Hier seid ja drauf,

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von boombanger, 18. Juli 2002.

  1. boombanger

    boombanger New Member

    ist dass nach jeder Keynote so? Jeder schinpft über alles. iTools kosten, Jaguar kostet, keine neuen PowerMacs usw.
    Meine Güte, selbst hotmail.com Adressen kosten bald und der Service da ist nun wirklich absolut scheisse. Keiner kann von Apple verlangen dass sie für 25 Mio. Kunden Webspace, Mailaccounts und die weiteren Services gratis anbieten (wobei die Mailaccounts anscheinend kostenlos bleiben). Also Cool bleiben, wer die Services braucht der zahlt, die Anderen nutzen ihre mail.com Adresse und werden damit glücklich.
    Der Update Preis für Jaguar ist absolut ok. Ich versteh zwar die Rechnung $ zu ¬ nicht, aber dass ist ein anderes Thema. Ein Betriebssystem Update diesen Umfangs kann nicht kostenlos sein, gerade User mit mehreren Macs können sich über Techniken wie Rendezvous freuen. Wer wegen des Preises wechseln will, dem wünsch ich viel Spass, bei keinem anderen OS wird man in der nächsten Zeit etwas vergleichbares finden. Aber auch sonst überzeugt Jaguar, klar hab auch ich keine Lust ständig Geld aus dem Fenster zuschmeissen, aber wer nicht will der muss nicht, schliesslich arbeiten noch unglaublich viel PC User mit Win 98, warum also nicht noch weiter mit 9 arbeiten? Jeder der OS X gekauft hat wusste dass es noch nicht ausgereift war/ist. Also hätte man auf eine ausgereifter Version warten können, oder aber man hat bei diesem Betatspiel mitgemacht, weil man eben das neuste Ausprobieren wollte, ich glaube keiner der Professionell mit 9 gearbeitet hat musste aus irgendwelcher wichtigen Gründe auf X umsteigen, es war wohl doch mehr die Neugier. Ich meine damit dass jeder der Umgestiegen ist, sich dass gut überlegt hat und dann mit sich selbst abgemacht hat; ich kauf X und rechne damit das evtl. die Pheripherie ausgetauscht werden muss.
    Ich finde dass man für sein Geld einen guten Gegenwert erhält und erhalten hat, sowohl bei OS X 10.1, wie auch bei Jaguar (zumindest wie`s aussieht).

    Neue Powermacs haben trotzdem gefehlt :)

    gruss boombanger

    P.S.: ich wäre froh gewesen wenn ich für die 130 ¬ die XP gekostet hat, etwas mehr Gegenleistung bekommen hätte, ausser diesem neuen "Design" das direkt von Ikea`s Kindermöbeldesignern stammen könnte (mein Xp war eine Schülerversion, die original Version kostet etwa als 230 ¬)
     
  2. Knoedelmeista

    Knoedelmeista New Member

    Entweder hast Du einen Geldscheißer, oder einen Steve-Jobs-Schrein in Deinem Arbeitszimmer.

    .mac: eh uninteressant, wenn ich Webspace brauche, kriege ich den billiger und mit ansprechbarer Administration.
    17" iMac: sexy, aber nach der Abzocke kauf ich keinen Mac mehr
    Jaguar: Frechheit, kein Update für X User anzubieten. Ich würde nicht mal erwarten, daß das kostenfrei wäre, wenigstens ein symbolischer Nachlaß. So verstehe ich die nicht vorhandene Updatepolitik als schallende Ohrfeige für early adopters.

    Was Deine Ansicht zur Tauglichkeit von 10.0 angeht:

    Der Marketingsprech von Apple tönte da ganz anders. Für 300.- erwarte ich mehr als eine Krüppelbeta.
     
  3. der_baer

    der_baer New Member

    He,

    Du sollstest mal bedenken, dass der Rechner, auf dem Du Windows XP einsetzt die Hälfte kosten wie ein halbwegs vergleichbarer Mac.

    Solange die Hardwarepreise bei Apple derart hoch sind, sollte das Betriebssystem wenigstens günstiger sein als bei Windows.

    Ansonsten rechnet es sich für Otto-Normalverbraucher - und nicht von Beruf Sohn - garnicht (war nicht persönlich gemeint !)

    Einfache Rechnung: teure Hardware -> günstiges Betriebssystem
     
  4. boombanger

    boombanger New Member

    tja, wenn das mit halb so teuer stimmen würde. Anfangs war er noch günstiger aber wenn man zusammen rechnet was später dazu kommt (er hatte kein Brenner, kein DVD Laufwerk, keine Netzwerkkarte, kein Windows auf CD mitgeliefert usw.)
    Der PC war sogar einiges Teurer als der Mac, wenn man einen Mac kauft, weiss man zwar das dieser sicherlich einiges weniger an Leistung bietet als ein PC, dafür ist wirklich alles nötige drumherum da.
    Ausserdem ist es schon ein Unterschied ob man 300 ¬ (bei Markteinführung) für XP oder 160 ¬ für OS X zahlt

    Meine Meinung.

