*heul*, ihr hatet recht mit windows!

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von heikoal, 11. August 2002.

  1. heikoal

    heikoal New Member

    Lesst erstmal meinen letzten beitrag, indem ich schreib, dass ich mir jetzt ein Windows Gerät kauf, dann lest weiter und leidet mit mir...:

    Hallo!

    Der junge heikoAL meldet sich noch mal!

    Mittlerweile ist mein iBook weg, und ich hab einen Gericom mit PIII und 1,1 Ghz.
    Als Betriebssystem hab ich win XP Home Edition, und weil ich euch mal wieder nicht geglaubt hab, ein kurzer Bericht der vergangenen 2 Wochen:

    -Notebook springt nicht mehr an, erst beim 10 oder 15 drücken des Anschaltknopfes
    -Der Bildschirmhintergrund wechselt ständig ohne mein tun
    -Das Notebook erwacht nichtmehr aus Standby, wenn dann fehlerhaft und muss neugestartet werden
    -Ich muss ständig mein externes ISDN Modem neu anschließen, dann jedes mal neu installieren
    -Viele Systemabstürze, wie folgt: blauer Bildschirm, ihr Sytem ist instabil oder überlastet, wir starten neu für sie.

    Ich finde nicht, das sich irgendwas zu früher geändert hat!!! Da war ja 95 genauso!
    Nein danke! Nur jetzt bin ich pleite, und muss meine Windmühle nutzen..*heul*

    Für jeden der mir helfen will, spenden bitte auf:

    Konto 37826001
    Blz 60891410
    Inhaber: Heiko Mustermann
    Volksbang Rüsselheim

    Betr. Rettung vor 1000.000em neustart

    Vielen Dank schon jetzt!
     
  2. maiden

    maiden Lever duat us slav

    Nu verzweifel Doch nicht gleich.
    Geh in ein WindoserForum und frage mal nach Lösungen. Die wird es sicher geben, denn bei anderen Usern läuft XP ja auch und es wird immer wieder gesagt, daß das das beste Windows sein soll. So wie Du dort übern Mac fast nur schlechte zu hören bekommst ist es hier umgekehrt auch. Also relativiere die Urteile hier über Windows so wie umgekehrt in den Windowsforen Urteile über Mac.
     
  3. Eduard

    Eduard New Member

    Du machst aber ungewöhnliche Erfahrungen, mein Acer-Notebook mit XP home läuft erstaunlich stabil und so robust, daß meine Tochter es mit endlosen Internet-Sitzungen und Downloads nicht platt kriegt.
    Lediglich Word 2000 ist mir beim Layout mit Bildern so oft abgestürzt - aber nicht das System - daß ich als alter Macfan auf X 10.1.5 und Office für X weitergearbeitet habe - ohne jeden Absturz von Word!
    XP wollte allerdings in der Systemeinstellung bzw. schon im BIOS 16 MB Grafikspeicher haben, vorher gab´s Probleme. Habe 256 MB Speicher drin, sollte XP schon haben, 128 ist zu wenig.
     
  4. MacELCH

    MacELCH New Member

    Da kann ich auch noch eine lustige Geschichte beisteuern *g*

    Unser Rechenzentrum leistete sich den Luxus eines Samsug 2 Ghz Laptops, davon abgesehen, dass es sich um Plastik handelt und Xp drauf war, konnte XP nicht mehr erfolgreich installiert werden, nachdem sie die Platte geputzt hatten und Linux draufgepackt haben. Dabei mussten sie feststellen, dass sie keine DVDs mehr anschauen konnten.

    XP laesst sich einfach nicht mehr installieren, warum weiss keiner.

    Gruss

    MacELCH

    P.S. Never mess around with your PC
     
  5. benz

    benz New Member

    Wenn das Gerät noch nie richtig gelaufen ist, wird es wohl ein Garantiefall sein... Ich würde mich da mal wehren. Lass die nicht unterkriegen!

    Gruss benz
     
  6. charly68

    charly68 Gast

    ist doch nur ein fake, so wie ne alte frau in den usa über das internet um spenden aufgerufen hat. winxp ist gut und macht nicht solche probleme. *lol*
     
  7. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    absolut.ein fake.XP läuft bei meinen Kumpels prima.
    Kann man nur zu raten.
     
