HILFE: Formac Studio-Problem

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von macianer15, 20. August 2003.

  1. macianer15

    macianer15 New Member

    Ich möchte mit einem Formac Studio eine VHS-Kassette digitalisieren. Ich glaube aber, dass ich da ein Problem mit dem Anschluss an Mein VHS-Gerät habe. Zuerst hab ich das Video-Gerät an den TV-Antennen-Eingang angeschlossen. In iMovie 3.0.3 (osx 10.2.6) wird das Studio zwar erkannt, ich bekomme aber kein Signal rein (Videogerät natürlich auf Play). Leider hat mein VHS-Gerät kein Compsite-out, das wäre glaub am einfachsten gewesen. Danach habe ich es mit dem gelben Video-In am Formac versucht (dazu habe ich ein normales Audio-Cinch-Kabel verwendet), leider auch ohne Erfolg (imovie bleibt blau...) Gibt es Scart-auf-Composite-Adapter? Würde es so gehen? Ich brauche dringend eure Hilfe!!! Brauche das Video-Material dringend für eine Präsentation!!!!
     
  2. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Der SCART-Anschluss führt immer das Composite- (FBAS-) Signal, Adapter bekommst Du bei MediaMarkt oder anderen Fachhändlern.

    Aber wenn Dein Videorecorder eine gelbe Buchse hat, müsste es auch darüber funktionieren, sofern das tatsächlich der Video-Ausgang ist. Könnte nämlich genau so gut ein Eingang für das Überspielen von einem anderen Recorder sein.

    Nicht vergessen übrigens: Das FBAS-Signal führt kein Audio. Das muss immer separat über die weisse und rote Cinch-Buchse angeschlossen werden.

    Gruss
    Andreas
     
  3. macianer15

    macianer15 New Member

    Ich glaube tatsächlich, dass die gelbe Buchse ein Video-In und kein Ausgang war! Ich werde mir also einen Scart-to-Composite-Adapter kaufen... hoffe das der nicht allzu teuer ist!
    Allerdings frage ich mich schon, wieso es nicht funktionniert hat, als ich die Antenne angeschlossen habe! Dort hätte ja ein Signal kommen müssen...
    Danke aber für die Antwort
     
  4. macianer15

    macianer15 New Member

    Hmm. das ist mir noch etwas aufgefallen. Auf der Rückseite des Studios hab ich ein DC-Netz-Eingang entdeckt... ich müsste mich schon schwer täuschen, aber das Formac Studio bezieht den Strom doch per Firewire nicht?
     
  5. AndreasG

    AndreasG Active Member

    [gelöscht]-> siehe woscha's Antwort unten ;)

    Und noch was: Auch wenn die Stromversorgung korrekt ist: Wenn kein Videosignal am Formac anliegt, ist die FireWire-Kommunikation deaktiviert. Ist zumindest bei meinem Canopus der Fall. Somit ist für iMovie der AV-Konverter erst sichtbar, wenn auch tatäschlich Video übertragen wird.

    Gruss
    Andreas
     
  6. woscha

    woscha New Member

    ...OHNE Netzteil. Die Versorgung kommt über die FiWi-Strippe.

    Formac bieten (den Kunden in USA) an, ein zusätzliches Netzteil zu erwerben. Damit soll die Versorgung des Studio sichergestellt werden, wenn mehrere Stromfresser am FiWi-Strang hängen.
     
  7. woscha

    woscha New Member

    Die Einspeisung beim Studio läuft bei mir über den Antennen-Eingang. Ich musste allerdings die Ausgangsfrequenz am Videoplayer ändern, da die Voreingestellte von einem anderen Signal (ich glaube es war ein SAT-1-Umsetzer in unserer Gegend) gestört wurde.

    Über den Composite-Eingang habe ich es auch versucht, aber keine Bild- oder Tonverbesserung feststellen können.

    Nach vielen Einstellversuchen musste ich feststellen, dass die Digitalisierung der VHS-Kassetten (z. B. nach SVCD) eine eher bescheidene Qualität ergibt.
     
