Heißer Tipp für MAC-Neulinge

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von macfriend, 28. August 2002.

  1. macfriend

    macfriend New Member

    Hi. Ich bin auch erst sei Februar Macianer und bin durch einen alten Mac-Hasen über etwas gestolpert was sich in der Praxis als Turbo-nützlich erweist.
    Auch wenn es viele von den "alten" schon wissen, habe ich festgestellt, das es noch viele Mac-User gibt die noch nicht darauf gestoßen sind, weil es meines Wissens nicht sehr oft dokumentiert ist.
    Ich weiß aber nicht genau, welche Macs das können und auf welchen OS. Gesehen habe ich es auf einem Pismo (OS9), einem G4 733(OS9) und meinem iBook (OSX).

    Lange rede, gar kein Sinn:

    Wenn man direkt nach dem Einschalten die Taste "t" gedrückt hält, wir aus dem Rechner eine externe FireWire-Festplatte (angezeigt durch das FireWire-Zeichen auf dem Bildschirm), die dann an einem anderen Rechner angeschlossen normal gemountet wird.

    Ja, Ja, ich weiß, das wisst ihr schon.. Freut Euch für den Rest, die es nun auch wissen.

    Gruß,Andre
     
  2. Singer

    Singer Active Member

    Hi, macfriend, nur der Vollständigkeit halber: Das funzt, seit Macs einen AGP-Port haben. Hängt aber nicht ursächlich zusammen. Außerdem ist 9.1 und neuer ratsam, denn bei früheren OS-Versionen - 9.0.4, 9.0 - war das mit dem FireWire wohl noch nicht so ganz ausgereift.

    Und dann gibt es da noch das hier:

    http://www.unibrain.com/1394_products/1394_networking/firenet_mac.htm

    Cool.

    Singer
     
  3. macfriend

    macfriend New Member

    Hi. Ich bin auch erst sei Februar Macianer und bin durch einen alten Mac-Hasen über etwas gestolpert was sich in der Praxis als Turbo-nützlich erweist.
    Auch wenn es viele von den "alten" schon wissen, habe ich festgestellt, das es noch viele Mac-User gibt die noch nicht darauf gestoßen sind, weil es meines Wissens nicht sehr oft dokumentiert ist.
    Ich weiß aber nicht genau, welche Macs das können und auf welchen OS. Gesehen habe ich es auf einem Pismo (OS9), einem G4 733(OS9) und meinem iBook (OSX).

    Lange rede, gar kein Sinn:

    Wenn man direkt nach dem Einschalten die Taste "t" gedrückt hält, wir aus dem Rechner eine externe FireWire-Festplatte (angezeigt durch das FireWire-Zeichen auf dem Bildschirm), die dann an einem anderen Rechner angeschlossen normal gemountet wird.

    Ja, Ja, ich weiß, das wisst ihr schon.. Freut Euch für den Rest, die es nun auch wissen.

    Gruß,Andre
     
  4. Singer

    Singer Active Member

    Hi, macfriend, nur der Vollständigkeit halber: Das funzt, seit Macs einen AGP-Port haben. Hängt aber nicht ursächlich zusammen. Außerdem ist 9.1 und neuer ratsam, denn bei früheren OS-Versionen - 9.0.4, 9.0 - war das mit dem FireWire wohl noch nicht so ganz ausgereift.

    Und dann gibt es da noch das hier:

    http://www.unibrain.com/1394_products/1394_networking/firenet_mac.htm

    Cool.

    Singer
     
  5. gizmo

    gizmo New Member

    und um auch noch meinen senf dazuzugeben: das ganze nennt sich "target-mode", daher das "tee"...
    ;-)
     
  6. tom7894

    tom7894 New Member

    Und dieser Target-Mode funktioniert z.B. nicht, wenn das Powerbook seinen Firewire-Anschluss via PC-Card hat. Leider.
     
  7. macfriend

    macfriend New Member

    Und ich dachte schon immer... mmmmh...wieso nicht "f" wie "formschönes Festplattengehäuse mit integrierter Speichereinheit per Kabel an einem Rechner eines anderen" ??? :)
    Da haben wir das ja auch schon geklärt.
    Gibt es eigentlich noch so ein paar Nettigkeiten die man vielleicht noch nicht kennt.
    Also, dass mein iBook mir morgens meinen Kaffee kochen kann, habe ich schon entdeckt.... mal im ernst, gibt es noch etwas zu wissen?

    Gruß, Andre

    ps. War ich eigentlich der einzige der das nicht kannte, oder gab es wie in meinem Bekanntenkreis (teilweise sogar langjährige Macianer) viele oooohhhh, aaaaahhhh-Effekte?
     
