Headset / iMic

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von milko, 14. April 2003.

  1. milko

    milko New Member

    Hi,

    ich habe mir vor paar Wochen den neuen G4(FW800) gekauft. Für den möchte ich einen Headset kaufen und das treibt mich langsam zum Wahnsinn:)

    Der Rechner hat anscheinend eine Line-In Buchse, so dass ich Mikrofone brauche, die Line-Pegel liefern. So habe ich mich für USB-Lösung entschieden und mir von Labtec den USB-Headset Axis 711 gekauft und leider festgestellt, dass ich beim Sprechen ganz laut brüllen muss, damit am Eingang überhaupt was ankommt. Der Headset wird zwar vom System (OSX 10.2.5) erkannt, es gib aber leider keinen Schieber für die "Einganslautstärke".

    Meine Fragen:
    1. Wie ist das denn mit iMic, wenn dieser Adapter mit normalen Headsets betrieben wird. Kommt auch da das Mic-Signal so schwach an?
    Gibt es bei iMic unter Systempreferences->Ton einen Schieber für die Einganslautstärke?

    2. Kennt jemand einen USB-Headset, bei dem das Mic-Signal nicht so schwach ist oder man die Einganslautstärke beeinflussen kann?

    Vielen Dank im voraus.
     
  2. sla

    sla New Member

    Das kenn ich.
    Über USB ist scheiße und damit auch über iMic, denn das ist auch eine USB-Lösung.
    ich hab mir auch ein Headset gekauft, das bi einem >Kumpel in der PC-welt wunderbar funktioniert. Bei mir am QS 733 nicht.
    Das geheimnis liegt in der Phantom-Spannung, die die Soundkarte aus dem Mikro-Eingang an das Mikro zurück schickt. damit werden die Signale so aufgepeppt, dass es für Rechner gut zu verstehen ist.
    Ein Kollege (E-TEchnikr) meinte, ich solle mir eine kleine Batteriehalterung kaufen und zwischen headset und iMic löten. Batterie rein und ab geht die Post. Wörtlich. ich hatte noch keine Zeit es zu probieren.
    viel Erfolg ( auch im Sinne deiner Nachbarn ;-)
     
  3. milko

    milko New Member

    >Ein Kollege (E-TEchnikr) meinte, ich solle mir eine kleine Batteriehalterung

    Könntest du bitte deinen Kollegen nach Einzelheiten fragen?
     
  4. milko

    milko New Member

    Und ausserdem:

    >Über USB ist scheiße und damit auch über iMic, denn das ist auch eine USB->Lösung.

    Die Aussage stimmt nicht ganz. Die Philips USB-Webcam "VestaPro" hat zusätzlich ein internes Mikrofon und dafür gibt es auch einen Schieber für die Eingangslautstärke.
     
  5. Taipan

    Taipan New Member

    Hi!
    Ich habe im Moment mein iMic nicht hier und kann daher nicht genau sagen, ob ein Regler da ist. Aber das iMic hat einen Schalter, mit dem man die Eingangsempfindlichkeit zwischen Line- und Mikrofonpegel umschalten kann. Allerdings wird das Signal beim iMic nicht durchgeschleift, d.h. Du hörst das eingehende Signal nicht aus dem Lautsprecher (soll laut Griffin an OS X liegen).
     
  6. milko

    milko New Member

    Hi,

    danke für die Info. Könntest du mir bitte das mit dem Regler kurz mitteilen, wenn du dein iMic wieder da hast?
     
  7. Taipan

    Taipan New Member

    Hi!
    Klar, bin aber erst nach Ostern wieder in meiner Studentenbude (mit iMic).
     
  8. Tiger

    Tiger New Member

    Beim iMic gibt es einen Schalter, der zwischen Line-In und Micro-Pegeln umschaltet. Außerdem gibt es (zumindest im zugehörigen OS 9-Kontrollfeld einen "Regler", mit dem der Eingangspegel angepasst werden kann. Inwieweit das mit Head-Sets fluppt, weiss ich nicht.

