Hier klicken, wer 10.2 mies findet!

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von rtrogemann, 24. August 2002.

  1. rtrogemann

    rtrogemann New Member

    Als geleuterter Ex-PC'ler kann ich beruhigt Euch sagen:

    Kauft Euch eine PC-Dose mit Windows und dazu eine Industriepalette Taschentücher, denn die werdet Ihr brauchen! Wer 10.2 so in den Boden redet, soll mir mal eine wirkliche Alternative nennen. Ich bin mal gespannt, was da so kommt.

    Ciao Ihr Jammerer!
     
  2. didi

    didi New Member

    Ralf, Du sollst doch für Dein Examen lernen!
     
  3. mikropu

    mikropu New Member

    10.3 wird der hammer, wetten?

    hihi
    ;)
    putte
     
  4. Spanni

    Spanni New Member

    na klar, so wie 10.2 es auch sein sollte!
    vielleicht wird´s aber noch teurer! hi hi...
     
  5. Spanni

    Spanni New Member

    lies mal den vergelich in der macwelt xp & os x!
    ich werde mir ne dose kaufen, so!
    haste deine schon verscherbelt?
    will endlich mal richtige geile spiele laufen lassen!
    und schnell im net surfen und und und....
     
  6. gebbi

    gebbi New Member

    Ich kenne keine Alternative.
    Jedoch kenne ich mich dennoch ganz gut mit PC's aus, da ich vor langer Zeit mal einen hatte, auf Arbeit damit arbeiten muss und hin und wieder einen Computer von Bekannten wieder herrichte.
    Glaubt mir, ich kenne keine Alternative!
     
  7. rtrogemann

    rtrogemann New Member

    Ach beneidenswert diese Naivität. Kaufe Dir ruhig eine Dose. Aber sage nicht, man hätte Dich nicht gewarnt. Wieso schnell surfen? Ich habe nie langsamer gesurft als mit meinem PC. Und wenn es so gewesen wäre, hätte der vermeindliche Temporausch auf mit dem PC mehrfach am Tage durch Totalabsturz des so genannten Betriebsystems oft ein jähes Ende gefunden.
    Wenn man OS X als Beta bezeichnen möchte, dann ist MS Windows eine frühe Prerelease einer Alphaversion.

    Ciao
    Ralf
     
  8. MichaelGoette

    MichaelGoette New Member

    Hallo,

    muss mal meinen Senf dazu los werden, also immer dieses PC gegen Mac und was ist besser bla,bla ! Windows ist anderes als Mac OS egal welches und es ist nicht schlechter !! Ich hatte bis dieses Frühjahr ne Dose mit Win 2000 und der Rechner ist nicht öfter abgeschmiert wie mein Mac auch ab und zu einfriert und abstürtzt.
    Das Mac OS gefällt mir vom Feeling her besser und deshalb habe ich zu Mac gewechselt. Alles was mit Mac geht geht mit Windows auch und vieles was mit Windows geht geht mit Mac nicht, das ist einfach wahr denke nur an VCD oder Photoalben für DVD Player brennen usw.
    Ein gut eingerichtetes Win mit guter Hardware ist genauso stabil wie Mac nur eben deutlich günstiger, trotz allem bleibe ich ab jetzt bei Mac weil es mir besser gefällt.

    Ein ex Dosler und jezt bekennender Mac User

    Michael
     
  9. gebbi

    gebbi New Member

    Auch Du hast recht. Dennoch zeige ich ein gewisses Maß an Abneigung, wenn ich einen PC benutzen muss. Leider muss ich es immer auf Arbeit.
     
  10. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    ach, komm, diese angebliche alphaversion hat 95% marktanteil, hat wesentlich mehr software und um längen bessere treiberunterstützung und ist von der hardwareseite her billig anzuschaffen.
    neuere win-versionen sind zumeist stabil und akzeptabel nutzbar. meiner meinung nach ist das alles inzwischen doch nur noch geschmackssache.

    aber die ewig gleichen argumente gegen windows sind irgendwann auch langweilig.
     
  11. Aschie

    Aschie New Member

    >diese angebliche alphaversion hat 95% marktanteil

    Leute, esst mehr Sch... , sechs Millionen Fliegen können sich nicht irren!

