Hilfe!!! Blöde Ruth

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von thesky, 16. November 2002.

  1. thesky

    thesky New Member

    Ich kann mich nicht mehr als root einloggen, weil ich das Passwort vergessen hab, bzw. mich nicht daran erinnern kann, jemals ein root-Passwort vergeben zu haben. Gibts ne Möglichkeit das root-Passwort neu zu setzen ohne das man das alte Passwort kennt??? Oder bin ich jetzt mein ganzes Leben lang aus meinem System ausgesperrt?

    Danke für die Hilfe,

    thesky

    P.S. scheiss Unix ;-))
     
  2. Eduard

    Eduard New Member

    Jaguar CD einlegen und Paßwort zurücksetzen ist dann ja wohl die letzte Lösung, wenn DU Dir das Paßwort nicht aufschreibst.
    Ansonsten nicht über Unix schimpfen, wenn man nicht darum rumbastelt, geht es verdammt gut, so absturzsicher war mein Mac noch nieeeee!
     
  3. Es gibt noch die Möglichkeit, root im Single User Modus zu überschreiben, aber wozu brauchst du denn ein Root-Passwort, wenn du es dir ohnehin nicht merken kannst oder dich nicht daran erinnern kannst, als root eingeloogt zu haben. War das nun root oder admin oder Benutzer? Ich schätze, du weisst das gar nicht, schimpfst aber auf Unix. Blödsinn...
     
  4. thesky

    thesky New Member

    Mein Schimpfen darf man nicht so ernst nehmen ;-) Ich finde OSX natürlich super! Also das Problem ist folgendes: Ich hab dieses MOX Optimize installiert und wollte das Prebinding starten. Es läuft aber nicht. Beim Start öffnet sich ein Terminal Window und dann steht da "echo sudo _s update_prebinding -root" oben in der Fensterleiste. Im Terminal kommt noch die Zeile "password:" und dann passiert nix mehr, dann kommt die normale Eingabeaufforderung. Da hab ich gedacht, das muss woll irgendwie mit dem root passwort zusammenhängen, wollte es aktivieren bzw. ändern und hab dann festgestellt, dass es schon aktiviert ist, ich mich aber an kein Passwort erinnern kann.

    thesky
     
  5. Hi thesky,
    root ist nicht aktiviert, wenn du es nicht aktiviert hast. Du aktivierst root gewöhnlich im Netinfo-Manager mit einer Passworteingabe. Hast du das getan oder nicht?
    Du kommst also nicht einmal bis ins Loginwindow, sondern nur ins Terminal Window, wo du zu der Eingabe deines Root-Passworts aufgefordert wirst.
    Du kannst jetzt Folgendes machen:
    Apfel + v beim Starten drücken und schauen, daß du ins Loginwindow kommst. Wenn es während des Mountvorgangs im Single User Modus nicht weitergeht, einfach Return drücken. Falls das nicht funzt, gibt es noch einige andere Möglichkeiten. Probier erst mal das.
     
  6. thesky

    thesky New Member

    Ich glaub, ich kann dir nicht ganz folgen. Ich hab aber jetzt mal mit Apfel-v gebootet, das funktioniert. Am Ende erscheint das Login Window.

    thesky
     
  7. "Oder bin ich jetzt mein ganzes Leben lang aus meinem System ausgesperrt?"

    ?
    Na ist doch wunderbar - jetzt brauchst du nur noch dein User- oder Adminnamen einzutragen sowie dein Passwort - und dann bist du im System.
    (Ich dachte, dein problem ist, nicht ins Loginwindow zu kommen. Du musst schon genaueres schreiben). Oder fehlt dir einfach das grundlegende Wissen, wie man
    user
    admin
    oder root wird?
    Vielleicht glaubst du auch, dass man sich immer mit root anmelden muß und dass das dein Passwort ist, was du vergessen hast???
     
  8. thesky

    thesky New Member

    Ne, sorry, ganz so unwissend bin ich nun auch nicht. Falls es dir nichts ausmacht, erläutere ich es nochmal. Mein Ziel ist es eigentlich nur, das Prebinding von MOX Optimize zum Laufen zu bekommen. Da das Programm jedoch plötzlich stehen bleibt und meiner Erkenntnis nach root Rechte benötigt und es dort irgendwie einen Konflikt gibt, hab ich gedacht ich schau mal, ob der root Benutzer überhaupt aktiviert ist. Im NetInfo Manager ist er auch aktiviert, ich kann jedoch das Passwort nicht mehr ändern, da das alte Passwort verlangt wird. Das hat jetzt nicht direkt was mit MOX Optimize zu tun. Ich würde mich jedoch wohler fühlen, wenn ich im Falle eines Falles root-Rechte erlangen könnte, deshalb würde ich gern wissen, ob ich irgendwie wieder an das root Passwort rankomme, obwohl ich es vergessen habe.

