Hiiilfe, Mein IMac startet nicht!

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von dojan, 28. Dezember 2010.

  1. dojan

    dojan New Member

    Hallo!
    Ich bin neue hier und melde mich gleich mit einem Hilfeschrei! :cry:

    Ich habe einen 412 Tage alten IMac. (version 10.5.8)

    Beim Start sehe ich das Apple-Logo und den rotierenden Kreis, aber das wars dann auch.

    Davor habe ich einen MobileMe-Account angemeldet und versuchte zwei Macs zu synchronisieren.Es ging nicht und habe ich den Benutzername geändert.

    Was ich soweit gemacht habe um den IMac zu starten.

    Festplatte meines IMacs scheint in Ordnung zu sein. (Mit dem Festplatten-Dienstprogramm geprüft)
    CMD+S (single user modus)
    CMD+Alt+P+R
    PRAM und NVRAM reset (stromstecker raus... mind. 10 sek. usw.)

    Danke vorab!
    Dojan
     
  2. MacS

    MacS Active Member

    Wie?
    Ich fürchte, das wird der Grund sein. Alle deine Benutzerdaten sind mit den Zugriffssrechte des alten Namens verknüpft! Wenn die nicht mitgeändert wurden, hast du mit dem Namenswechsel die Rechte an den alten Daten verloren.
     
  3. McDil

    McDil Gast

    Versuch doch mal dieses

    Vielleicht siehst du dann, an welche Stelle das System hängen bleibt.
     
  4. dojan

    dojan New Member

    Bleibt hängen und zeigt die folgende Zeile:

    dec 28 Uhrzeit docbue com.apple.launch (1) (co.apple.mDNSResponder (167): posixs_spawnp ("/user/sbin/mDSNResponder", ...): No such file or directory


    und das komt alle Paar Sekunden neu und zählt weiter...
     
  5. dojan

    dojan New Member

    Hallo MacS,

    was kan ich denn machen?

    ÜBER DEN ZWEITEN RECHNER HABE ICH ZUGRIFF AUF DIE FESTPLATTE DES "Problemkinds" und alle Daten gesichert....ER will nur nicht starten!!
     
  6. McDil

    McDil Gast

    Sorry, hier muss ich passen.

    Was die Benutzernamen-Änderung angeht, so wirst du ja wohl nicht den Kurznamen geändert haben? geht ja eigentlich gar nicht . . .
     
  7. MacS

    MacS Active Member

    Und ob das geht! Und davon gehe ich aber aus, das er das gemacht haben! Damit verweigert ihm das System Zugriff auf die User-Verzeichnisse. Fehlermeldung könnte darauf hinweisen!
     
  8. dojan

    dojan New Member

    Den Benutzername zu ändern war ziemlich einfach gewesen.:rolleyes:
    Kann ich über den zweiten Rechner das System auf das "Problemkinds“ zugreifen?
    Oder muss ich doch zu einem Apple-Händler (Gravis) gehen?
     
  9. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Starte doch mal mit der (hoffentlich vorhandenen) System-DVD, um auszuschließen, dass es sich um einen sonstigen Hardware-Fehler handelt. Wenn das problemlos funktioniert empfehle ich eine System-Neuinstallation. Alle anderen möglichen Massnahmen sind von zweifelhaftem Erfolg und kosten in der Summe mehr Zeit als die Neuinstallation. Da du ein aktuelles BackUp hast kannst du die Programme, System- und Netzwerkeinstellungen nach der Installation mit dem Migrations-Assistenten zurückholen. Allerdings nicht die Benutzer, denn sonst du das Problem gleich wieder.

    MACaerer
     
  10. MacS

    MacS Active Member

    Ja, und wie? Einfach den Home-Ordner umbenannt? Klar, das ist einfach, aber das führt ins Verderben!!!
     
  11. dojan

    dojan New Member

    Hi,

    ich habe diverse CDs, iMac OS X Install Disc1 + 2, einfach rein damit?
     
  12. dojan

    dojan New Member

    Habs jetzt mit den beiden install-CDs versucht aber es passiert leider nichts :))

    Was nun?
     
  13. McDil

    McDil Gast

    Wenn sich der Computer nicht von der System-Install-DVD starten lässt, dann sieht es aber nach einem Hardwarefehler aus. Lässt sich das logicboard zurücksetzen?
     
  14. dojan

    dojan New Member

    Festplatte meines IMacs scheint in Ordnung zu sein. Als die beiden Rechner verbunden waren habe ich mit dem Festplatten-Dienstprogramm geprüft, soweit ok.

    Jetzt sind die Rechner ja wieder getrennt und ich versuche wirklich intensiv.
    Aber wie geht das Logicboard zurücksetzen oder prüfen wenn der Rechner nix macht?
     
  15. MacS

    MacS Active Member

    Nee, das denke ich nicht, denn er fängt ja an zu starten. Wenn das Mainboard defekt wäre, täte sich gar nix, der Bildschirm bliebe dunkel.

    Ich gehe nach wie vor davon aus, dass das System zerschossen ist, oder das System beim Hochfahren nicht mehr aus die User-Einstellungen laden kann, weil diese jetzt in einem unbenannten User-Ordner liegen, für die es keine Zugriffsrechte gibt. Dojan antwortet mir leider nicht auf die Frage, wie er die Namensänderung vorgenommen hat, entweder, weil ich Recht habe, oder weil er sich der Tragweite nicht bewusst ist...
     
  16. dojan

    dojan New Member

    Was soll ich da anderes sagen?

    Bin über Systemeinstellungen--Benutzer---und habe da den Benutzernamen geändert, mehr nicht. sorry
     
  17. MACaerer

    MACaerer Active Member

    So einfach geht das auch nicht. Wenn du nur die DVD reinschiebst und neu startest zeigt der Boot-Pointer immer noch auf den Bootsektor der internen HD. Das korrumptierte System kann aber nicht hochfahren. Du musst also bei eingelegter System-DVD 1 durch halten der ALT-Taste in den Startup-Manager starten. Dort kannst du die system-DVD als Bootvolume anwählen und von der starten.

    MACaerer
     
  18. dojan

    dojan New Member

    Vielen Dank!

    Aber leider hats nicht gefruchtet....alles gemacht wie vorgeschlagen aber es bootet nichts.

    Jetzt geht das gute Stück zum Händler. Hoffe, es läßt sich dort richten. Ich werde später nochmal berichten was daraus geworden ist.

    Gruß

    Dojan
     
  19. Reanimator

    Reanimator New Member

    Wieso in den Startup-Manager? Bei ausgeschaltetem Mac DVD einlegen und beim Einschalten c (oder d? Weiß ich schon gar nimmer...) gedrückt halten, bis die Kiste von DVD bootet. Ist dann ja nicht zu überhören...
    Oder ist das Problem inzwischen gelöst?

    Schönes Neues noch mit hoffentlich gesundetem iMac!
     
  20. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Ob man zum Booten von der System-DVD die "C"-Taste drückt oder mit der "ALT"-Taste in den StartUp-Manager geht ist eine reine Geschmacksfrage. Ich persönlich bevorzuge eben die letztgenannte Methode, daher auch mein Hinweis darauf.

    MACaerer
     

Diese Seite empfehlen