Hilfe, Festplattenreparatur womit? Appledienstprog. kommt nicht weiter

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von HebieDtld, 1. März 2005.

  1. HebieDtld

    HebieDtld New Member

    Hilfe, Festplattenreparatur womit, Apples Festplattendienstprogramm kommt nicht weiter !?

    Hatte gestern Crash mit iMac G5 1,8 :angry: , beim Anmelden hängen geblieben, OS 10.3.6. Dann Hard Reset, Start mit Apfel + S, dann fsck -f , ging ein paarmal, dann aber keine Fehlerbeschreibung mehr aber jedes Mal : "Festplatte musste repariert werden" (oder so ähnlich).
    Weiß nicht was meine Family den ganzen Tag verbrochen hat während ich auf Arbeit war. Meine Frau rief vormittags an, Mail hat völlig unerwartet sämtliche Einstellungen vergessen (wie beim Erststart mit Erstkonfiguration), Internet über Airport extreme und DSL funzte weiterhin.
    Töchterchen arbeitet seit einer Woche mit iCQ (Chatprogramm), keine Ahnung was das genau anstellen kann, hatte das kurz zuvor noch genutzt. ALs ich heimkam lief o. gen. Startschleife.
    Ich repariere immer wieder mal; seit Jaguar bekannt: 1 bis vielleicht max. 5 mal, dann war die Platte wieder OK.
    Jetzt habe ich über die System-CD gestartet, aber selbes Ergebnis: er repariert und repariert und repariert, aber nie erscheint: "Platte OK". Habe bestimmt 20 mal repariert. System startfähig, habe auf Daten zugegriffen die ich dringend brauchte, ansonsten ist der Rechner jetzt unter Quarantäne, ich trau mich nicht ihn normal zu benutzen da ja irgend etwas nicht OK ist. Habe keine neue Hardware, nur USB-Tast. + Maus, RAM Originalausstattung von Cyberport (ich weiß doch inzwischen was ihr alles wissen wollt...), zweite Partition mit ca. 20 GB, bislang nahezu leer (kein OS).
    Gibts noch einen Reparaturtrick ? Kommerzielle Reparaturprogramme ? Was ist zu empfehlen ? Disk Warrior ? Welche Erfahrungen ? Norton DiskDoktor (hatte ich unter Jaguar, hab bis jetzt aber kein Update besorgt) ? Kann das ein Virus sein (habe kein Antivirus mehr drauf, ich geb's zu) ?
    Möchte ungern Platte neu formatieren, sind Unmengen an Daten drauf und die ganze Einrichtung mit Mehrbenutzer und so und gemeinsamen Verzeichnissen war eine Schweinearbeit, habe kein Gesamt-Backup.
    Viele Fragen also,
    Viele Antworten ?

    Gruß an alle
    Hebie
     
  2. twotothree

    twotothree New Member

    ich habe mir letztens in ähnlicher Verzweiflung DiskWarrior geladen. Bei mir wurde nicht mal im Targetmodus der G5 mehr erkannt. Das Festplattendienstprogramm ging also gar nicht und DiskWarrior hat die Platte tatsächlich gefunden und repariert. Ob´s bei Dir hilft? toitoitoi
     
  3. SC50

    SC50 New Member

    Dann würde ich aber ganz schnell eins erstellen.
    Das hört sich verdächtig nach einer sterbenden Platte an. Diskwarrior kann helfen, aber dauerhaft würde ich der Platte ohne ein funktionierendes Backup nicht mehr trauen.
     
  4. HebieDtld

    HebieDtld New Member

    Merci schonmal. Wer hat sonst noch Erfahrungen mit DiskWarrior gemacht, was kostet das Teil denn ? Hab ich richtig gelesen, gibt's das als Download ?
    Was gibt's zum DiskDoctor v. Norton zu sagen?
    :confused:
    Gruß
    Hebie
     
  5. HebieDtld

    HebieDtld New Member

    Da sind doch noch ein paar Leute wach, habt ihr mir evtl. 'ne hilfreiche Antwort ?
    Gruß
     
  6. MacLake

    MacLake New Member

    dass Norton mehr kaputt macht, als heilt!
     
