Hier anrufen und beschweren!!!

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von BenDERmac, 18. Juli 2002.

  1. BenDERmac

    BenDERmac New Member

    unter dieser nr. könnt bei apple dampf ablassen: 069-95096191
     
  2. ricoh

    ricoh New Member

    Fragt sich nur, worüber? Sicherlich darüber, dass nicht alles kostenlos ist! Wer selbst ohne Bezahlung arbeitet, soll da ruhigen Gewissens anrufen.
     
  3. Nein, aber z.B. dafür, mangelhafte Ware ausgeliefert zu haben, und nun für die Korrektur faktisch nochmal dasselbe Geld der Rechnung zu verlangen. Kann man sich auch niergendwoanders erlauben.

    Und natürlich bringt es nichts, die arme Socke anzurufen, die da jetzt am Telefon hockt - Steves Nummer währe da deutlich relevanter. :)
     
  4. Dradts

    Dradts New Member

    ob steve wohl nen ichat account hat?
     
  5. cpp

    cpp programmierKnecht

    mir fällt da eigentlich auch nichts dazu ein, was ich dem armen würstchen an der anderen leitung an den kopf werfen soll.
    ich denke der beste protest ist das ganze erstmal nicht zu kaufen, dann bleibt apple
    ja mit seinen erwartungen zurück. wir würden schon am längeren hebel sitzen, wenn sich die user mal einig wären.
     
  6. Knoedelmeista

    Knoedelmeista New Member

    Entweder: Minderung von 10.1 oder ein kostenfreies update auf meinetwegen 10.1.6, daß die Änderungen bezüglich Performance & Stabilität beinhaltet.
    Auf den ganzen Applikationsspökes wie Rendevous, Internetkalender oderwasweißich kann ich getrost verzichten.
    Ich beschwere mich nicht darüber, das 10.2 Geld kostet, ich finde es nur eine Sauerei, daß es keine Updateoption für registrierte X User gibt.
    Unterm Strich waren User, die 10.0 gekauft haben nichts weiter als zahlende Betatester.
    Ich bin schlichtweg um 300.- gelinkt worden und das stinkt mir. Noch stinkiger wäre ich, wenn ich mir vor 1 Woche einen Rechner gekauft hätte, da ist nämlich Altpapier in Form von Updategutscheinen dabei.

    Aber entschuldigung, ich versäumte, dem großen Rollkragenträger zu huldigen der Dank der Kritiklosigkeit der Apple-Gemeinde das Publikum sogar mit Katzenscheiße bewerfen könnte und immer noch Beifall erntete.
     
  7. Dradts

    Dradts New Member

    lol, das war gut :))))
     
  8. henningberg

    henningberg New Member

    Die Spielregeln sind eigentlich recht einfach: Wer was kauft, was nicht funktioniert, tauscht es um. Gegen Geld, nicht gegen Gutschriften.
    Wenn das der Händler nicht macht, wird er verklagt. Basta.

    Wenn allerdings das gekaufte Produkt dann doch irgendwie so gut ist, daß man es eigentlich gerne bahalten würde, kann man es nicht umtauschen (Preisminderung gibt´s zwar auch, dürfte unpraktikabel sein).

    Grüße,
    Henning
     
  9. henningberg

    henningberg New Member

    Die Wahl ist doch, ob man sich von Steve oder Bill mit Katzenscheiße bewerfen lassen will.
    Geschmackssache.
    Ich bevorzuge iCatshit gegenüber Catshit XP.

    Grüße,
    Henning
     
  10. BenDERmac

    BenDERmac New Member

    na z.b. darüber das die update gutscheine einen scheiß wert sind. wenn apple stur bleibt, dann könnte es bald eine flut auf jaguar va hotline, limwire und wie sieh noch alle heißen.
    ebay würd wohl auch eine möglichkeit bieten das teil etwas günstger zu kriegen.
     
  11. tas

    tas New Member

    Also ich habe an den Chef von Apple Deutschland eine nuechterne e-mail geschrieben. Ich glaube, Schreien und Sich-Aufregen nuetzt weniger, als deutlich, aber hoeflich darauf aufmerksam zu machen, was Apple sich da einbrockt. Ich bin sicher, wenn nur genuegend Leute das klar sagen, wird Apple sich das noch ueberlegen.

    "Sehr geehrte Damen und Herren,

    ueber die letzten Jahre habe ich als Institutsdirektor etwa ein Dutzend Apple-Computer in den verschiedenen Universitaeten anschaffen lassen, in denen ich taetig war. Das war nicht immer leicht, denn wie Sie wissen, tendieren die Rechenzentren deutscher Hochschulen dazu, Computer-Benutzer mit mehr oder weniger sanfter Gewalt zu Windows-PCs zu draengen. Dennoch habe ich diesem Druck immer widerstanden. Damit koennte jetzt Schluss sein. Sollte Apple seine Entscheidung, alle Benutzer fuer das Jaguar-Update den vollen Preis zahlen zu lassen, nicht ueberdenken, werde ich in Zukunft beruflich und privat den leichteren Weg gehen und auch auf Windows umsteigen.
    Seit etwa einem Dreivierteljahr benutze ich OS X. Das System weist ganz offensichtliche Fehler auf (fehlende Hardware-Unterstuetzung, langsame Geschwindigkeit, einige Programme wie etwa mail voller schwerer Fehler). Dennoch habe ich, wie viele andere auch, mich diesem neuen Trend angeschlossen, weil ich mich darauf verlassen habe, dass Apple diese Fehler mit der Zeit bereinigen wuerde. Dass ich nun, wenige Monate, nachdem ich ein nicht ordentlich funktionierendes Betriebssystem gekauft habe, fuer die notwendigen Wartungsarbeiten noch einmal vollen Preis zahlen soll, werde ich nicht akzeptieren. Sollte Apple diese Politik nicht ueberdenken, werde ich (nach rund 15 Jahren) der Firma die Treue kuendigen.