  8. macianer15

    macianer15 New Member

    über den Antenne-Eingang krieg ich einfach kein Signal rein! Mist! imovie müsste doch in Echtzeit das Bild anzeigen. Dann nur noch auf importieren klicken, oder? das geht aber nicht. imovie bleibt blau! könnte das an alten Treibern liegen? Auf www.formac.de konnte ich jedoch keine aktuelleren Treiber finden? imovie hab ich in der aktuellsten Version drauf (3.0.3)!! morgen werd ich mir den Scart-to-composite-Adapter kaufen.. bin zwar etwas skeptisch ob das dann geht, wenn's schon mit der Antennen-Verbindung nicht funktionniert!
    Kann es sein, dass ich ich etwas auf dem Schlauch stehe? irgend etwas das ich vergessen habe, aber nicht merke? hat jemand eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, oder was ähnliches??
     
  9. woscha

    woscha New Member


    Meine Formac-Software: Studio TVR X.2 1.2

    Antennen-Ausgang Player an Antennen-Eingang Studio.

    Videoplayer starten (damit ein Signal erkannt werden kann).

    Studio TVR starten, Kanal (evtl. scannen und dann) auswählen, Studio TVR beenden (ist wichtig).

    iMovie starten und das Bild ist da!

    Ich hoffe, ich habe nichts vergessen.
     
  10. macianer15

    macianer15 New Member

    Super jetzt hats geklappt!! ich bekomme nun ein Signal über das Antennenkabel rein und kann auch in imovie importieren! Nur: der Ton rauscht und knattert unerträglich, sodass vom eigentlichen Ton fast nichts mehr zu hören ist. Das bild wird problemlos importiert. Kann mir das jemand erklären, wie ich dieses grässliche Rauschen wegbringe?
     
  11. woscha

    woscha New Member

    Ich glaube, das ist ein Bug in iMovie oder TVR X.2; kommt aber seit iMovie 3.0.3 nicht mehr so oft vor.

    Eine Regelmäßigkeit war bisher auch noch nicht ergründlich. Aber hilfreich ist die folgende Voreinstellung in TVR X.2:
    Videokompression: DV-PAL und
    Audiokompression: keine (none)

    Wenn das nicht hilft, kann der Ton der zusammengeschnittenen Clips extrahiert werden. Das ist dann halt etwas umständlich; aber funktioniert.
     
  12. shooterko

    shooterko New Member

    Wenn du mit Knacken einen Sound meinst, der fast so klingt, als würde eine CD haken, dann hat bei mir folgendes geholfen:

    'Video immer auf Kameramonitor anzeigen' aktivieren, einmal etwas importieren, dann 'Video immer auf Kameramonitor anzeigen' deaktivieren. Warum? Tja, die 'Video immer auf Kameramonitor anzeigen'-Checkbox schaltet sich in die Audioausgabe mit ein :-(

    Genauso kann es sein, daß du nach korrektem Importieren keinen Ton hörst, dann muss 'Video immer auf Kameramonitor anzeigen' aus.

    Später kann es trotzdem auf einmal passieren, dass der Ton hakt, dann einmal wieder an, importieren (nur kurz), dann wieder aus und alles ist korrekt.

    Strange? JA
    Klappt? JA
    Warum? Hm

    CU
    ShooTerKo
     
  13. macianer15

    macianer15 New Member

    Ich möchte mit einem Formac Studio eine VHS-Kassette digitalisieren. Ich glaube aber, dass ich da ein Problem mit dem Anschluss an Mein VHS-Gerät habe. Zuerst hab ich das Video-Gerät an den TV-Antennen-Eingang angeschlossen. In iMovie 3.0.3 (osx 10.2.6) wird das Studio zwar erkannt, ich bekomme aber kein Signal rein (Videogerät natürlich auf Play). Leider hat mein VHS-Gerät kein Compsite-out, das wäre glaub am einfachsten gewesen. Danach habe ich es mit dem gelben Video-In am Formac versucht (dazu habe ich ein normales Audio-Cinch-Kabel verwendet), leider auch ohne Erfolg (imovie bleibt blau...) Gibt es Scart-auf-Composite-Adapter? Würde es so gehen? Ich brauche dringend eure Hilfe!!! Brauche das Video-Material dringend für eine Präsentation!!!!
     