    boombanger
     
  5. boombanger

    boombanger New Member

    Ausserdem versteh ich die Kritik an den Preisen z.T. und ich werd mir auch höchstwahrscheinlich kein .Mac Account anlgen, allerdings wird hier zum Teil von "der schwersten Apple Krise seit es Apple gibt" und von "so geht das nicht weiter, niemand wird sich mehr einen Mac kaufen" geredet. Das finde ich doch etwas übertrieben.

    gruss boombanger
     
  6. graphitto

    graphitto Wanderer

    Da hast du wohl recht. Aber die Aufregung wird sich wohl auch wieder legen, erst recht wenn der mail-only-account doch kostenlos bleibt. Die ersten haben ja wohl auch ihren .mac-account schon geordert.
    Apple lebt! ;-)))
     
  7. ughugh

    ughugh New Member

    Unglaublich, wie sich so ein Gerücht verbreitet :) - der .mac-Account bleibt nicht kostenlos - es gibt keinen kostenlosen eMail-Account.

    Die Aufregung verstehe ich allerdings auch nicht - was unterscheidet eine .mac-Adresse von all den anderen Adressen, die man meist auch kostenlos bekommt - und sei es vom Provider.
     
  8. der_baer

    der_baer New Member

    Na dann schau einfach mal, was die Fa. Dell so bietet:

    Das was einen G4/800 ausmacht, kosten da so um die ¬ 650,00.

    Wenn ich berücksichtige, dass mein G4/800 fast ¬ 2000,00 gekostet hat, kommen mir die Tränen!

    Für ¬2000,00 bekomme ich bei Dell 2 Ghz, DDR-Ram, DVD-R, Gforce4Ti 600 und M$-Office gratis.

    Wenn ich meinem Mac dann noch wie bei Windows die Software extra löhnen muss, sehe ich ziemlich alt aus !!!
     
  9. der_baer

    der_baer New Member

    He,

    schon 'mal daran gedacht, dass @mac.com Werbung seien könnte !!
     
  10. graphitto

    graphitto Wanderer

    Deswegen hab ich ja auch keine mac.com-Adresse. Bei meinem Provider hab ich für 2 Domains 2x25 mail-adressen, nicht mal die nutz ich aus. Das Paket ist natürlich auch nicht kostenlos :)
    Was das Gerücht angeht. Mir ist durchaus aufgefallen, das bei Apple lediglich von der Möglichkeit die Rede ist, einen mail-only-account zu ordern, aber bis jetzt hab ich nirgendwo Preise dafür gefunden. Daher meine vorsichtige Formulierung.
    gruß
     
  11. ughugh

    ughugh New Member

  12. graphitto

    graphitto Wanderer

    JETZT hab ichs verstanden. ;-)
     
  13. ughugh

    ughugh New Member

    Ja, und? Was habe ich davon, für Apple als Werbetafel durch die Gegend zu laufen? Es ist doch keine Werbung für mich, sondern für Apple, also ist es im Grunde auch wurscht, ob ich nun eine @mac, @t-online oder @aol-Adresse habe. Deswegen verstehe ich die ganze Aufregung nicht. Sooooo toll ist @mac.com auch nicht - ich für meinen Teil fände das als "Hauptadresse" eher peinlich.
     
  14. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

  15. boombanger

    boombanger New Member

    irgendwie bekomm ich das nicht hin. Für 2070 ¬ bekomme ich:

    2 Gigahertz
    128 MB PC133 SDRAM
    16 MB Grafikkarte
    15" TFT
    20 GB Festplatte
    32/10/40/12 x DVD/CD RW Laufwerk

    man könnte natürlich den Monitor weglassen, aber selbst dann bekomme ich für 1972 ¬ nur:

    2 Gigahertz
    512 MB SDRAM
    32 MB Radeon
    40 GB
    32/10/40/12 x DVD/CD RW Laufwerk

    entweder ich hab was übersehen oder kannst du mir nen Link geben? Ansonsten steht ein iMac für 2.086,84 ¬, im Vergleich (bis auf die Prozessortaktung natürlich) nicht so schlecht da:

    15" TFT-Flachbildschirm
    700MHz PowerPC G4
    256KB L2 Cache (bei 700MHz)
    256MB SDRAM
    40GB Ultra ATA-Laufwerk
    DVD/CD-RW-Laufwerk
    NVIDIA GeForce2 MX
    10/100BASE-T Ethernet
    Internes 56K Modem
    Drei USB-Anschlüsse
    Zwei FireWire Anschlüsse
    VGA-Monitoranschluss
    Apple Pro Speakers

    Ich mach das nur aus Interesse, nicht um irgendwas zu beweisen.

    gruss boombanger
     
  16. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    ich weiss nicht, was an eurer logik nicht stimmt:
    entweder ist jaguar ein update, wie es alle hier auch nennen, was auch die versionsnummer zeigt, dann bezahlt man allerdings auch einen update-preis.
    jaguar gibts bis jetzt nur als angekündigte vollversion, was ein unterschied ist.
    und nochmal: pauschal hier alle kritiker zu heulern oider was auch immer abzustempeln, zeigt mir, daß deren anliegen von anderen hier im forum nicht ernst genommen werden. mein ibook ist bald drei monate alt, und dann soll ich das komplette system neu kaufen, zum vollen preis? hallo??? wenn du sowas gutheisst, verstehst du nix von service.
     