    Mit freundlichen Gruessen"
     
  12. frankwatch

    frankwatch Gast

    @knoedelmeista

    endlich mal einer, der die dinge ausspricht, wie sie sind!

    wozu brauche ich börsenkurse über sherlock 3, einen ical-kalender usw.?

    meine mac.com-adresse würde ich zwar gerne behalten, aber brauche ich diese unbedingt?

    antivirus, web-space, backup - ist das für einen gewöhnlichen user unbedingt nötig, alles auf einen apple-server zu transferieren? (spielereien sind das, die von etlichen mac-anhängern unterstützt wurde und jetzt wird über "bezahlen" gemosert!)

    NEIN, würde ich mal sagen!!!

    JA, ich will speed mit OS 10.2 haben und wie immer bekomme ich das von meinem freundlichen apple-händler (und ich meine echte freundlichkeit!!!), glück gehabt, hoffentlich auch in der zukunft.

    also, ich bin unbeeindruckt von dem ganzen tamtam und zufrieden mit OS X.

    also ich kann darüber nur schmunzeln, was über die keynote so geschrieben wird
     
  13. BenDERmac

    BenDERmac New Member

    @tas

    einfach und consequent.

    ich hoffe es bringt etwas.
    bitte poste auch die antwort ;)
     
  14. zwoelf11_

    zwoelf11_ New Member

    gehts euch allen den mit OS X 10.1.5 _so_ scheisse, dass es überhaupt keinen sinn macht, ohne dieses update weiterzuleben?

    mein osx funktioniert einwandfrei, ich kann produktiv damit arbeiten (besser als unter 9 ehrlichgesagt). Ich hab zwar keinen scanner, wo mir die treiber fehlen, aber das kann man doch nicht wirklich apple vorwerfen...(die können ja nicht für jedes device die treiber selber schreiben, selbst wenn sie wollten, könnten sie das auch gar nicht)

    desweiteren
    wo apple jetz gross eingekauft haben, werden die auch nichtmehr soviel geld haben. und wenn sie es "kostenlos" zur verfügung stellen würden, zahlten sie ja abgesehen von den (sicherlich nicht geringen) entwicklungskosten auch noch massenhaft den traffic, der bei den mengen auch ins gewicht fallen wird. es ist denke ich auch die frage, ob apple sich das überhaupt leisten kann/könnte.

    und was soll apple-deuschland jetz sagen? "tut mir leid, wir wollen sie nicht als kunden verlieren! wir schenken ihnen die 10.2, alle anderen kriegen se auch, und jeder zweite, der sich meldet kricht noch nen g4 dazu!"?

    wer sich dazu entschliesst, einen plattform mit geringsten marktanteil zu benutzen, sollte sich auch nicht über die preispolitik aufregen. meine meinung.

    das alle nicht ganz optimal ist, gebe ich ja zu, aber wild auf apple zu schimpfen finde ich doch etwas fehl am platz.
    ich für meinen teil werde mir auch erstmal die 10.2 nicht zulegen (ich hab auch kein geld dazu...) und 10.1.5 wird wohl noch eine weile lang reichen.
     
  15. hm

    hm New Member

    Ich hab´s gestern schon woanderst gepostet, aber hier noch einmal mit aller Deutlichkeit, - wer zwingt euch den OS X 10,2 zu kaufen und macht es auch Sinn? Last das Teil doch erst einmal auf den Markt kommen, und schaut dann in den verschiedenen Foren nach ob es ÜBERHAUPT das Geld wert ist. Wer sagt den das alles besser Läuft als unter 10.1.5. Alle Programme die zwischenzeitlich auf OS X umgeschrieben wurden, wurden unter 10.1x entwickelt und laufen dort inzwischen eigentlich recht stabil ! Ich glaube aus eigener Erfahrung eher daran das das Update auf 10.2 wieder eine Updatewelle diverser Anwendungen nach sich ziehen wird, so war es in der Vergangenheit, so wird es auch in Zukunft sein. Ich gehöre nicht zu den Leuten die jeder technischen Neuheit sofort hinterher springen müssen und verteile auch keine Vorschusslorbeeren. Also Cool bleiben und zunächst einmal abwarten, vieleicht auf 10.2.2 .... so lautet zumindest meine Devise.

    Grüsse Heinz
     
  16. Philipp_BK

    Philipp_BK New Member

    Wo kann man denn dessen e-mail Adresse herbekommen? Oder von einer Service-Abteilung? Habe nämlich keine Lust, in einer Warteschleife noch Geld zu bezahlen...
     
  17. hm

    hm New Member

    So isses....

    (Siehe mein Posting weiter oben)

    Grüsse Heinz
     
  18. tas

    tas New Member

  19. ughugh

    ughugh New Member

    Wenn etwas nicht funktioniert wird es nachgebessert - eigentlich sogar ohne Geld, eigentlich auch nicht für Gutschriften - das ist schon entgegenkommen des Käufers.
     
  20. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    ich würde von keinem kunden, der erst seit drei monaten dabei ist, den preis einer vollversion abrechnen, das ist nicht seriös, das ist abzocke.
    apple wird immer mehr zur hassliebe, alles aufgrund ihrer "friss-oder-stirb"-mentalität.
     

Diese Seite empfehlen