  8. terkil

    terkil Gast

    <hab einen Gericom mit PIII und 1,1 Ghz.>

    Gericom ! Das ist halt auch der letzte Schrott. Kauf dir halt was vernünftiges; ein Sony Vaio oder Toshiba Notebook, da gibts solche Probleme nicht.
     
  9. goldfinger

    goldfinger New Member

    Genau,
    Gericom ist was für Leute die unbedingt ein Laptop haben
    wollen und am falschen Ende sparen.
    Ich hatte mal eins gekauft. Nach dem Motto Preis ok und Ausstattung
    auch. Für meine Zwecke reichts.
    Was war? Gerät ausgepackt und angeschlossen. Der Esstisch hat gewackelt
    sobalt das cdrom aktiv war. Nach einem Tag habe ich es dahin gebracht,
    wo es her kam. Danach ließ ich mir ein IBM raus.
    Absolut perfektes Gerät. Sauber verarbeitet und alles hat gepasst.
    Nach dem mir die 800x600 Auflösung nicht gepasst hat,habe ich mir
    ein neues gekauft. Ein ibook.
    Bin jetz glücklich und zufrieden damit.

    Über windows XP kann man nicht meckern.
    Man sollte sich damit beschäftigen,wie mit jedem OS....
     
  10. harald

    harald New Member

    gericom ist der trabant der notebooks - der laden ist gleich hier um die ecke - die haben um millionen eine designer-firmenburg hingestellt - das sparen sie dafür bei den geräten wieder ein. schau zu dass du deinen schrott mit gutem wind loswirst und kauf dir einen mac - dann brauchst du dich nicht hier auszuheulen. ich habe auch kurz einmal überlegt mir ein neues sony vaio statt eines gebrauchten ti-books zu kaufen. nach dem ersten angreifen war die sache klar - sony ist plaste elaste - und wenn mich schon das angreifen nervt ist es mit dem rest genauso
     
  11. Giadello

    Giadello New Member

    Tscha, dafür bietet das Sony mehr fürs Geld und hat eines der weltbesten Displays (IBM und Dell haben ebenfalls neue Techniken, dagegen sieht das Apple-TFT flau aus). Ich für meinen Teil bewerte ein gutes Display höher als ein noch so edles Metallfinish.

    Wer hingegen Gericom mit Apple vergleicht, hat den Schuß nicht gehört. Gericom ist selbst für Aldi zu billig. Nur etwas für Leute, die den maximalen Ghz-Zähler für den niedrigsten Preis wollen.
     
  12. Newmac

    Newmac New Member

    Spenden ? Für was ?
    Da gibt es wirklich bedürftigere Menschen !
     
  13. RaMa

    RaMa New Member

    hi

    also:

    >>-Notebook springt nicht mehr an, erst beim 10 oder 15 drücken des Anschaltknopfes

    hmm, scheint ein diesel zu sein, mußt etwas vorglühen, sprich das ding kurz an die starkstrom steckdose und dann wieder testen...

    >>-Der Bildschirmhintergrund wechselt ständig ohne mein tun

    das is ein xpfeature, gewöhn dich dran...aber beim nächsten service pack gibts mehr hintergründe...

    >>-Das Notebook erwacht nichtmehr aus Standby, wenn dann fehlerhaft und muss neugestartet werden

    hab ich auch schon mehrmals vernommen, da läuft der diesel in den tank zurück und die benzinpumpe streikt... überl sowas...

    >>-Ich muss ständig mein externes ISDN Modem neu anschließen, dann jedes mal neu installieren

    überprüf mal ob das notebook auch wirklich mit externen geräten funktioniert ???

    >>-Viele Systemabstürze, wie folgt: blauer Bildschirm, ihr Sytem ist instabil oder überlastet, wir starten neu für sie.

    da ist der motor einrfach zu heiß geworden

    ;-)))

    kopfhoch wird schon wieder werden...
    aber aus fehlern lernt man...

    ra.ma.
     
  14. Xboy

    Xboy New Member

    Hallo!!

