht, ebenfalls ohne Erfolg. Gibt es diesen Codec wirklich noch nicht?

    Delphin
     
  9. kawi

    kawi Revolution 666

    Wo hast du denn nun eigentlich den File her den du dir versuchst anzusehen ?
    Gibts nen Link? Kann man das irgendwo downloaden ? Mit was ist der Film erstellt worden? oder gibts nur den verweis zu der oben genannten Seite?
     
  10. kawi

    kawi Revolution 666

    hier gefunden:
    => http://videosystems.com/ar/video_edit_hdv

    Playing HDV

    For the PC, the shareware Moonlight-Elecard MPEG Player 2.1 (www.elecard.com) will play back HDV transport stream material.For users of OS X, the shareware VLC Player from Videolan (www.videolan.org) will do the job. Of course, only a very high-performance computer is going to be able to play HD-resolution MPEG-2 video smoothly.

    Auf besagter Seite gibts auch noch mehr Hinweise zum Thema hdv. Plugins, bearbeitung etc für PC und OS X.
    die systemanforderungen für PC stehen bei empfohlenen 3.06 GHz für diverse programme zum hdv bearbeiten.
    das Mitte April veröffentlichte Final Cut HD kann es auch.
    HDV ist ein Format von JVC und Apple selbst hat erst am 22. april bekannt gegeben dem beizutreten.

    das ist jedenfalls alles verwertbare was sich auf die schnelle zum thema hdv und OS X im netz finden lässt
     
  11. Delphin

    Delphin Weltverbesserer

    Hallo Kawi,

    danke für die Recherche.

    Ich habe mit der Herstellung des Filmes nichts zu tun und müsste zuerst mal fragen, ob ich den weitergeben darf. Und so wichtig ist es auch nicht.
    Dazu stimmt mich das, was Du da zitierst, eher zurückhaltend, denn wenn es wirklich an der Rechenleistung hängt dann ist mein iBook 800 wohl das Problem, und nicht der Codec. Oder könnte ich den Film mit diesen Moremissingtools zu etwas lesbarem demuxen?
    Quicktime 7 wird hdv wohl können, oder schon 6.6?

    Vielen Dank,
    Delphin
     
  12. kawi

    kawi Revolution 666

    Sieht so aus als ob das gehen sollte. Allerdings trennt ein "demuxx" Vorgang ja lediglich das Bild vom Ton ... der erhaltene Videostream müsste theoretisch ja immer noch hdv mpg sein was Auflösung und bitrate angeht. Aber vielleicht lässt der sich ja z.B. mit ffmpegX ja zu was anderem in geringerer auflösung und bitrate herunterrechnen.

    hab mich mit hdv bisher noch nie befasst, scheint aber so als wärts ne herausforderung, deswegen wär ich ja mal an sonem file interessiert ums mir mal selöbst anzuschauen.

    alles was sich bisher finden lässt dreht sich in erster Linie ums HDV *bearbeiten* und das kann ja auch FinalCut jetzt schon.

    Eine sehr interessante Seite zum Thema hab ich übrigens noch gefunden:
    => http://www.manifest-tech.com/media_pc/hdv_jvc.htm
    mit vielen weiterführenden Links ( z.B. auf http://www.hdv-info.org/)

    da steht das HDV MPEG erst im September 2003 als Standard eingeführt wurde um "real HD (720/30p at 1280x720 pixels)" auf eine MiniDV Kassette aufzunehmen.

    Wenn ich mir ansehe was die Merkmale von HDV sind
    - 720p (1280 x 720, progressive), at approximately 19 Mbps data rate
    - 1080i (1440 x 1080, interlaced), at approximately 25 Mbps data rate
    so dürfte wohl wirklich nur ein wirklich leistungsfähiger rechner in Frage kommen damit professionell zu arbeiten.
    das sind ja Auflösungen fernab jeglicher bisherig gebräuchlicher PAL Normen ...
    Vor allem wenn man bedenkt das der MPEG2 Stream einer DVD Video *nur* 720x576 und maximal 9,8 Mbps hat.

    Der vergleichbare um den HDTV Standard ringende W9 codec von Microsoft gibt als Optimum 3.06 Ghz Prozessoren an
    => http://www.microsoft.com/windows/windowsmedia/content_provider/film/ContentShowcase.aspx
    Ich denke das ist ist vor allem eine Profi Lösungen für Endkunden die mit Ihrer Kamera Kinofilme produzieren wollen ;-)

    nachtrag: Die Downloads auf der Microsoft Seite sind zwar *.exe aber es sind nur "gepackte" dateien die ein *.wmv enthalten. Lässt sich mit stuffit entpacken und mann kann sich die Filme mit dem aktuellen WMP ansehen ! dabei mal die Ansicht auf 100% stellen - sind schon beeindruckend hochauflösende Bilder... mein G4/400 kann allerdings nur ein Bild alle 6 sekunden darstellen *lach ... aber immerhin geht es
     
  13. Delphin

    Delphin Weltverbesserer

    Hallo Kawi,

    auf dieser Seite steht: "The OS X MoreMissingTools (http://homepage.mac.com/rnc) shareware utility can be used to demux a transport stream to MP2 audio and MPEG-2 video." Eine MPEG-2-Datei sollte ich doch abspielen können?

    Ich habe mir diese moremissingtools heruntergeladen, aber der Knopf "Demux" in der Reihe "File" reagiert nicht. Muss man da zuerst registrieren?
    Die anderen Knöpfe reagieren alle.

    Viele Grüsse,
    Delphin
     
  14. kawi

    kawi Revolution 666

    Ja, aber der Vorgang des demuxxen ist ja "nur" das trennen von Bild und ton. dabei wird kein Format umgewandelt. das heisst das der fertige Mpeg2 unter Umständen immer noch in 1440 x 1080 und 25 Mbps vorliegt - und das dein rechner nicht abspielen kann ...

    *ähem, keine ahnung kenne die software nicht. Reagieren sie nur in dem Fall nicht? schonmal mit anderen gemuxxten MPEG Files probiert?
     
  15. mac_sebastian

    mac_sebastian New Member

    seltsam, dass diese beispiel-filme im WinMediaPlayer 9 nur ruckelig laufen (auf G4 Dual 1Ghz/1GB RAM).
    ich habe in FCP schon auflösungen von 1828x988,
    1280X1024 verarbeitet und die liefen richtig rund.
    hat microfsaft den codec wohl nicht besonders gut an
    den mac angepasst, aber was will man erwarten.........

    grüsse
     
  16. Delphin

    Delphin Weltverbesserer

    Nein, bei den anderen Knöpfen geht ein Dialog auf, in dem ich die mpeg-Datei auswählen kann, bei diesem Knopf aber kommt kein Dialog.

    Viele Grüsse,
    Delphin
     
  17. kawi

    kawi Revolution 666

    Nö, ich glaube nur das auf der Seite nicht umsonst ein 3 Ghz Prozessor als *optimal* vorrausgesetzt wird ... Von 128 MB Grafikarte ganz zu schweigen
     

Diese Seite empfehlen