  17. pogo

    pogo New Member

    Immer die alte Leier mit den Preisen. Seit Monaten und immer wieder im Forum. Ich erspars mir für die nach meinem Tot geschriebenen Heldengedichte. Aber natürlich stimmts: Apples Preis/Leistungsverhältnis gibt ein schlechtes "Bild" ab, und da die (PC) Konsumenten zumeist nur nach Zahlen/Daten entscheiden - naja, wissen wir alle.

    Aber: mein PBG3/333 läuft seit 2,5 Jahren anstandslos, mit OSX einfach geil, der Sound immer noch genial, Video mach ich schnell mal so nebenbei mit Firewire und meiner neuen Canon - genial. Nebenbei zieh ich klasse Fotos mit Superspeed von der Canon DVCam rein, iTunes3 - irregeil - hat alle Ordner wie von Geisterhand neu geordnert, natürlich wurden bei allen Usern (3) auch gleich während der installation alleDock-icons geändert, und gerade hör ich scharfe US-Oldies via Internet, Real Player OSX install lief prima, hat auch gleich eine fehlende Komponente nachgeladen - ganz von selber. Gleichzeitig druck ich, schreib ich, bearbeite Bilder, zapp ich, guck ich DVD, erstelle Fotoalbums - ohne Probleme und easy way going. Und so weiter und so fort.

    Und - meine Jungs mit ihrer Dose (2GB blah,blah,blah) werden da fast schon neidisch. Und was haben die in der letzten Zeit so alles schweineteuer nachgerüstet. Soundkarten, Videokarten, Boxen (selbst ihr Sourround-System bringt nicht meinen Sund) Grafikkarten, etc. - und sich eine Menge Probleme eingefangen. Ich hab keinen Pfennig zusätzlich investiert - und keine Probleme. Der EK-Preis ist wirklich sehr relativ.

    Wenn jetzt Jaguar noch etwas flotter wird (nur minimal), um den Baketball zu bemsen, werde ich mit meinem PB noch Jahre weiterarbeiten - und dann haben sich alle Kosten mehr als armotisiert.

    Apple, OSX ist absolut SUUUPPPEEERR - Geil. Selbst ich als Computerkrüpel komme super damit klar. Natürlich werde ich auch 10.2 ohne nenneswerte Probleme nachrüsten. Einfach so.

    ps. derzeit bin ich in einer Theaterproduktion aktiv. Eine Oper. Spiele den Ton ein. Mit meinem "uralt" G3 - und einer Verstärkerstufe. Null Problemo. Sound prima.
     
  18. Ja, der Bescheidwisser hält das selbst dann für ein Gerücht, wenn der rosarotebrillenträger macixus denselben Link, der auch schon auf hundert anderen Seiten steht, auch nochmal postet - denn der Bescheidwisser beherrscht Englisch, kann lesen ist in der lage, weitere Links anzuklicken und ignoriert nicht einfach die Sachen, die seinem rosaroten Weltbild einen Kratzer hinzufügen könnten.

    Schwache Nummer, macixus - steck ruhig deine katze in die Mikrowelle ;)

    Oh, schau an, der neue iMac ist auch kostenlos - steht ja kein Preis dran.
    http://www.apple.com/de/
     
  19. CChristian

    CChristian New Member

    Immer die alte Leier mit dem teuren Nachrüsten, dem suuuuupertollen OS X, den PC-GeldundMhz-Guckern, die neidisch werden, wenn sie neben einem Apple stehen.*ggg*

    Ich arbeite seit einem Jahr mit dem PC und es gibt haufenweise Spiele, ich habe die Programme, die ich fürs Studium brauche, hatte noch nie ernsthafte Probleme mit der Hardware (bis auf einen billigen Lüfter, der bald rausfliegt, aber da wär ich mit 'nem Appleturm auch nicht besser dran). Habe seltsamerweise keinerlei Bedürfnis, alles total aufzurüsten. Ich kann auch Musik im Internet hören, ich habe auch ganz prima RealPlayer installieren können und WIN2000 lief bisher immer ohne nennenswerte Probleme. es gibt sogar Firewirekarten für den PC, man höre und staune. ;-)
    Wenn mal ein Proggie abstürzt, dann schmeißt sich das System nicht gleich hinterher.
    Das einzige, wo ich momentan einen Anreiz verspüre, auf einen Mac umzusteigen ist das Multitasking des OS X.
    Auch ja: ich schau tatsächlich aufs Geld. ;-)

    Ich wollt nur mal andeuten, dass nicht alles sooo schwarz-weiß ist, wies hier häufig dargestellt wird und die Damen und Herren bei apple.com/switch haben wollen.

    Gruß
    CChristian
     
  20. MacZeit2

    MacZeit2 New Member

    Absolut Zustimmung, boombanger!

    :)
     

Diese Seite empfehlen