Heute gabs...

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Hop Singh, 22. Dezember 2007.

  1. Hop Singh

    Hop Singh New Member

    Hühnchen in Rotwein, dazu Kartoffelgratin und ein Brunello Montalcino.
    Am liebsten würde ich jetzt noch gerne eine rauchen, aber ich hab nix im Haus.:biggrin:
     

    Anhänge:

  2. pewe2000

    pewe2000 New Member

    Sei froh, das verlängert Dein Leben. :nicken:

    Ich habe eben Rippchen mit Kartoffelecken von Maredo gegessen.
    Einfach köstlich!

    Sieht sehr gut aus, Dein Essen.
     
  3. basilikum

    basilikum New Member

    Wobei die Rosmarinzweige weniger der Aromatik, als vielmehr der Optik
    dienlich waren, so frisch, wie die auf dem Foto wirken. :teufel:

    basilikum
     
  4. basilikum

    basilikum New Member

    Der Wein der im Essen war, laut Foto, war aber nicht der getrunkene? ;) :rolleyes:

    basilikum
     
  5. basilikum

    basilikum New Member

    Aber sicher war es lecker....! :nicken: :klimper:

    Ernst gemeint! :nicken:


    basilikum
     
  6. Islaorca

    Islaorca New Member

    Vergiss das Huhn, das ist Schiet..

    Nimm ein ordenliches Rind von einer südamerikanischen Weide, und das isses........

    Und zum Abschluß eine schöne Cohiba, laß dir von diesen Antiraucheridioten nichts erzählen, das wars dann.

    BTW: Für irgend welche Antiraucher-Proletarier, die rumstänkern möchten, ich bin selber Nichtraucher und kann diesen Scheiß nicht mehr hören.

    Ansonsten allen ein frohes Fest!
     
  7. pewe2000

    pewe2000 New Member

    Ahhh, ich merke schon, Du bist in Weihnachtsstimmung!

    :teufel:
     
  8. Hop Singh

    Hop Singh New Member

    Hast Völlig recht, das Foto hab ich gemacht, bevor das von allen Seiten angebratene Hühnchen in den Ofen kam.
     
  9. Hop Singh

    Hop Singh New Member

    Nein, der wäre zu schade zum Kochen.
     
  10. basilikum

    basilikum New Member

    Also nehmen die Berufsköche auch eher einen "Kochwein", als den Wein
    den man dazu trinken gedenkt. ;)

    Gibt es da Grenzen, was als Kochwein noch geht, oder was man eher ver-
    meiden sollte?

    Nein, ich meine keinen Aldi Wein! :meckert: :kotz:


    basilikum
     
  11. Hop Singh

    Hop Singh New Member

    Die Restaurantchefs werden sich hüten, ihren guten Wein in die Soße zu geben. Durch das Erhitzen, Zugabe von anderen Geschmacksstoffen und würzen, wird der Wein total verändert.
    Viele nehmen zum kochen einfachen trockenen Landwein.
     
  12. benqt

    benqt New Member

    Heute gab's "Germanentopf" oder jedenfalls das, was wir hier uns darunter vorstellen: Selbstgemachte Spätzle, Medaillons vom Schwein, Gemüse aus Erbsen und Möhren, Emmentaler Käse und Bratensoße. Das Ganze wird in einem großen Topf zusammengemischt und ist seit mindestens 15 Jahren unser traditionelles Essen am 25. Dezember.
    Gestern waren es wieder mal Bratwürste aus eigener Schlachtung eines Arbeitskollegen mit verschiedenen Kartoffelsalaten.
    Zum Thema Wein hab ich hier grade eine Flasche Affentaler Riesling Spätlese stehen, von der ich gleich 'nen Schluck kosten werde. Den Rest nehm' ich zum Kochen, ich darf das, bin ja kein Profikoch! :D

    Gruß
    Markus
     
  13. basilikum

    basilikum New Member

    In der Tat, aber ich sehe den Wein als Beigabe in ein Gericht sowieso eher
    als Würze, und nicht als eigenständige Komponente. :nicken:

    Allerdings bin ich da immer zurückhaltend, was weitere dominante Gewürze
    angeht, zuviel von allem, macht alles zunichte!

    basilikum
     
  14. batrat

    batrat Wolpertinger

    Hirschbraten mit Rotweinsauce, Gnocchi und Rosenkohl. :geifer: :geifer:

    Dazu einen australischen Shiraz, damit der Hirsch kein Heimweh bekam. :D Der kam nämlich aus Neuseeland. Liegt jedenfalls näher als Frankreich oder Italien. :nicken:

    Politisch natürlich völlig unkorrekt, da hohe CO2-Verursachung durch Flugzeugtransport :embar:
     

Diese Seite empfehlen