Help! OS X friert immer wieder ein!!!

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von stv-g, 28. Juli 2005.

  1. stv-g

    stv-g New Member

    Bisher lief alles problemlos. Seit heute friert mein Rechner immer wieder ein! Wie damals beim 9er System. Alles steht still und nichts passiert mehr! Was ist das??? Was kann ich tun???

    Maus/Tastatur zu wechseln hab ich schon versucht.
    Da liegt das Problem nicht.

    Es handelt sich um ein graublauen G4 mit Tiger.


    thx!!!
     
  2. ihans

    ihans New Member

    Irgendwelche neue Hardware? RAM defekt? Mal ausbauen? Irgendwas installiert>?
     
  3. stv-g

    stv-g New Member

    hab keine neue hardware.

    dummer weise sind 4 rambausteine drin... gibts nur trial and error oder gibts auch noch andere möglichkeiten ram zu testen?
     
  4. calvano

    calvano Mit alles

    Wirds dem Rechner vielleicht zu heiss? Sommerwetter & zugestaubte Lüfteröffnungen im Gehäuse können den Rechner schon mal zum freezen bringen bzw. zum Gegenteil ;)
     
  5. macuta

    macuta New Member

    Mein 6 MOnate alter G5 Single friert auch seit Tiger immer mal wieder ein, das schöne OS X-Gefühl ist dahin.
    Word stürzt ab … Dabei habe ich gerade auf dem Mac außer MacGiro und MSOffice und MacJanitor nichts. Werde auch noch die letzten Widgets rausschmeißen, vielelicht hilft's. fsky und so habe ich gemacht, Festplatten-Dienstprogramm ist gelaufen …
    Ich bin endlos gefrustet, hatte auf das 4.2 Update gehofft, aber das hat nichts gebracht …
    Das PB G4 läuft jetzt anstandslos …
    Solidarische Grüße
    Uta
     
  6. leonard_shelby

    leonard_shelby New Member

  7. D_Stahl

    D_Stahl Active Member


    Daran lags bei mir. Bei zu heißem Wetter friert mir der G4 Graphit auch immer mal wieder ein.
    Bei geöffneter Seitenklappe rennt er anstandslos.
     
  8. macuta

    macuta New Member

  9. wolke

    wolke Gast

    Hi D_Stahl
    auf der Suche warum mein Power Mac G4 (AGP-Grafik)
    Computermodell: PowerMac3,1
    CPU-Typ: PowerPC G4 (2.9)
    ständig einfriert bin ich hier oft auf Deine Meinung getroffen,dass eine geöffnete Seitenklappe die Kühlung unterstützt.
    Das Gegenteil ist aber richtig.
    Ist der Rechner geöffnet,ist es aus mit der Lüfterkühlung.
    Aber mir hat die geöffnete Seitenklappe trotzdem geholfen.
    Der Rechner war aber nie heiß.
    Vermute deshalb eher Kabelbruch oder einen Wackler.
    Wolke
     
  10. D_Stahl

    D_Stahl Active Member


    Natürlich ist es optimal, wenn im Computer die Luft im Durchlauf ist. Unten kalte Luft rein, im Computer alle relevanten Teile kühlen und oben wieder heiß raus. Wenn man einen falschen Lüfter reinbaut oder die Seitenklappe öffnet, kann das kontraproduktiv sein.
    Du musst aber auch beachten, wan die Graphites gebaut worden sind und für welche Hitze sie nur ausgelegt wurden. 1.5GHz, drei Festplatten, eine entsprechende Grafikkarte sind schon was anderes als 500MHz, passivgekühlte GeForce2 etc.

    Kann bei dem G4 natürlich an was anderem liegen. Bei meinem Board liegen die RAM-Riegel schön in Sandwichstellung zwischen CPU und ATI Radeon 9800. Da kommt die Lüftung von der CPU gar nicht hin.
     
  11. wolke

    wolke Gast

    Stimmt alles.
    Bei mir verabschiedet sich der G4 manchmal schon beim ersten Einschalten am Morgen.
    Da liegt es garantiert nicht an der Hitze.
    Oft hält der G4 dann mit "geöffneter SeitenKlappe" durch.
    Werde weiter suchen.
    Wolke
     
  12. D_Stahl

    D_Stahl Active Member

    Dann drück ich Dir auf jeden Fall die Daumen
     
  13. D_Stahl

    D_Stahl Active Member

    Was hast Du denn dür einen G4 genau und was alles verbaut?
     
  14. Reinhard Biermann

    Reinhard Biermann New Member

    "...fsky und so habe ich gemacht..." - was ist das, bitteschön ?
     

Diese Seite empfehlen