Hijack und optischer Eingang

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von volker, 28. Juli 2006.

  1. volker

    volker New Member

    Ich habe eine Frage.
    ich benutze ein Macbook und möchte aus dem Radio eine Sendung aufnehmen. ich habe mir Audio hijack besorgt und ein Toslinkkabel.
    Leider registriert Line In nicht das optische Signal. Mit der 3,5 klinke funktioniert es.

    Mache ich etwas falsch? kann mir jemand sagen wie man das optische Signal aufzeichnet.

    Danke
     
  2. MacS

    MacS Active Member

    Benutze AudioHijack nicht, würde aber mal in den Einstellungen gucken.

    Ich dachte allerdings, das AudioHijack dafür gedacht ist, Streams aufzuzeichnen, die sich nicht speichern lassen. Für eine "gewöhnliche" Audio-Aufnahme würde ich ich z.B. den Spin Doctor aus Roxios Toast nehmen.
     
  3. ngc5128

    ngc5128 New Member

    Nach meinem Verständnis wird über Toslink ein digitales Signal übertragen. Daher kann das Aufnehmen von einem analogen Empfänger m.E. nicht funktionieren. Aber auch ein digitaler Empfänger nützt zunächst nichts, da der Datenstrom vom aufnehmenden Programm auch erkannt werden muss. AudioHijack ist dafür nicht gedacht, wenn ich das richtig verstehe. Das gleiche gilt nach meiner eigenen Erfahrung auch für CD Spin Doctor, da das digitale Radiosignal ein Format hat, das dieses Programm nicht versteht. Ich hatte aber Erfolg damit, das Radiosignal eines Technisat Digital-Empfängers zunächst in einen HD-DVD-Recorder zuleiten und dann von diesem das auf LPCM eingestellte Ausgangssignal über Toslink mit einem Edirol-USB-Interface (Eingang digital) und CD Spin Doctor aufzunehmen. Die Aufnahmequalität muss dabei auf "DVD 48kHz 16Bit" eingestellt sein. Für die Weiterverarbeitung und Herstellung einer Audio-CD habe ich die Aufnahme mit Spark LE auf 44.1kHz resampled.
     
  4. hansmoleman

    hansmoleman New Member

    ich weiss nicht, ob das was bringt, aber audiohijack hat ja diese erweiterungen (menü:audiohijackpro >>install extras)... diese soundflower-erweiterung gibt einem zuätzliche (virtuelle) ein- und ausgänge... man kann in seinen audioeinstellungen dann auswählen zwischen soundflower 2ch und 16ch (ch = channel)... vielleicht geht's irgendwie damit...
     
  5. Singer

    Singer Active Member

    Im Ordner "Dienstprogramme" bzw. "Utilities" gibt es das Programm namens "Audio-MIDI-Konfiguration"; vielleicht ist das hilfreich beim aktivieren des optischen Eingangs.
     
  6. hansmoleman

    hansmoleman New Member

    um meine wirre theorie vielleicht zu ergänzen: die idee basiert auf die annahme, dass wenn man durch soundlfower 16 kanäle zur verfügung hat, es eigentlich nur durch den optischen kanal möglich sein kann, diese auch zu belegen... könnte aber 'n fehlschluss sein...
     

Diese Seite empfehlen