Heute Abend 1. Programm

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Morgenstern, 1. Mai 2012.

  1. Morgenstern

    Morgenstern Active Member

    Wader & Wecker. Das sind zwei Figuren der aktuellen Zeitgeschichte.
     
  2. McDil

    McDil Gast

    Nehm' ich mir auf.
     
  3. McDil

    McDil Gast

    gerade angesehen. Sehr bewegend, was die beiden alten Kerle für eine Authentizität ausstrahlen.

    Danke für den Tipp.
     
  4. Morgenstern

    Morgenstern Active Member

    Bitte. "Da nich für", wie man in Norddeutschland zu sagen pflegt.

    Für diesen Film bin ich lange aufgeblieben und fand ihn faszinierend, weil er auch immer ein Stück der eigenen Entwicklung widerspiegelt.
    Allein der Ausflug zur DKP, den ich auch mal erwogen hatte. Ich bin durch das elitäre Kadergehabe einfach abgeschreckt worden, nachdem ich mehrere Monate Anfang der 70-er die UZ verkauft hatte. Angeblich gehörte sich das. Ich glaube, die haben nur mal Doofe gesucht, die sich die Beine in den Bauch getreten haben.

    Wie dem auch sei. Diese beiden alten Männer haben der Bewegung 68ff ein Stück Seele gegeben. Eine für die Identifikation mit all den damaligen Verwirrungen und Widersprüchen wichtige Funktion.
    Wader hat wohl auch alle politischen Entwicklungen mitgemacht von "Heute hier…" über die "Arbeiterlieder" bis hin zur ironischen Verarbeitung der Ökobewegung in den 80-Jahren, als er die Frau mit dem kackebraunen Rock im Laden besang.

    Wecker hatte ich immer als Bayern identifiziert und von daher konnte er gar nicht im linken Spektrum sein. Er hat das übrigens in einer Szene auch gut reflektiert.
    Das mit meiner Fehleinschätzung änderte sich erst ab "Gestern haben's den Willy erschlagen…".

    Kurzum: Zwei Menschen - Wader und Wecker - die menschlich sind und damit sich mit dieser Dokumentation all des Fluidums begeben haben, dass sie zu unnahbaren Ikonen machen könnte.
     
  5. pewe2000

    pewe2000 New Member

    Ich hatte laufend private Termine und habe es – noch – nicht gesehen. Schaue es mir aber noch an, es bleibt ja 4 Wochen in der Videothek der ARD. Das sind schon gute Leute, da gibt es nichts. Wer von den Jüngeren kennt die noch?

    Hatte früher auch einige Zeit die UZ abonniert, das Abo aber gekündigt als die Todesschüsse an der Mauer rechtfertigt wurden.
     

Diese Seite empfehlen