Helmut Kohl hat geheiratet

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von danilatore, 13. Mai 2008.

  1. danilatore

    danilatore Moderatore Mitarbeiter

    Nun ist es offiziell: Der ehemalige Bundeskanzler Helmut Kohl hat seine Lebensgefährtin Maike Richter geheiratet. Der 78-Jährige ehelichte seine 44-jährige Freundin im Reha-Zentrum einer Heidelberger Klinik.

    http://www.spiegel.de/panorama/leute/0,1518,552902,00.html

    Glückwunsch! :pirat:
     
  2. pewe2000

    pewe2000 New Member

    Das freut einen alten Kohl-Verehrer wie mich natürlich besonders.

    Noch ein Tipp für die Hochzeitsnacht:
    Helmut, wenn Du sie liebst, lässt Du sie oben liegen!

    :teufel:
     
  3. ghostgerd

    ghostgerd New Member

    Die Ärzte sangen mal: Helmut Kohl schlägt seine Frau, die Hanelore

    oder steht der nur auf SM :teufel:
     
  4. G.Auer

    G.Auer Member

    Nur kein Neid, auch wenn man kein Anhänger von Ihm ist, aber das muss man ihm gönnen. Vor allem weil er sehr standhaft war und nicht gepfiffen hat als Beugehaft drohte und er seine Freunde nicht verpfiffen hat wie Peter Hartz.
     
  5. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Genau! Schließlich wiegt so ein Ehrenwort unter freunden doch mehr als der Schwur, dem er dem deutschen Volk geleistet hat. Und auch heute schlendern viele Neonazis Hand in Hand durch die blühenden Landschaften Ost.
     
  6. Ahnungsloser

    Ahnungsloser 24" ist nie zu groß

    Birne hat geheiratet?

    Wozu daß denn?

    Kann die junge Gattin etwa 5 Sterne Saumagen brutzeln??
     
  7. batrat

    batrat Wolpertinger

    Also ich mochte den Kohl ja auch nie. :shake:

    Vor allem seit dieser "Ehrenwortgeschichte". :kotz:

    Aber jetzt ist er schwer krank, hat wohl nicht mehr so lange zu leben, da sollte man es dann doch mal gut sein lassen, meint ihr nicht. :confused:
     
  8. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    OH, uns’ Ex-Bundesbirne leidet hier und jetzt unter meinen Beiträgen im Macweltforum?! Na, hat der kein Capital oder Manager Magazin mehr zum Lesen?
     
  9. Holloid

    Holloid New Member

    "Trauzeugen waren der Chefredakteur der "Bild"-Zeitung, Kai Diekmann, und der Medienunternehmer Leo Kirch. Beide gelten als enge Freunde Kohls."

    Na sowas aber auch....
     
  10. batrat

    batrat Wolpertinger

    Wenn es dir gut tut, dann dresch weiter auf Kohl ein. :rolleyes:

    Mir ist das inzwischen einfach zu langweilig. :gaehn:
     
  11. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Einfache Feststellungen sind bei dir schon »Draufdreschen«?! Und was machst du mit deinem südamerikanischen Freund?
     
  12. batrat

    batrat Wolpertinger

    Lass gut sein Convi. :rolleyes:

    Was Hr. Chavez betrifft: Der ist noch an der Macht und daher ein legitimes Ziel. :nicken:
     
  13. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Nur weil jemand den Tode (wahrscheinlich) näher ist als ich, macht ihn das doch nicht zum besseren Menschen.
     
  14. batrat

    batrat Wolpertinger

    Habe ich nicht behauptet. Es kommt nur irgendwann der Zeitpunkt, wo alles gesagt wurde und die Lästerei, Attacken usw. nur noch der Befriedigung des Angreifers dienen. :rolleyes:
    Wenn das bei dir so ist, dann sei es dir vergönnt. :cool:

    Ich wünsche noch ein langes Leben. :)
     
  15. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Klaro. Und bleibet fürderhin stille, wenn der Namen Kohl fällt. Verschließt in euren Herzen, was eigentlich ans Lichte drängt. Denn er ist ja nun fast tot und alles schon gesagt.

    Wenn sich alles nur einmal sagen ließe, so herrschte Schweigen überall.
     
  16. batrat

    batrat Wolpertinger

    Das habe ich nicht verlangt, verlangt habe ich eigentlich gar nichts, nur meine Meinung gesagt.

    Und wenn der Dicke wieder aufsteht und meinetwegen eine Rede hält, deren Inhalt zu Widerspruch Veranlassung gibt, dann "Volles Rohr - Feuer frei". :pirat:
     
  17. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Das wäre dann der schwerste Jesus aller Zeiten!
     
  18. pewe2000

    pewe2000 New Member

    Der Mann lag zu lange wie Bleitau ähhh Mehltau auf dem Land. Wie der mit der ihm nicht genehmen Presse und Journalisten umging, nee! Von daher hat er sich bis zu seinem Tod jedwedes Bashing verdient und wird mich dabei immer in der ersten Reihe erleben. Schulter an Schulter mit Convi.

    :teufel:

    Und durch die Trauzeugen verschärft er die Situation noch.
     
  19. batrat

    batrat Wolpertinger

    *vormerk* *notier* :D


    Spielt es eine Rolle, wer auf die Beerdigung kommt.? :rolleyes:
     
  20. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Der Tod ist praktisch, denn er verklärt noch fast jeden. Auch der Filbinger war ja eigentlich ein Demokrat bis ins Mark und stets bestrebt dem Humanismus zu dienen. Nur der Führer. Er war böse, bleibt böse und bis auf die Autobahnen …
     

Diese Seite empfehlen