Heiße Platte?!

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von macbike, 19. Mai 2005.

  1. macbike

    macbike ooer eister

    Heute ist noch der Speicher für den neuen iMac G5 gekommen und was sehen wir (mein Bruder, ihm gehört der iMac, und ich), als wir den einsetzten möchten? Die Farbe der Festplatte hat so kleine Blässchen, wie wenn die fast gekocht hätte. Haben wir das nur beim ersten mal Öffnen übersehen oder werden die Platten so heiß, dass die Farbe außen anfängt weich zu werden/zu kochen?

    Jemand ähnliches beobachtet?
     
  2. Beydüz

    Beydüz New Member

    platten werden schon ziemlich heiß...

    aber seit wann gibt es farbige platten???
     
  3. macbike

    macbike ooer eister

    In dem Fall zähle ich Schwarz auch zu den Farben ;)
     
  4. Tambo

    Tambo New Member

    So ne S-ATA, da keine SCSI, dürfte eigentlich nicht zum Spiegeleierbraten geeignet sein.

    Du brauchst nen RAID: klick
     
  5. macbike

    macbike ooer eister

    :cool:

    Aber so im Hausgebrauch sollte die ja eigentlich nicht zu warm werden. Ich werde ich ein paar Tagen noch mal reinschauen und sehen, ob schon was runtergetropft ist… :rolleyes:
     
  6. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Keine Platte, und schon gar kein IDE-Schrottie aus China, wird im normalen Betrieb heisser als 50 Grad, meistens sind 45 Grad als obere Grenze angegeben. Und auch bei 50 Grad schmilzt garantiert keine Farbe auf.

    Ich vermute eher, die Kinder, die diese Platte herstellen mussten, haben die Farbe nicht ganz sauber aufgesprüht...

    Gruss
    Andreas
     
  7. CosmicAlien

    CosmicAlien New Member

    Meine Festplatte in iMac wird 45-55°C warm, das ist schon mehr als mittelmäßig warm.

    Darüber geht es definitiv stark zu Lasten der Lebensdauer. Platten die unter 40°C leben, halten deutlich länger.

    Wenn Deine Platte zu warm wird, hast Du evtl. ein Lüfterproblem im iMac. Meiner wird mE nach auch zu warm, der Lüfter ist immer extrem langsam und dreht nie hoch.

    Probier mal den "TemperatureMonitor", gibt es zB bei versiontracker.com
     
  8. ihans

    ihans New Member

    Ich schließe mich der Meinung von AndreasG an und nehme Antwort B.
     
  9. macbike

    macbike ooer eister

    Danke für den Tipp, das ich da nicht selber drauf gekommen bin (*andiestirnpatsch*).
    Nun ja, momentan sind es 53°C und CPU 68°C (relativ wenig Belastung), mal sehen wie es so bei größeren Belastungen ist…
     
  10. macbike

    macbike ooer eister

    Die Platte vom iMac G4 ist bei 41°C recht cool, auch bei wenig Belstung…
     
  11. rootzone2

    rootzone2 New Member

    Nein, kein Wärmeproblem. Wenn es denn so wäre wwären Deine Daten schon längst durch die mit der Hitze einhergehende Demagnetisierung der Platte weg.

    Plattengehäuse werden Pulverbeschichtet. Es kommt Pulver bzw. Flocken darauf, die dann bei hohen Temperaturen (vor dem Einbau der eigentlichen Platte!!) eingebrannt werden. Gibt eine sehr widerstandfähige Beschichtung. Das Einbrennen kann bei ungleichmässiger Beflockung zu Blaseb führen.

    ---------
    Rootzone2 ist Rootzone, der seit dem Forumswechsel keine Nachrichten mehr schreiben kann, weil er "keine Rechte" mehr hat.
     
  12. macbike

    macbike ooer eister

    Na das ist doch mal eine gute Erklärung :)
    Werde trotzdem demnächst noch mal reinschauen ob sich was verändert hat…
     
  13. kawi

    kawi Revolution 666

    Hat er das mal in einer PN dem herrn PM mitgeteilt ?
    Diverse andere User mit ähnlichen Problemen sind nach einer kurzen nachricht wieder schreibbefähigt ...
     

Diese Seite empfehlen