    Alf
     
  9. milko

    milko New Member

    Hi,
    und genau dieser Regler interssiert mich unter OSX. Bei Labtec-Headset gab es, wie schon geschrieben, überhaupt keinen Regler. Bei iMic könnte ich, falls er vorhanden ist, mindestens ein bisschen verstärken:)

    Mich wundert es nur, dass nicht so viele das iMic in Verbindung mit einem Headset einsetzen.
     
  10. 267952

    267952 New Member

    Hy,
    habe auch nen iMic und habe mich schon gelegentlich gewundert das kein Micro dran läuft. Weiß schon jemand wie und wo man diese Batteriehalterung reinlötet?
     
  11. 267952

    267952 New Member

    >Ein Kollege (E-TEchnikr) meinte, ich solle mir eine kleine Batteriehalterung

    Könntest du bitte deinen Kollegen nach Einzelheiten fragen?
    Bitte!!!
     
  12. milko

    milko New Member

    Hi,

    danke für die Info. Könntest du mir bitte das mit dem Regler kurz mitteilen, wenn du dein iMic wieder da hast?
     
  13. Taipan

    Taipan New Member

    Hi!
    Klar, bin aber erst nach Ostern wieder in meiner Studentenbude (mit iMic).
     
  14. Tiger

    Tiger New Member

    Beim iMic gibt es einen Schalter, der zwischen Line-In und Micro-Pegeln umschaltet. Außerdem gibt es (zumindest im zugehörigen OS 9-Kontrollfeld einen "Regler", mit dem der Eingangspegel angepasst werden kann. Inwieweit das mit Head-Sets fluppt, weiss ich nicht.

    Alf
     
  15. milko

    milko New Member

    Hi,
    und genau dieser Regler interssiert mich unter OSX. Bei Labtec-Headset gab es, wie schon geschrieben, überhaupt keinen Regler. Bei iMic könnte ich, falls er vorhanden ist, mindestens ein bisschen verstärken:)

    Mich wundert es nur, dass nicht so viele das iMic in Verbindung mit einem Headset einsetzen.
     
  16. 267952

    267952 New Member

    Hy,
    habe auch nen iMic und habe mich schon gelegentlich gewundert das kein Micro dran läuft. Weiß schon jemand wie und wo man diese Batteriehalterung reinlötet?
     
  17. 267952

    267952 New Member

    >Ein Kollege (E-TEchnikr) meinte, ich solle mir eine kleine Batteriehalterung

    Könntest du bitte deinen Kollegen nach Einzelheiten fragen?
    Bitte!!!
     
  18. milko

    milko New Member

    Hi,

    soweit ich das verstanden habe, Headsets laufen am iMic (auf Mikro-Eingang umschalten!). Es kann aber gut sein, dass das Mikro-Signal so schwach ankommt, dass du denkst. es würde nicht funktionieren. Kannst du das bestätigen?
     
  19. sla

    sla New Member

    Also der Kollege ist jetzt im Osterurlaub, verdienter maaßen.
    So einfach, wie er es auf dem Flur dargestellt hat im Vorübergehen, scheint es nicht zu sein. Ichhab mal in Google Mikrophon und Phantomspeisung eingegeben und einen Eintrag gefunden, der sich so einen Kasten gebaut hat. Mit geätzter Platine und Kodensatoren und so. Sehr aufwendig.
    Ein anderer kollege sagte, er hätte zu seinen "Soundman-Mini-Stereo-Mikros" einen kleinen Kasten dazu bekommen, der quasi als Signalverstärker funktioniert. Vielleicht ist das ein Weg.
    sla
     
  20. JK

    JK New Member

    Habe ein Axis 711 gekauft und es funktioniert auch nicht, die Lösung mit imic dagegen schon. Das Axis wird zwar als USB Microphone erkannt, aber offensichtlich vom System nicht unterstützt. Warum, keine Ahnung. Labtec gibt auch nicht dezidiert an, daß OS X unterstützt wird und reagiert nicht auf Anfragen. Sieht nach einem klassischen Fehlkauf aus.
     

Diese Seite empfehlen