    Gericom-Schlepptops sind das letzte. Diese Geräte sind für User denen nur Mhz oder besser Ghz wichtig sind!

    Gericom ist das beste Beispiel dafür, dass es gut ist, dass Apple seine Rechner selber baut!
    Automatisch wird dem OS die Schuld an Systemabstürzen und Problemen gegeben.
    Aber wie soll ein OS ohne vernünftige Hardware die nicht optimal zusammenarbeitet gut und Stabil laufen?

    XP ist nicht schlecht! Ich arbeite selber im Büro damit und hatte noch nie Probleme, ausser beim Drucken.

    Kauf dir ein Sony, sind zwar etwas teurer aber laufen sehr gut.

    Liebe Grüsse, Mario
     
  15. Xboy

    Xboy New Member

    @RaMa

    Das mit dem Motor zu heiss geworden könnte sogar stimmen.
    Ich hab gelesen, dass es bei deren Schlepptops öfters zu Hitzestaus kommt.

    Liebe Grüsse, Mario
     
  16. baltar

    baltar New Member

    Das auch XP immer Abstürtzt ist ein alter Hut.

    Wer sagt, er hat keine Problemme damit, nutzt den PC wohl nur mit ein paar Standartprogrammen u. hat sozusagen zuviel Geld dafür ausgegeben.

    Wer seinen Rechner ans Limit bringt, im Bezug auf die CPU sowie die Installierte u. genutzte Software, nutzt keine Windows Version. (Es geht einfach nicht)

    Alternativ würde ich es mal mit Linux Probieren.

    Für ein paar Spiele ev. 10 GB Partiton für WinXP u. der Rest für Linux.

    MfG
     
  17. Brainysmurf

    Brainysmurf New Member

    Jau! Windows XP ist gut, solange man nur ganz wenige Programme installiert und insgesamt möglichst wenig damit macht. Wenn man viele Anwendungen gleichzeitig öffnet - vor allem im Multimediabereich (Musik, digitale Fotographie, Scannen usw.) -, kommt man doch sehr leicht mal an die Systemgrenzen. Verglichen mit WinE ist es natürlich ein gewaltiger Fortschritt.
     
  18. Borbarad

    Borbarad New Member

    Gericom??
    muahhahahahahhhhhhhhhaaaaaaaaaaaaaaa.................................*bums*

    Wie kann man nur sein ein Scheiss kaufen. Das Sony mit 16 TFT ist schon geil, hier auf dem Tisch.

    B
     
  19. henningberg

    henningberg New Member

    tausch´s um - gegen Geld, nicht gegen einen "Gut"schein.
    Es macht schon Sinn, wenn ein Hersteller die Verantwortung für Soft- und Hardware übernimmt. Das macht eben nur Apple, weder Intel noch MS und erst recht nicht die Linux-Gemeinde sind dazu in der Lage...
    Henning
     
  20. Xboy

    Xboy New Member

    Ich hätte nie gedacht, dass ich mal für XP sprechen werde, aber deine Behauptungen stimmen einfach nicht.
    Jedes System läuft auf jedem Rechner andres. Aber man kann nicht pauschal sagen, das OS läuft nicht.

    Ich schmeisse mit einem 4 Jahre alten Pc und XP einen kompletten Webshop. Auftragsbearbeitung, Mails, Word, Excel, zwei verschiedene Programme für den Webshop.
    Ich drucke damit Rechnungen, Lieferscheine, Aufgabescheine und Nachnahme-Belege.
    Nebenbei lausche ich noch Musik und suche Infos im Netz.

    Und das für mehrere Stunden am Tag. Ohne zwischenfälle. Und wie gesagt, der Rechner ist 4 Jahre alt und hat nicht mehr als 400 Mhz. Und die Performance ist vergleichbar mit Mac OS 10.2.

    Und ich bin sicher, dass ich nicht der einzige bin, der wirklich mit XP arbeitet ohne den ganzen Tag mit Fehlersuche und Neustarts zu verbringen.

    Also bring deine Aussagen nicht so Pauschal.

    Liebe Grüsse, Mario
     

Diese Seite empfehlen