Hilfe!! - Dialer

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von macall, 26. Februar 2003.

  1. macall

    macall New Member

    Hallo zusammen!

    Gerade rief mich mein Schwager um Hilfe an. Der besitzt irgendsoein Aldi-Laptop mit Windows XT und hat davon eigentlich keinen blassen Schimmer. Einschalten, e-mail und surfen bekommt er so gerade auf die Reihe.
    Tja - und nun hat er sich einen Dialer eingefangen und die Telekom ihm eine Rechnung von 400 Euro bescherrt.

    Damit bin ich jetzt komplett überfordert. Aber mache von Euch leben ja in beiden Welten :) vielleicht könnt Ihr mir weiterhelfen:

    1. wie kann er sicherstellen, dass er sich über t-online einwählt - er bekommt immer so eine Meldung, wo ein "debugger" ausgewählt werden soll und es werden verschiedene Einwahl-Dienste angeboten. Aber t-online ist nicht dabei.

    2. wie findet er diese dialer, um sie von der Platte zu fetzen

    3. muß er zahlen?????

    Entschuldigt das exotische Thema, aber ich weiß sonst niemand, den ich fragen könnte. Und das Forum war immer 1. Wahl!

    Gruß
    macall
     
  2. noah666

    noah666 New Member

    Na, dann will ich doch mal sehen ob ich deinem Freund helfen kann:

    zu 1.: wenn er sicher sein will, dass er sich auch mit der richtigen Nummer einwählt, dann sollte er sich ein Apple Powerbook zulegen. Für Jaguar gibt es nämlich keine Dialer... *g*

    Ernsthaft: An seiner Stelle würde ich alle Internetdienste von CD neu installieren. Die normalen Dialer werden dabei überschrieben.

    Die Dialer von Hand zu finden dürfte schwierig werden, denn dann könnte man ja betrug nachweisen. viele Dialer hängen in einer exe-Datei die nach der Installation des Dialer sofort gelöscht wird.
    Am besten löscht er deshalb wirklich alle Internetprotokolle, Netzwerkdienste etc und installiert sie von CD neu.

    zu 3.: Wenn er nicht 100% nachweisen kann, dass es sich um einen Fall von Betrug handelt, dann muss er zahlen.
    Ich würde deinem Freund empfehlen eine Betrugsanzeige gegen Unbekannt zu machen uns sich an den Verbraucherschutz zu wenden. Die haben oft mit solchen Dingen zu tun und können deshalb kompetenter helfen.

    mfg Noah
     
  3. macall

    macall New Member

    Danke für die ausführliche Antwort.

    Aber um sicherzugehen: muß man vorher löschen oder kann man sozusagen drüberinstallieren. Dialer werden überschrieben ok, aber ich kann ihm von hier aus keine Pfade zum Rest sagen, ich weiß nicht wo sich bei XT die Netzwerkdienste befinden.

    Tja - und was die Euros anbetrifft, das wäre die Differenz gewesen, die er hätte drauflegen müssen für ein Powerbook.
     
  4. artmarket

    artmarket New Member

  5. macall

    macall New Member

    Superseite. Danke!

    Es handelt sich übrigens tatsächlich um meinen Schwager. Honi soit qui mal y pense :))
     
  6. chris

    chris New Member

    der dauerhaft gesehen zuverlässigste weg sowas an sich abprallen zu lassen ist einzig, seinen telefonanschluss für sämtliche mehrwertnummern durch den netzanbieter sperren zu lassen. ist zwar nicht elegant, aber kostet nur ein paar euro und verhindert dauerhaft und effektiv späteren finanziellen schaden. natürlich gibts auch etliche anti-dialer tools. diese können aber NIE 100%ig sicher sein. so liest man letztens öfters mal von besonders bösartigen dialern, die schutztools gezielt aushebeln. sowas loszuwerden ist ein fall für den spezialisten.
    chris
     
  7. chris

    chris New Member

    ich würde mich interessieren wie du dir das vorstellst, einen x-beliebigen dialer durch drüberinstallieren irgendwelcher netzwerksystembestandteile zu "entfernen". wenn da irgendwo ein automatisch startendes "dialer.exe" (nur mal so als beispiel) am compi rumliegt ohne explizit entfernt zu werden, ists nachher genauso da wie zuvor und wird sich nicht in luft aufgelöst haben.
    chris
     
  8. noah666

    noah666 New Member

    >>Am besten löscht er deshalb wirklich alle Internetprotokolle, Netzwerkdienste etc und installiert sie von CD neu. <<

    lesen bildet....
     
  9. chris

    chris New Member

    zweifellos. lesen bildet tatsächlich, aber aus dem was du da geschrieben hast war für mich nicht allzu offensichtlich erkennbar, wie eine im system vergrabene applikation entfernt (?) werden kann, ohne sie entweder _gezielt_ zu entfernen oder das system neu aufzusetzen. bin offenbar nicht mit solch einem exquisiten erfahrungsschatz bezügl. windows gesegnet wie du. aber was will man von einem quasi-analphabeten wie mir auch erwarten. oh mann.
     
  10. noah666

    noah666 New Member

    du bist nicht zufällig etwas empfindlich ?

    Ich verstehe jetzt nicht so genau, was du meinst...

    Wenn man alle Internetapplikationen löscht und neu installiert werden 90% der Dialer auch entfernt. Und genau das habe ich geschrieben.
     
  11. Knoedelmeista

    Knoedelmeista New Member

    erstmal:

    gar nix anfassen, sondern mit dem Teil zur Polizei.
    Danach kann er den Dialer entfernen. Wo Du erfährst, wie man das macht hat bereits einer meiner Vorredner gepostet.
    Das wichtigste ist, daß erstmal nachgewiesen wird, ob und welcher Dialer sich auf der Platte befindet.
     
  12. Ties-Malte

    Ties-Malte New Member

  13. JFK2002

    JFK2002 New Member

    Und hier noch im Forum stöbern:

    http://www.trojaner-forum.de

    Da findet man Antworten auf fast *alle* Fragen zum Thema.

    Gruss, viel Erfolg, Joachim
     
  14. mmm-blpo

    mmm-blpo New Member

    Zu Punkt zwei weiss ich was:

    SpyBot Search & Destroy für WinXP, gibts z.B. bei PCWelt.
    Durchsucht das System nach allen möglichen Dialern, die werden dann angezeigt und können gelöscht werden.

    Gruß m.
     
  15. Russe

    Russe New Member

    Da findet man Antworten auf fast *alle* Fragen zum Thema.

    ... und die antwort lautet 42.

    russe
     
  16. PS

    PS New Member

    auf dsl umsteigen, router kaufen, modem stilllegen!
     
  17. Gulaschpizza

    Gulaschpizza New Member

    Auch unter www.pcwelt.de : YAW ( Yet another Warner), ist das beste Prog in Sachen Dialerwarner.
     

Diese Seite empfehlen