  7. applestrudel

    applestrudel New Member

    Hallo HebieDtld

    Habe mit keinem der Beiden Erfahrungen gesammelt. Hier im Forum hat man aber öfters Warnungen gelesen, was Norton unter OS X anbelangt. Damit kann man, wie es scheint, auch ganz viel zerschiessen. Von DW hab ich bisher noch nie was negatives gehört.
     
  8. MacBelwinds

    MacBelwinds New Member

    Unabhängig davon musst Du "Töchterchen" und Frau eigene User anlegen, die fast nichts dürfen....
     
  9. HebieDtld

    HebieDtld New Member

    Ist lieb gemeint, :party: , nachdem ich schon Jaguar erlebt habe (mit 2 Kindern) ist natürlich Standard mehrere Benutzer anzulegen, die meutern immer dass sie nicht alles installieren dürfen, (manchmal muß ich auch den DVD-Player sperren...), unter OS ) fühl ich mich auch deshalb schon meist latent unwohl.
    Drum ist mir ja nicht klar wie ein untergordneter User ohne besondere Rechte überhaupt systemweit Schaden anrichten könnte.
    Grüsse
     
  10. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    DiskWarrior kannst du beim Hersteller für knapp 80 Dollar kaufen (in D kostet es 109 €). Du erhälst etwa 15 Tage nach deiner Bestellung eine startfähige DiskWarrior-CD.

    Der Download allein nützt dir nichts, sofern du nicht eine externe HD mit einem startfähigen MacOS X hast, auf der du DiskWarrior (ohne die CD) starten kannst.

    DW repariert das Festplattenverzeichnis, "rettet" also keine Daten!

    http://www.alsoft.com/DiskWarrior/index.html

    Ob DW in dem von dir geschilderten Fall viel "bringt", lässt sich schwer aus der Ferne beurteilen. Wenn das MacOS-eigene Festplatten-Dienstprogramm die Fehler nicht beheben kann, kann es möglicherweise DW, aber eine Garantie dafür gibt dir keiner.

    Mir scheint auch, dass da auf deiner Platte "rumgemurkst" wurde oder die Platte (vgl. SC50) sich so langsam verabschiedet.

    Und jetzt Hand aufs Herz und nicht geflunkert: irgenwelche System-Tools, Optimizer und ähnlichen Wunderzauberkram mal "drübergejagt" und die diversen Funktionen durchgeklickt? :cool:
     
  11. HebieDtld

    HebieDtld New Member

    Danke für's Feedback
    - Zweiter Rechner und defekte Platte im Targetmodus, funzt das auch?
    - SC50, was ist das
    - im Lauf der Monate hab schon gelegentlich was ausprobiert, aber als "Systemoptimizer" würd ich das nicht bezeichnen, war aber eher Kategorie Programm als ein Systemtool, die Dinger hab ich früher auf dem G3 ausprobiert, was der Mensch auf Dauer braucht hat das OS i.d.R. selbst.
    FruitMenu fällt mir ein, läuft aber auf 3 REchnern seit Monaten anstandslos.
    Was seit 3 Wochen aber läuft ist das Data Rescue Tool von der letzten Macwelt-CD (3/05) als Demo Version, um versehetlich Gelöschtes wieder ans Tageslicht zu bringen (meine Family hat da ein Faible für). Wollt ich dieser Tage wieder runter werfen, hat keinen spürbaren Effekt gezeigt, Probeläufe haben irgendwie nicht getan. Wird beim Start Up immer mit angezeigt. Ob's das sein könnte ?

    Gruß
    Hebie :rolleyes: (Smileys find ich gut)
     
  12. Mathias

    Mathias New Member

    Sicherheitshalber würde ich auch 'mal alle Userordner und alle wichtigen Daten sichern. Dann hast Du im Falle eines Festplattencrashes (oder einer Neuinstallation) alle Daten parat und kannst alle Deine Einstellungen behalten.
     
