hilfe! epson tintenspucker spuckt nicht mehr!

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von perot, 18. Oktober 2005.

  1. perot

    perot New Member

    hallo

    mein epson stylus cx5400 druckt einfach kein schwarz mehr! tintenstand sind 40%. ich habe die düsen mehrfach gereinigt, da es immer mehrere streifen pro seite gab. hat aber nichts genützt. habe die patrone herausgenommen und wieder ein gesetzt. habe das ganze gerät zurückgesetzt...doch es bleibt dabei: einfach kein schwarzer ausdruck mehr!

    kann mir jemand von euch helfen? ich habe das gerät doch erst seit eineinhalb jahren oder so...

    danke!
     
  2. perot

    perot New Member

    ach ja, im übrigen weiß ich, dass epson mist ist und ich werde mir auch nie wieder einen epson drucker kaufen. versprochen. also bitte kommentare diesbezüglich (auch wenn sie spass machen) vermeiden. danke
     
  3. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Wieso soll Epson Mist sein? Ist nicht besser oder schlechter als alle anderen. Consumer-Müll Made in China halt.

    Helfen kann ich Dir nicht. Denn was Du beschreibst, klingt nach einem zu stark verstopften oder defekten Druckkopf. Sollten Tipps kommen wie "ausbauen und in Seifenwasser einlegen" oder derartiges (gabs hier alles tatsächlich), würde ich Dir dringend davon abraten. Damit würdest Du dem Druckkopf den Rest geben.

    Ich denke, Du solltest damit zum Händler gehen und auf Kulanz hoffen, denn nach 1 1/2 Jahren sollte sowas eigentlich nicht passieren, es sei denn, Du hast nicht Epson-Originaltinte sondern ein Billig-Gebräu gewählt.

    Gruss
    Andreas

    P.S: Um Softwareproblem - auch wenn in Deinem Fall eher unwahrscheinlich - auszuschliessen, könntest Du den Drucker mal an einen anderen Mac oder an einen Windows-PC anschliessen...
     
  4. perot

    perot New Member

    na gut, original tinte habe ich natürlich nicht verwendet... zurück zum händler würde eh nicht hinhauen, weil in deutschland bei mediamarkt gekauft und jetzt in england kaputt...

    also wirklich wegschmeissen?

    halt, zu mindest als scanner würde er ja noch dienen...naja, wäre halt nicht der flachste ;-)
     
  5. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Wie gesagt, ich würde ihn mal an einem anderen Computer ausprobieren. Hast Du was in letzter Zeit an OSX verändert? Installiert? Deinstalliert? Kannst Du einen Zusammenhang mit solch einem Ereignis herstellen - obwohl, das wäre schon ein ganz merkwürdiges Phänomen, wenn da Software im Spiel ist. Aber ausschliessen kann man nichts.

    Ansonsten: Treiber deinstallieren und wieder installieren, als letzten verzweifelten Versuch. Ist ja fast schon wie unter Windows ;)

    Gruss
    Andreas
     
  6. wurde in letzter zeit wenig oder gar nicht gedruckt?
    es kann ab und zu bei 3. anbietertinten vorkommen, dass die druckköpfe verkleben oder einfach nur eintrocknen und da hilft auch keine übliche druckkopfreinigung per software mehr. hatte ich auch schon und ich verwende inzwischen den rund 85. satz an billigtinten an beiden druckern (canon)

    entweder du kaufst eine original patrone und versuchst es nochmals mit der druckkopfreinigung (was ich zu 90% ohne erfolg bewerten würde)

    oder du reinigst den druckkopf von hand
    KLAR OHNE SEIFENWASSER

    es geht so:
    lauwarmes leitungswasser (wenn du ganz sicher gehen willst, destiliertes wasser nehmen)
    keinerlei zusätze wie seife, backpulver usw. was ich alles schon gehört hab... tztztz

    dann nimmst du den druckkopf und stellst ihn in das lauwarme wasser

    ACHTUNG:
    nimm einen teller o.ä. und achte darauf, dass der wasserstand NICHT höher ist, als dann nur der unterste teil des druckkopfes versenkt wird und nicht die kontakte (chip o.ä.) nass werden

    so kannst du ihn dann ca. 15-20min. stehen lassen, danach auf ein zewa stellen und abtropfen lassen
    mit dem zewa sehr sanft und leicht unten rum abtupfen (nicht reiben) und erneut versuchen mit druckkopfreinigung

    wenn dir wasser wirklich zu suspekt ist, kannst du auch spezielle druckkopfreinigerflüssigkeit kaufen (kleine fläschchen mit blauer lösung) und den vorgang genau so durchführen....

    dies ist natürlich keine gewähr, dass es danach wieder funzt, doch ein versuch ist es wert und ich hab das in 15j computer und druckererfahrung ca. schon 15x erfolgreich hinter mich gebracht

    und bevor du die kiste wegschmeißt ist es eh ein versuch wert....
    mehr wie kauptt kannst du das teil nicht machen....

    :cool:
     
  7. perot

    perot New Member

    mit "mehr als kaputt machen kannst du das ding eh nicht mehr" hast du absolut recht wie ich finde...doch wie bekomme ich denn die druckerköfpe aus dem gerät raus?
     
  8. hast du keine bedienungsanleitung oder handbuch zum drucker mehr?

    schau hier mal rein und lad dir das passende handbuch runter

    http://esupport.epson-europe.com/Ma...33A1E60B8E53AED9559F62E4692C72B55007046AAA22D

    normal gibts für den ausbau auch einen hebel um den druckkopf heraus zu bekommen
    :confused:
     
  9. carlibraun

    carlibraun New Member

    Hallo,
    schreibe auf einer A4 Seite
    jeweils 6 ZEILEN in SCHWARZ,ROT,GELB,BLAU
    druck diese Seite aus, und mach die Druckkopf-Reinigung, danach wieder ein Ausdruck mit Druckkopf-Reinigung.
    Das Ganze mach 5x, wenn du Glück hast funktioniert der Drucker wieder.

    PS: Schalt den Drucker immer am Gerät aus. Niemals an der Stromleiste, denn ansonsten kann der Drucker die Druckköpfe nicht ordnungsgemäß verschließen.

    Viel Glück
    carlibraun
     

Diese Seite empfehlen