    thesky
     
  9. Isch verstehe.
    So kannst du root überschreiben.
    Start Apel + s

    Nach Erscheinen des Textes folgendes eingeben

    /sbin/fsck -y

    Wenn fertig dann

    /sbin/mount -uw /

    dann

    SystemStarter

    danach

    passwd root

    (Du wirst jetzt zweimal aufgefordert das neue Passwort einzugeben - biite merken)

    wenn du fertig bist

    shutdown -r now

    Achtung die Tatstaturbelegung ist amrikanisch also ß für - (Minuszeichen)
     
  10. thesky

    thesky New Member

    Vielen Dank, es hat funktioniert! Du kennst dich da ja richtig aus ;-) Das Prebinding läuft zwar immernoch nicht, ich werds aber mal ganz neu installieren.

    thesky
     
  11. Ach was auskennen. Ist alles Forumswissen.
     
  12. lela

    lela New Member

    "Ach was auskennen. Ist alles Forumswissen. "

    Was waren wir Macianer mal stolz, sowas nicht wissen zu müssen :) ...

    Günter
     
  13. mikrokokkus

    mikrokokkus New Member

    Zu Deinem eigentlichen Problem:
    "Beim Start öffnet sich ein Terminal Window und dann steht da "echo sudo _s update_prebinding -root" oben in der Fensterleiste. Im Terminal kommt noch die Zeile "password:" und dann passiert nix mehr, dann kommt die normale Eingabeaufforderung."
    Das Einzige, was Du nach "password:" nun noch eingeben musst, ist Dein Admin-Passwort (sofern Du Dich beim Start als Admin angemeldet hast).
    Die Eingabe erfolgt übrigens blind; Du wirst also nicht mal "Knödelchen" sehen. Abschließen musst Du Deine Passworteingabe mit "Enter" und gut ist.
    Du warst also soooo knapp vorm Erfolg.

    P.S. Es ist in den seltensten Fällen wirklich nötig die Ruth im Netinfomanager frei zu schalten, da man per sudo ALLES machen kann (mit Admin-Passwort)! Für sudo muss man sich NICHT als Ruth anmelden sondern als Admin.
    Ruth braucht nur, wer per GUI mit Superuser-Rechten fummeln muss, weil er im Terminal nicht klar kommt.

    NB: Ein "unbedarfterer" User, der im Terminal nicht klar kommt -- aber mit Superuser-Rechten & Ich schreib hier mal nicht weiter&

    @ elektronikengel:
    Deine Antwort ist absoluter Overkill und führt -- leider --auch in die falsche Richtung und ist meines Erachtens eher dazu geeignet, noch mehr Verwirrung zu stiften. Sorry, war nicht böse gemeint, aber manchmal ist es ganz gut, noch mal nachzulesen, was der Hilfesuchende überhaupt will&
     
  14. thesky

    thesky New Member

    Ich hab jetzt Xupport fürs Prebinding genommen. Wenn ich als normaler User eingeloggt bin, gehts zwar seltsamerweise auch nicht, trotzdem ich bei der Passwortabfrage das richtige Passwort eingebe. Wenn ich mich aber als Admin einlogge und dann in Xupport das Prebinding starte, gehts mit diesem Passwort. Versteh ich irgendwie nicht.

    thesky
     
  15. mikrokokkus

    mikrokokkus New Member

    Nur ein Admin hat das Recht sudo zu benutzen. Als normaler User müsstes Du eine Meldung bekommen, die besagt, dass man Dich nun verpetzen wird.
    Wenn Du als Nicht-Admin-User eingeloggt bist, kannst Du Dich im und für's Terminal "ummelden" mit folgendem Befehl:
    "su KurznameDesAdmins"; darauf musst Du das Admin-Passwort angeben. Der Prompt ändert sich dann auch auf den Kurnamen des Admins. Dann kannst Du auch sudo verwenden.
    Du solltest vielleicht mal ein bisschen Info über "su" und "sudo" zusammenkramen (man-Pages, Internet). Pass aber auf -- da wird vor allem in deutschen Foren viel Blödsinn verzapft. Ein anständiger Artikel zum Thema ist in der aktuellen MacUp.
     
  16. @mikkkro...
    Du hast absolut Recht, was root angeht. Das ist in den meisten Fällen überhaupt nicht nötig.
    Was thesky wirklich wollte, hat sich ja erst in seinen letzten Antworten herausgestellt. Ich nahm an, dass er sich gar nicht mehr einloggen konnte, da er anfangs fragte, ob er jetzt immer vom System ausgesperrt sein würde).
    Zu deiner letzten Frage thesky. Als User hast du wirklich nur eingeschränkte Rechte, die sich hauptsächlich auf deinen privaten Userordner beziehen. Du kannst deinen Rechner nicht verwalten; als Admin hingegen schon. Im Terminal hast du als Admin eingeschränkte Rootrechte mit dem Befehl sudo und wirst alle paar Minuten daran erinnert.
     
  17. mikrokokkus

    mikrokokkus New Member

    Sein wahres Anliegen hat thesky in seinem 2. Posting offenbart -- ist das 4. Posting in diesem Thread -- aber hey, ist doch egal ;-))
    War auch wirklich nicht böse gemeint&
     
  18. Ja, manchmal hilft dann tatsächlich Lesen und nicht Überfliegen.
     

Diese Seite empfehlen