  13. HebieDtld

    HebieDtld New Member

    OK, macht Sinn, aber wie sicher ich einen Userordner um nachher auf alle Einstellungen Zugriff zu haben ? :confused: Die Einstellungen sind ja schon etwas "tiefer" unter der Oberfäche untergebracht. Einfach so Kopie ziehen leistet das ja noch nicht.
    Gruß
     
  14. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Ich habe deine Fragen mal numeriert, damit der Bezug zu den Antworten vereinfacht wird. :klimper:

    (1) Habe ich so noch nicht probiert, könnte aber klappen.

    (2) SC50 ist ein User, der dir in diesem Thread auch geantwortet hat. :rolleyes:

    (3) Würde ich als erstes runterschmeissen. Gerade derartige Rettungstools schreiben sehr gern mal ihr "ganz eigenes" Verzeichnis, um im Falle des Falles zu rettende Daten wiederzufinden. Vermutlich ist es auch das, was das Festplatten-Dienstprogramm "verwirrt". Wie gesagt: alles eine Vermutung, aber da es eh eine Demo-Version ist, kann ja das Schreddern nicht schaden, aber hopefully nutzen.
     
  15. twotothree

    twotothree New Member

    also du brauchst aber viele meinungen bevor du dich entscheidest (ist doch schon alles zweimal gesagt).

    Jetzt mach mal los und sicher endlich deine daten! Und wenn Du schon einen zweiten Rechner hast, dann dann ab in den Target modus und Diskwarrior laufen lassen, um vielleicht(!) die Platte noch zu reparieren ...
     
  16. HebieDtld

    HebieDtld New Member

    Moment, Moment :eek:
    es geht ja nicht um "entweder oder" sondern welche Optionen generell existieren. Alles sichern und in 2 Stunden melde ich mich wieder und frage "was soll ich jetzt machen?" ist nicht so mein Ding. Das Teil steht erst mal und das ist gut so. DW muß ich mir ja erst mal besorgen. Gut Ding will Weile haben (GERADE BEIM COMPUTER!), was bin ich schon Stunden zu nachtschlafender Zeit vor dem Rechner gehangen, nutzlos, und am nächsten Morgen, ausgeruht, fiel mir sofort ein was ich falsch gemacht hatte, also (zu viel) Aktionismus ist kann manchmal auch tückisch sein. Ansonsten bin ich schon ein "sehr genau - Nehmer", also bitte nich ungeduldig werden. Bisher waren die Tipps schon mal alle prima, merci vielmals.

    Gruß, Hebie
     
  17. Eduard

    Eduard New Member

    Auf meinem alten G3 war auch die Festplatte zerschossen, komischerweise einfach beim normalen Herunterfahren passiert. Die Platte ließ sich auch von System-CD aus nicht mehr reparieren. Habe mir deshalb Diskwarrier gekauft, damit konnte ich die Platte soweit wieder herstellen, daß ich wenigstens ein neues System drüberinstallieren konnte, damit blieben alle Daten erhalten, muß nur noch alle Updates wieder machen. Also das Tool funktioniert noch, wenn das Apple-eigene Festplattenreparatur-Tool versagt.
     
  18. HebieDtld

    HebieDtld New Member

    Wieder Merci, DW wird echt zum Favoriten, so richtige Alternativen scheint es gar nicht mehr zu geben, oder ?

    Ansonsten jetzt aber erstma ab in die Heia, Rest morgen.

    Guats Nächtle:nick:

    Hebie
     
  19. kaffee-micha

    kaffee-micha Kaffeetante © robdus

    Kannst du mal beschreiben, was du mit dem Norton DiskDoktor so alles gemacht hast?
    Und danach sichere deine User-und den Programme-Ordner, formatiere deine Festplatte, System neu drauf, und anschließend kannst du deinen User-Ordner zurück kopieren. Dann löschst du im gesicherten Programme-Ordner alles was mit Norton DiskDoktor zu tun hat, und dann kannst du auch den zurück kopieren.

    micha

    Ach, bevor ich's vergesse. Sieh auch noch mal in deiner Library nach, ob da noch was vom Norton DiskDoktor rumschwirrt, und lösche auch das.
     
  20. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Nimm' einfach nochn Schluck Kaffee, Micha. :)

    DiskDoktor nutzte er zu Jaguar-Zeiten, das m.E. verdächtige Programm ist DataRescue.
     

Diese Seite empfehlen