    Eine Sache wird nicht dadurch besser, weil sie von (fast) allen benützt wird.

    In diesem Sinne ;-)

    Grüße an Alle!
     
  12. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    das system ist vielleicht nicht dein geschmack, das macht es allerdings nicht besser oder schlechter.
    als macianer muss man nicht jeden tag arrogant durch die gegend brüllen und aller welt beweisen wollen, daß der mac oder sein os besser ist als der rest.
    in erster linie ist das mac os ANDERS, allerdings hat es genauso wie windows seine macken. nur scheint mir os x die mit abstand grössere baustelle, xp basiert ja auf win 2000 welches wiederum von nt abstammt - hier ist schon einiges an entwicklungsarbeit geleistet worden.

    win 2000 und xp laufen stabil und relativ fix, und wer so ein system als aplhaversion bezeichnet hat einfach keine ahnung und hat in seinem leben nie nen anderen rechner als nen mac angefasst.

    ich bin auch kein win-fan und mag den mac wesentlich lieber, aber ich rede keinen unfug über das system, daß sich als standard durchgesetzt hat.
     
  13. mifa

    mifa New Member

    das erstellen und brennen von vcds/svcds und photo-cds ist auf dem mac alles möglich...

    aber du hast recht, die aktuellen win-versionen sind nicht mehr so schlecht wie sie mal waren (win2000 und xp laufen sehr stabil) aber auch ich fühle mich mit os x wohler...

    mifa
     
  14. Aschie

    Aschie New Member

    >als macianer muss man nicht jeden tag arrogant durch die gegend brüllen und aller welt beweisen wollen, daß der mac oder sein os besser ist als der rest.

    Tu ich auch nicht!
    Ich bin aber auch nicht bereit, das zu tun, was alle tun, nur WEIL es ALLE tun. Nur weil etwas als "Standard" bezeichnet wird, muss es noch lange nicht der Weisheit letzter Schluß sein. Standards können sich ändern. Man nennt das "Evolution". Im Falle von Windows würde ich lieber von "Monokultur" sprechen. Ehrlich gesagt, wenn ich daran denke, dass der mehr oder weniger gesamte Daten- und Kommunikationsverkehr unter der Kontrolle EINER EINZIGEN Firma liegt, wird mir schwindelig. Soviel zum Thema "Standard".

    Letzendlich muss jeder selber wissen, womit er zufrieden ist. Aber man sollte niemals vergessen, auch mal so genannte "Standards" kritisch zu hinterfragen.

    Nochmal Grüße an Alle!
     
  15. Spanni

    Spanni New Member

    ich steige ja nicht um auf M$ aber ich will ne dose haben, weil ich mir selbst ein urteil erlauben will und nicht immer auf das geschwaffel von anderen angewiesen bin!
    außerdem will ich damit auch arbeiten!
     
  16. charly68

    charly68 Gast

    mac ist zum kotzen. es lebe die win dose :))
    also hat sich einer mal hier gefragt, was wäre wenn der mac sich durchgesetzt hätte!!?? ich kanns euch sagen 2 milo. arbeitslose mehr *ggg*
     
  17. rtrogemann

    rtrogemann New Member

    s, oder behapute ich, Du hättest keine Ahnung von Computern, und das Du andere (und mich) als Arrogant bezeichnest, beschreibt nur Deine Unreife. Es gibt einen Schreibstil, den sollte man besser für WC-Wände aufheben!

    Wo doch soooo viele unzufriedenmit dem Mac sind, frage ich mich, warum sie ihren Mac nicht verkaufen und von dem Erlös so einen tollen PC kaufen. Vielleicht auch noch zwischen Fleischwurst und Dosenbier erworben. Da ist doch alles drin, was man braucht, und auch noch sooo gut zusammen gestellt! Ich nörgelte nur noch über meinen PC, also zog ich die Konsequenz und schaffte ihn ab. Ich empfehle jedem das Gleiche, egal in welche Richtung. Jedem das seine, mir mein Mac.

    Zum Standard: Erkundige Dich doch mal, warum die PC's zum Standard geworden sind. Nicht wegen ihrer Qualität! Billy the Gates war einfach nur genial klever und legte den ersten Baustein. Ohne einen Gates könnte der PC ein Ende wie Amstrad/Schneider oder Atari ST gefunden haben.

