HFS+ vs. UFS

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von desELend, 26. August 2002.

  1. desELend

    desELend New Member

    Morgen bekomm ich was ich verdiene........

    X.2 was denkt ihr den :) und ich werds mal wagen das system auf UFS zu pflanzen.
    Hat das schon einer mit dem neuen versucht <TT>bin doch ein hasenfuß</TT>.
    Kann ich auf meine 2HD mit hfs+ zugreifen &lt;---&gt;?
    cu ¬L
     
  2. tobio

    tobio New Member

  3. MacELCH

    MacELCH New Member

    Tue es nicht !

    Nachteile von UFS:

    wird nicht von Classic gesehen, kann auch ein Vorteil sein, da Deine Daten vollkommen geschützt sind.

    Die volle Funktionalität eines Macs kannst Du nur auf HFS+ ausnutzen. Beispielsweise beim kopieren von Daten von einem HFS+ Volume auf ein UFS Volume würde der Resource Fork verloren gehen.

    Ich glaube UFS ist zudem langsamer als HFS+, bin mior bei diesem Punkt aber nicht sicher.

    Gruß

    MacELCH
     
  4. desELend

    desELend New Member

    bin auch sehr unsicher
    warum traut sich nicht endlich ma jemand grrr

    Der Cube begibt sich an orte andenen noch nie ien mac zuvor war "oder so ähnlich" ((ST enterprise))
     
  5. iboy

    iboy New Member

    Hi
    ich hab mich getraut meine katze auf ne UNIX File System Platte zu verfrachten.
    War Anfangs toll, bis auf:
    Platte kann nicht benannt werden, hat nur ein "/" als name.
    Kann keine Software installieren, z.B InDesign. Bekomme Meldung, dass diese Software nicht auf UFS installiert werden kann.
    Hab keinerlei Vorteile bemerkt, ausser dass meine Daten "Sicher" sind und ich vom 9er nicht ran komme.

    Hab jetzt wieder HFS+

    mfg Matthias
     
  6. desELend

    desELend New Member

    dann lass ich das doch besser bleiben
    und sicher lieber miene daten...
    verdammt hätte ich doch nur ne grössere zweit platte muss jetzt 7GB auf cd brennen bäh
     
  7. Tomonage

    Tomonage New Member

    Hi!

    ich würde es nicht empfehlen, bei mir hat die installation ewig gedauert und viele programme wie office x liefen nicht.
     
  8. dotcom

    dotcom New Member

    Wer nicht will, daß die Platte von OS9 erkannt wird sollte keine OS9 Festplattentreiber installieren (nicht nur einzelne Partitionen, sondern ganze Platte). Das Diskutility (OS10CD) bietet diese Option.
    Also ganze Platte platt machen und neu ohne Treiber.
     
  9. mr7

    mr7 New Member

    Der Installer von 10.2 weigert sich, das System auf einer UFS-Disk zu installieren.
    Wollte es eigentlich tun, wie ich es vorher hatte (für Web-Server-Tests, PHP, usw.)
    Naja, warum auch immer, geht nicht.
    Gruss Marco
     
  10. Napfekarl

    Napfekarl Napfkuchen-Erfinder

    Ich denke, dass man UFS bei sicherheitskritischen Servern wählen sollte, wenn man vorher genau weiss oder testen konnte, dass die gewünschte Software auf diesem Server unter UFS läuft. Im Desktop-Bereich würde ich noch warten, bis alle Softwarehersteller UFS unterstützen und man Classic wirklich nicht mehr benötigt.
     
  11. desELend

    desELend New Member

    Morgen bekomm ich was ich verdiene........

    X.2 was denkt ihr den :) und ich werds mal wagen das system auf UFS zu pflanzen.
    Hat das schon einer mit dem neuen versucht <TT>bin doch ein hasenfuß</TT>.
    Kann ich auf meine 2HD mit hfs+ zugreifen &lt;---&gt;?
    cu ¬L
     
  12. tobio

    tobio New Member

  13. MacELCH

    MacELCH New Member

    Tue es nicht !

    Nachteile von UFS:

    wird nicht von Classic gesehen, kann auch ein Vorteil sein, da Deine Daten vollkommen geschützt sind.

    Die volle Funktionalität eines Macs kannst Du nur auf HFS+ ausnutzen. Beispielsweise beim kopieren von Daten von einem HFS+ Volume auf ein UFS Volume würde der Resource Fork verloren gehen.

    Ich glaube UFS ist zudem langsamer als HFS+, bin mior bei diesem Punkt aber nicht sicher.

    Gruß

    MacELCH
     
  14. desELend

    desELend New Member

    bin auch sehr unsicher
    warum traut sich nicht endlich ma jemand grrr

    Der Cube begibt sich an orte andenen noch nie ien mac zuvor war "oder so ähnlich" ((ST enterprise))
     
  15. iboy

    iboy New Member

    Hi
    ich hab mich getraut meine katze auf ne UNIX File System Platte zu verfrachten.
    War Anfangs toll, bis auf:
    Platte kann nicht benannt werden, hat nur ein "/" als name.
    Kann keine Software installieren, z.B InDesign. Bekomme Meldung, dass diese Software nicht auf UFS installiert werden kann.
    Hab keinerlei Vorteile bemerkt, ausser dass meine Daten "Sicher" sind und ich vom 9er nicht ran komme.

    Hab jetzt wieder HFS+

    mfg Matthias
     
  16. desELend

    desELend New Member

    dann lass ich das doch besser bleiben
    und sicher lieber miene daten...
    verdammt hätte ich doch nur ne grössere zweit platte muss jetzt 7GB auf cd brennen bäh
     
  17. Tomonage

    Tomonage New Member

    Hi!

    ich würde es nicht empfehlen, bei mir hat die installation ewig gedauert und viele programme wie office x liefen nicht.
     
  18. dotcom

    dotcom New Member

    Wer nicht will, daß die Platte von OS9 erkannt wird sollte keine OS9 Festplattentreiber installieren (nicht nur einzelne Partitionen, sondern ganze Platte). Das Diskutility (OS10CD) bietet diese Option.
    Also ganze Platte platt machen und neu ohne Treiber.
     
  19. mr7

    mr7 New Member

    Der Installer von 10.2 weigert sich, das System auf einer UFS-Disk zu installieren.
    Wollte es eigentlich tun, wie ich es vorher hatte (für Web-Server-Tests, PHP, usw.)
    Naja, warum auch immer, geht nicht.
    Gruss Marco
     
  20. Napfekarl

    Napfekarl Napfkuchen-Erfinder

    Ich denke, dass man UFS bei sicherheitskritischen Servern wählen sollte, wenn man vorher genau weiss oder testen konnte, dass die gewünschte Software auf diesem Server unter UFS läuft. Im Desktop-Bereich würde ich noch warten, bis alle Softwarehersteller UFS unterstützen und man Classic wirklich nicht mehr benötigt.
     

Diese Seite empfehlen