  14. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Der SCART-Anschluss führt immer das Composite- (FBAS-) Signal, Adapter bekommst Du bei MediaMarkt oder anderen Fachhändlern.

    Aber wenn Dein Videorecorder eine gelbe Buchse hat, müsste es auch darüber funktionieren, sofern das tatsächlich der Video-Ausgang ist. Könnte nämlich genau so gut ein Eingang für das Überspielen von einem anderen Recorder sein.

    Nicht vergessen übrigens: Das FBAS-Signal führt kein Audio. Das muss immer separat über die weisse und rote Cinch-Buchse angeschlossen werden.

    Gruss
    Andreas
     
  15. macianer15

    macianer15 New Member

    Ich glaube tatsächlich, dass die gelbe Buchse ein Video-In und kein Ausgang war! Ich werde mir also einen Scart-to-Composite-Adapter kaufen... hoffe das der nicht allzu teuer ist!
    Allerdings frage ich mich schon, wieso es nicht funktionniert hat, als ich die Antenne angeschlossen habe! Dort hätte ja ein Signal kommen müssen...
    Danke aber für die Antwort
     
  16. macianer15

    macianer15 New Member

    Hmm. das ist mir noch etwas aufgefallen. Auf der Rückseite des Studios hab ich ein DC-Netz-Eingang entdeckt... ich müsste mich schon schwer täuschen, aber das Formac Studio bezieht den Strom doch per Firewire nicht?
     
  17. AndreasG

    AndreasG Active Member

    [gelöscht]-> siehe woscha's Antwort unten ;)

    Und noch was: Auch wenn die Stromversorgung korrekt ist: Wenn kein Videosignal am Formac anliegt, ist die FireWire-Kommunikation deaktiviert. Ist zumindest bei meinem Canopus der Fall. Somit ist für iMovie der AV-Konverter erst sichtbar, wenn auch tatäschlich Video übertragen wird.

    Gruss
    Andreas
     
  18. woscha

    woscha New Member

    ...OHNE Netzteil. Die Versorgung kommt über die FiWi-Strippe.

    Formac bieten (den Kunden in USA) an, ein zusätzliches Netzteil zu erwerben. Damit soll die Versorgung des Studio sichergestellt werden, wenn mehrere Stromfresser am FiWi-Strang hängen.
     
  19. woscha

    woscha New Member

    Die Einspeisung beim Studio läuft bei mir über den Antennen-Eingang. Ich musste allerdings die Ausgangsfrequenz am Videoplayer ändern, da die Voreingestellte von einem anderen Signal (ich glaube es war ein SAT-1-Umsetzer in unserer Gegend) gestört wurde.

    Über den Composite-Eingang habe ich es auch versucht, aber keine Bild- oder Tonverbesserung feststellen können.

    Nach vielen Einstellversuchen musste ich feststellen, dass die Digitalisierung der VHS-Kassetten (z. B. nach SVCD) eine eher bescheidene Qualität ergibt.
     
  20. macianer15

    macianer15 New Member

    über den Antenne-Eingang krieg ich einfach kein Signal rein! Mist! imovie müsste doch in Echtzeit das Bild anzeigen. Dann nur noch auf importieren klicken, oder? das geht aber nicht. imovie bleibt blau! könnte das an alten Treibern liegen? Auf www.formac.de konnte ich jedoch keine aktuelleren Treiber finden? imovie hab ich in der aktuellsten Version drauf (3.0.3)!! morgen werd ich mir den Scart-to-composite-Adapter kaufen.. bin zwar etwas skeptisch ob das dann geht, wenn's schon mit der Antennen-Verbindung nicht funktionniert!
    Kann es sein, dass ich ich etwas auf dem Schlauch stehe? irgend etwas das ich vergessen habe, aber nicht merke? hat jemand eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, oder was ähnliches??
     

Diese Seite empfehlen