    So, bitte Schluß mit der ehlenden Debatte. Schön für den, der mit seinem Computer zufrieden ist (ich vermeide bewußt ein System!). Wer umsteigen will, ok. Ich versuche nur klar zu machen, dass man nach dem Umstieg mächtig auf die Schnauze fallen kann.
    Tschö
    Ralf
     
  18. goldfinger

    goldfinger New Member

    Der Jaguar ist total bescheiden. Wie kann man nur so was verkaufen.
    Das Letzte. Der totale Müll.
    So ein schwachsinn. Könnte glad von Microsoft sein.

    Gibs sonst noch was?
    mmhh.
    Vielleicht sollte ich ihn mal installieren?
     
  19. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    ich habe eine menge leute kennengelernt, die täglich professionell mit win-rechnern zu tun haben, deren arbeitsabläufe sauber sind und deren rechner wenig probleme machen. ich bin selber seit ewigkeiten pc-user gewesen und habe von den ersten dos versionen bis zum letzten win-sprössling jede system benutzt. es war mal die hölle, ist aber wesentlich besser geworden - meiner meinung nach.
    ich nutze trotzdem viellieber den mac, aber du kannst windows nicht mehr als alphaversion bezeichnen, viele andere anwender werden dir wiedersprechen.

    mag sein, daß os x noch stabiler ist, aber probleme hab ich auch mit x gehabt, vor allem bis 10.1 endlich da war und die ersten anständigen treiber kamen. mein x hat sich auch schon desöfteren mittels kernel panic ins nirvana begeben, einfach weil dritthersteller keine guten treiber hinbekommen haben. da hat mir dann auch nicht die stabilität von unix geholfen.
    probleme hat jedes system, os x hat noch einiges zu lernen. schon bei den druckern haben viele probleme, noch schlimmer bei den scannern oder einfach aufgrund von verloren gehenden benutzerrechten usw.
    ich mag x wirklich gerne, aber ich sehe momentan keines der systeme als gut ausgearbeitet und fertig an - der letzte betriebssystemvergleich der macwelt gibt mir da recht.
    ich möchte nur nicht dauernd diese generallisierungen hören, daß alles an windows schlecht ist oder instabil läuft. wir können gerne über spezielle vorteile wie z.b. funktionen eines betriebssystems reden, über benutzerfreundlichkeit, wie intuitiv sich etwas bedienen lässt, wie gut es zu installieren ist, welche software es auf welchem system zuerst gibt, welches spiele wo erscheinen, welches system wofür besser geeignet ist, aber nur weil ich vom pc die nase voll hab, schere ich nicht alles über einen kamm.

    ich muss mir jeden tag das gespött von ex-macianern anhören, die zum pc gewechselt sind und es urkomisch finden, wieso sich jemand gleich zwei so teure macs kauft.
    und natürlich treffe ich jeden tag auch die normalen pc-user, die mac einfach nicht ausstehen können und genau die gleichen verallgemeinernden vorurteile erzählen.
    darum finde ich das immer schade, wenn die macianer auch noch genauso über die win-welt abzieht.
    auf beiden plattformen gibts doch gute entwicklungen und ideen - und die wahl des rechners sollte geschmackssache sein. mancher wird mit seinem mac glücklich und andere werden den pc tausendmal besser finden, je nachdem was man mit dem rechner machen möchte und wie man mit dem rechner arbeiten möchte.
     
  20. olivervs

    olivervs New Member

    "ich bin selber .. pc-user gewesen... es war mal die hölle, ist aber wesentlich besser geworden"

    Das ist die beste Zusammenfassung der Situation, die ich je gelesen habe - die Hölle ist wesentlich besser geworden. Genau so ist es. Aber auch die renovierte Hölle meide ich, wo ich kann.

    Microsoft ist anscheinend gar nicht mehr so das Problem - Office etc. laufen prima auf meinem PowerBook G4. Die ganze IBM-PC-Architektur stößt an seine Grenzen, da passt ja nicht mehr viel zusammen.
     

Diese Seite empfehlen