HILFE!!! disk0s5: 0x8 (UNDEFINED).

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von heiki, 23. August 2004.

  1. heiki

    heiki New Member

    Moin Unix-Freaks,

    ich hab mir mutwillig mein iBook 600 (640 MB RAM, 10.3.4 bzw. 5) kaputtgespielt, siehe auch http://forum.macwelt.de/forum/showthread.php?s=&threadid=101686

    Der Rechner startet noch die 9er System-CD und mit Apfel+s. Sonst bleibt er nach dem grauen Apfel und dem blauen Balken (ohne Schrift drunter) mit einem blauen Bildschirm und beweglichem Mauszeiger hängen.

    Beim fsck -f kommt folgendes raus:

    localhost:/root# fsck -f (bzw -fy)
    ** /dev/rdisk0s5
    ** Root file system
    ** Checking HFS Plus volume.
    ** Checking Catalog file.
    ** Checking multi-linked files.
    Orphaned indirect node temp1022866
    ** Checking Catalog hierarchy.
    ** Checking volume bitmap.
    ** Checking volume information.
    disk0s5: 0x8 (UNDEFINED).
    ** Rerairing volume.
    disk0s5: 0x8 (UNDEFINED).
    disk0s5: 0x8 (UNDEFINED).
    ** The volume Macintosh HD was repaired succsessfully.
    disk0s5: 0x8 (UNDEFINED).
    disk0s5: 0x8 (UNDEFINED).
    disk0s5: 0x8 (UNDEFINED).
    disk0s5: 0x8 (UNDEFINED).
    disk0s5: 0x8 (UNDEFINED).

    ***** FILE SYSTEM WAS MODIFIED *****
    Localhost:/ root#

    diskutil list macht folgendes:

    Carbon Lazy Values Total size: 11057 bytes !


    gratefulmac sagte schon, daß auf disk0s5 die Treiber für X liegen.

    Wie bekomme ich die da wieder drauf?

    Verzweifelte, weder Englisch noch Unix könnende Heike
     
  2. delta-c

    delta-c New Member

    Hallo Heike,

    Das dürfte wohl daran liegen, dass irgendeine (mehrere) Dateien, die das System benötigt, defekt sind. Über die Gründe wurdest Du ja schon ausreichend belehrt.

    Stützt meine obige Diagnose, dass hier im Dateisystem aus welchen exakten Gründen auch immer, was kaputt gegangen ist.


    Gar nicht, weil bei Dir die Treiber nicht auf disk0s5 liegen. Bei dem, was Gratefulmac anderswo schrieb, liegen in der Tat die Treiber auf disk0s5. Bei Dir ist, die Ausgabe von fsck zeigt es, disk0s5 Deine Daten-Partition, der Du den Namen Macintosh HD gegeben hast.

    Dann gib bitte statt dessen
    Code:
    disktool -l
    ein. Das führt zu einer etwas anders formatierten (unübersichtlicheren) Ausgabe, die mir aber trotzdem helfen kann.

    Um Dir zielgerichtet helfen zu können, müsstest Du folgende Punkte der Reihe nach beantworten bzw. abarbeiten.
    1. Drücke beim Start nicht Apfel und S sondern Apfel und V und beschreibe mir möglichst exakt, was passiert. Besonders interessiert mich hier, welche Ausgaben auf dem Bildschirm erfolge, kurz bevor der Startvorgang einfriert. Achte besonders auf Zeilen mit den Worten Error und could not. Dass Du kein Englisch kannst, soll Dich bitte nicht davon abhalten, die Ausgaben hier zu posten, so es welche gibt. Die können bei der Diagnose sehr hilfreich sein.
    2. Führe einen Neustart durch, ohne irgendetwas gedrückt zu halten und warte, bis Dein Rechner einfriert. Führe dann einen erzwungenen Neustart durch und halte Apfel und S gedrückt. Gebe fsck -nf ein und warte, bis die Eingabeaufforderung erscheint. Anschließend gibst Du
    Code:
    cat /var/log/system.log | grep -n error
    ein. Die Pipe (|) erzeugst Du unter der amerikanischen Tastaturbelegung mit Shift und #, der Querstrich liegt auf dem Minus (-) Zeichen. Poste hier bitte die letzten zehn Zeilen.
    3. Verrate mir, wenn Du es noch weißt, wieviel Speicher auf Deiner Festplatte noch frei ist. Ungeführe Angaben (Gar nix, ein paar MB, noch ca. 5 GB) reichen mir. Kenne ich Deine Antwort, hab' ich vielleicht noch eine Trick auf Lager.

    Die obigen beiden Punkte sind "Pflicht", um Dir helfen zu können, das jetzt vorhandene System eventuell zu retten. Ich versprech' nix.

    Um Mac OS X komplett neu aufzuspielen und die jetzt auf der Festplatte vorhandenen Dateien zu löschen, kannst Du folgendes Vorgehen probieren:
    1. Lege die System-CD mit Mac OS X (nicht 9!) in Dein Laufwerk, erzwinge einen Neustart und halte die Taste c (ohne Apfel) gedrückt.
    2. Wenn Dein Rechner nun von CD starten sollte, dann wähle das Festplatten-Dienstprogramm aus.
    3. Wenn im Dienstprogramm Deine Festplatte wenigstens erscheinen sollte, dann wähle diese in der linken Spalte aus.
    4. Erscheint unterhalb des Festplatten-Symbols _keine_ Partition, also unter 60GBnochwas dann kannst Du jetzt den Reiter Löschen auswählen und Deine Festplatte völlig neu partitionieren. Dabei gehen die auf der Platte vorhandenen Daten aber verloren! Versuche vorher, evtl. unter Classic irgendwie ein Backup zu machen!
    5. Wenn wieder eine Partition oder Volume vorhanden ist, kannst Du OS X wie gewohnt neu aufsetzen.

    Ich würde Dir raten, auch wenn es wohl aufwändiger, zuerst das erste Verfahren (1 bis 3) auszuprobieren. Macht zwar mehr Mühe, geht aber wohl schneller, als alles neu einzurichten. Wenn Du Deine Daten gesichert hast und die Zeit für die Neuinstallation hast, kann Verfahren zwei ausreichend sein.
    Ansonsten bei aller Hektik und Streß Ruhe und Geduld bewahren. OS X ist zwar ein Sensibelchen, wie Du jetzt bemerken musstest, aber mit ein wenig gut zu reden über die Shell eigentlich sehr kompromissbereit.
    Bis später,
    Kai
     
  3. heiki

    heiki New Member

    Moin delta-c,

    mist, habe Dein Posting knapp verpasst: Bin um kurz vor 15 Uhr zu einer Werkstatt gefahren, der Knilch war guter Hoffnung, die Platte wieder fit zu kriegen.

    Danke für die Riesenmühe, die Du Dir gemacht hast!!!

    Ich hoffe, daß ich es nicht mehr brauche, vielleicht ist es anderen mal eine gute Hilfe.
    Jedenfalls ist es eine gute Werbung für Dein Buch, habe mir eben mal Deine site angeschaut, klingt echt toll!

    Gruß: Heike
     

Diese Seite empfehlen