HFS+ und FAT32

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von applestrudel, 30. Januar 2005.

  1. applestrudel

    applestrudel New Member

    Liebe Macianer

    Bis vor kurzem hatte ich die Idee, die (inzwischen bestellte) externe HD zu partitionieren: eine FAT32 Partition (10 GB) und eine HFS+ für den verbleibenden Teil (<150GB).

    Nun hab ich aber hier im Archiv gelesen, dass Windows FAT32 nicht(!) erkennt, wenn sich auf der Platte auch eine HFS+ Partition befindet...
    In diesem Falle würde ich natürlich auf FAT32 verzichten und alles HFS+ formatieren.

    Hat jemand zu dieser Frage (HD mit unterschiedlich formatierten Partitionen) einen aktuellen Erfahrungswert, ist das noch immer so, dass Windows FAT32 nicht erkennt, wenn da noch eine HFS+ Partition mitsurrt?

    Danke für Info

    Nebenbemerkung: von MacDrive hab ich schon gehört, ist eine tolle Sache, mir aber zu teuer, da ich nur selten Daten mit Dosen tauschen werde.
     
  2. macbike

    macbike ooer eister

    Entweder ganze Platte FAT32 (am Mac formatiert dann auch ohne die 32 GB Sperre), oder NTFS (nicht günstig weil Mac nicht drauf schreiben kann), oder HFS+ und nur Mac Nutzung oder Windows mit MacDrive. So isses.:eek:
     
  3. macbike

    macbike ooer eister

    Wenn Du die Platte mit HFS+ Volumes eingerichten willst, bekommst Du bei Partitionieren ja auch nicht die Möglichkeit FAT32 als Format für eine Partition auszuwählen…(im Festplattendienstprogramm, nicht umsonst ist das so)
     
  4. applestrudel

    applestrudel New Member

    Hab ich gar noch nicht gesehen (weil die Platte ja auch noch nicht da ist). Danke für Deine Antwort.
    Da ich ich vorwiegend am Mac zu tun habe, werde ich HFS+ schreiben. Wär halt nett gewesen, so eine kleine Partition für die Spezialfälle... aber über Ethernet gehts dann auch mit Datentausch.
     
  5. macbike

    macbike ooer eister

    Wollte auch erst HFS+ und FAT32 auf eine Platte bringen, hatte auch extra die Service Packs :)crazy: ) auf der DOSe installiert, wegen USB 2.0 und so, aber hat nichts geholfen, jetzt bleibt halt alles HFS+…und kein Windows damit.
     
  6. CosmicAlien

    CosmicAlien New Member

    Hat FAT32 nicht ein Limit der Filegröße bei 2GB ?
    Außerdem, was passiert mit den Namen, werden die nicht auch auf Win kompatibles Format umgeändert ?

    Außerdem dürfte FAT32 am Mac langsamer sein, als HFS+



    Ich nutze HFS+ und MacDrive da ich häufig Daten tausche. Mit PC Formaten am Mac habe ich noch nie Erfolg gehabt, irgendwas geht immer schief.
     
  7. sahomuzi

    sahomuzi New Member

    Und das funktionier tadellos?

    Seh nämlich gerade, dass macdrive 50 credits kostet, deshalb die Nachfrage.
     
  8. CosmicAlien

    CosmicAlien New Member

    MacDrive funktioniert einwandfrei.

    Mac Platten werden erkannt und bislang habe ich noch keine Einschränkung im Betrieb gefunden. Auch der Durchsatz ist OK

    Nach dem Win XP SP2 "update" mußte ich allerdings erst die aktuelle MacDrive aufspielen (hatte eine ältere), die alte ging nicht mit SP2.
     
  9. sahomuzi

    sahomuzi New Member

    Ja, kommt mir bekannt vor, nach SP2 liefen bei der Dose meines Vaters auch erst mal die Hälfte der Programme nicht, Internet natürlich auch off, ich hab´s ausbaden dürfen. :rolleyes:

    Also die aktuelle Version ist macdrive 6 wenn ich das richtig sehe.
     

Diese Seite empfehlen