  8. Produo

    Produo New Member

    bei mir gibt's nur "ooooohh und aahhh" - Effekte:)
    gruss
    produo
     
  9. gizmo

    gizmo New Member

    ööhmmm, mal studieren...!

    wenn du gleich nach dem starten...
    ... "alt" drückst, erscheint der boot manager, wo du auswählen kannst, von welchem volume gestartet werden soll (nur neuere macs, glaub ab g4 - sogenannte new world rom machines).
    ... "befehl-alt-p-r" drückst, kannst du das parameter-ram zurücksetzen. der startgong ertönt erneut. um auf nummer sicher zu gehen, hält man die tasten solange, bis der rechner etwa dreimalgegongt hat und lässt dann die tasten los und den mac starten. manchmal nützlich bei problemen, z.b. mit der monitorauflösung.
    ... unter os X "s" drückst, startet das system im single user mode. hab ich gerade nicht im kopf, wann das erforderlich ist.
    ... unter klassischem os "shift" drückst, bis die begrüssung erscheint, wird das system ohne erweiterungen gestartet (steht dann auch geschrieben "die systemerweiterungen wurden deaktiviert" o.ä.).
    ... unter klassischem os "shift" ein weilchen gedrückt hältst, nachdem die erweiterungen und kontrollfelder geladen sind, aber der schreibtisch noch nicht ganz erschienen ist, kannst du allfällige startobjekte unterdrücken.
    ... "befehl-alt-shift-backspace" drückst, kannst du (zumindest bei den älteren macs, die noch keinen boot manager kennen - old world rom machines) die interne hd als startvolumen unterdrücken und von externem drive booten.
    ... "c" drückst, startet das system ab cd.

    reicht das für den moment...?
    ;-))
     
  10. macfriend

    macfriend New Member

    Schade nichts neues, aber trotzdem Danke für die Mühe. Zumindest für mich persönlich war da nichts neues mehr dabei. Leider

    a) Hat jemand noch was auf Lager?
    b) Ist das mit dem FireWire wirklich nirgends dokumentiert? Würde mich mal interessieren, wo das von Apples Seite her steht.

    Nochmal Danke, Andre
     
  11. gremlin

    gremlin New Member

  12. krebesky

    krebesky New Member

    du kennst ja wohl fast alle Tastenbefehle :) zu meinem Glück fehlt mir noch der Befehl wie ich auf meiner ext. Firewire HD zusätzlich das "yellodogLinux" installieren kann ! ( iMac G4 TFT )
    Wenn ich mit "C" starte, kann ich zwar von CD booten aber nur die interne
    HD ansprechen und wenn ich mit "alt" starte kann ich zwar die externe HD
    auswählen aber das CD Laufwerk kann ich nicht ansprechen.
    Wie kann man nun das Linux auf die externe HD installieren ?
    bzw.gibt es event.eine Tastenkombination für die Volumenauswahl + CD booten .
     
  13. macfriend

    macfriend New Member

    Na ja, was ist ein Neuling?? Ich meine ich bin einer.
    Ich habe zwar schon seit Februar mal einen G4 933, einen iMac TFT 800 und jetzt (nachdem ich die anderen alle wieder verkauft habe) ein wunderschönes iBook 700. Also Rechnertechnisch habe ich schon einiges durch und auch schon etwas Erfahrung damit. Rum-Maccen ist mittlerweile mein Lieblings-Hobby, man kann sogar sagen, ich bin ein richtiger Apple-Fan geworden.

    Aber:

    Ich bin erst mit MAC OSX eingestiegen und kenne OS9 nicht sehr gut. Ich arbeite zwar in der Grafik (mache gerade eine Umschulung zum Mediengestalter), aber unsere Werbeagentur ist wahrscheinlich die einzige ;-) in Hamburg, die mit PC arbeitet. Wir haben zwar auch schöne Quicksilvers, aber man sitzt zu wenig daran, da wir sie nicht für eigene Jobs nutzen. Deswegen kann ich mit 9 arbeiten, kenne es aber nicht so wie ich es gerne kennen würde.

    Und ich ziehe immer vor jedem den Hut, der dieses System sehr gut kennt.

    Auch kenne ich UNIX als solches nicht, und kann mich auch nicht mit Darwin unterhalten. Ich ziehe auch den Hut vor dem, der das kann.

    Alles zusammmen: Okay, Mac-Geselle. Für den Meister brauche ich halt noch ein paar Jahre. Dann kann ich auch mehr bei den "richtigen" Problemen hier im Forum mithelfen. ;-)

    Bis denne, Andre
     

Diese Seite empfehlen