Hilfe! DVDs mit Toast 5 brennen klappt einfach nicht

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von hollie66, 24. September 2004.

  1. hollie66

    hollie66 New Member

    Hallo,
    ich schaffe es nicht, mit Toast 5 Titanium eine DVD-R mit dem internen Pionier Brenner zu brennen.

    1. Ich ziehe einen quicktime Film (10 min.) von der Festplatte ins Toast Menü, nachdem ich dort DVD eingestellt habe, und gehe dann auf Schreiben. nach einer geraumen Zeit sagt er mir, dass alles fertig ist.

    2. Ich lege dieselbe DVD in einen Windows Pc mit DVD Player, aber das DVd Menü öffneet sich nicht.

    3. Ich versuche es im imac G4, das DVD Menü öffnet nicht, obwohl es auf automatisch öffnen konfiguriert ist. Wenn ich dann in der DVD den Quicktimefilm klicke, bekomme ich nur Ruckelbilder, fast wie bei einer Foto Dia Show.

    4. Wenn ich mit iDVD 2 brenne, klappt alles problemlos. Aber ich möchte ohne diese vorgegebenen Menüs arbeiten, daher Toast.
    Was mache ich falsch?

    Ausserdem frage ich mich, wie ich einen gebrannten Quicktimefilm von der DVD wieder auf eine Festplatte bekomme?

    Hilfe und vielen Dank
    Hollie
     
  2. AndreasG

    AndreasG Active Member

    OS9 oder OSX?

    Auf jeden Fall brauchst Du die Version 5.2.3 von Toast. Alle früheren können KEINE DVDs brennen!

    Aktuell ist Toast 6. Ich würde ein Upgrade in Betracht ziehen.

    Gruss
    Andreas
     
  3. hollie66

    hollie66 New Member

    Danke. Laut Beschreibung sollte meine Version 5.2.1 DVD´s brennen können. Mein Betriebssystem ist 10.2.8 (Jaguar)
    Der Brennvorgang wird ja auch durchgeführt, scheint jedenfalls so, aber das Ergebnis ist unbrauchbar.
    Muss man irgendwelche Einstellungen verändern?
    Beim Update bin ich auf den Toast seiten nicht weitergekommen. Gibt es noch eine andere Möglichkeit?
    Danke und Gruß
    Hollie
     
  4. AndreasG

    AndreasG Active Member

  5. 55DSL

    55DSL New Member

    Du kannst mit deiner Toast Version nur eine UDF DVD (Viedo DVD) erstellen wenn du zuvor mit einem anderen Programm einen VIDEO_TS und evt. AUSIO_TS Ordner erstellt hast. Der Unterschied von Toast 5 zu Toast 6 ist, das die Version 6 einen integrierten Mpeg 2 Encoder enthält der zuvor deine zb .mov Datei in Mpeg 2 umwandelt (encodiert) dann mit dem Ton verbindet (multiplext) daraus dann einen VIDEO_TS und AUDIO_TS Ordner erstellt und daraus eine Video DVD erstellt(brennt).
    Als Freeware Programm zum erstellen von Mpeg 2 Dateien bis zum erstellen eines Video DVD Images schau dir mal MovieGat Version 1.0.3 an. www.macetvideo.com
     
  6. kawi

    kawi Revolution 666

    Was du beschrieben hast brennt lediglich eine normale DVD im UDF Format die lediglich einen QT Film enthält. auf diese Art und Weise kannst du keine VIDEO DVD werstellen. Toast 5 kann DVDs brennen ABER es benötigt dazu bereits eine fertig erstellte solchige. Also ein DVD Image oder einen VIDEO_TS Ordner.
    Das Toast diese DVD bei drag & drop eines QT Filmes selber erstellt geht erst ab Toast 5.

    Du machst nichts anderes als eine Datei auf eine UDF Formatierte Disc zu brennen - das ist aber eben keine Video DVD und kann somit nicht funktionieren. Wenn du nur Toast 5 hast musst du die DVD vorher in einem anderen programm erst errechnen lassen.

    Sollte jetzt klar sein. Du hast du eine Daten DVD gebrannt. Thats all.


    drag & drop ?
     
  7. hollie66

    hollie66 New Member

    Danke Euch allen!
    Ich glaube, ich kaufe mir toast 6. Alles andere scheint krampf zu sein, besonders wenn man von ts ordnern usw. keine ahnung hat.

    kawi, du schreibst drag and drop.
    Das haut bei meiner dvd nicht hin. ist mit idvd2 gebrannt. was muss ich tun. Ich habe ja je einen ordner Audio ts und video ts. aber wie ergibt das wieder einen fertigen quicktimefilm???

    Danke * Gruß
    Hollie
     
  8. kawi

    kawi Revolution 666

    achso, du meinst den mit iDVD gebrannten.
    Mit dem wiederzurück konvertieren ist nicht so einfach.
    Der Video Ts ordner enthält ja jketzt ein MPEG2 Stream der Bild und Ton Infoirmationen enthält.
    Um das jetzt wieder in ein Quicktime kompatibles Format zurückzuwandeln musst du ein konvvertiertool benutzen wie ffmpegX (erstellt mpgs und divX avis) handbrake (erstellt ebenfalls divX avis) oder DVDxDV (erstellt QT/iMovie kompatibles DV Material)
     

Diese Seite empfehlen