Hilfe für CD Brenner

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Fragan, 15. Dezember 2000.

  1. Fragan

    Fragan New Member

    Hallo liebe Profis,

    ich habe heute in ein externes CD-Rom-Laufwerk einen Yamaha 4416S CD-Brenner eingebaut. Beim ersten Testlauf mit Toast 4.1 bekam ich folgende Meldung:
    Für SCSI-Bus 0, ID 3 ist ein unbekannter Treiber installiert. Sollte es beim Schreiben Probleme geben, deaktivieren Sie bitte diesen Treiber.
    Und genau beim Schreiben gibt es Probleme. Wo und unter welchem Namen finde ich diesen störenden Treiber?

    Ich danke jetzt schon für Eure rasche Hilfe und wünsche allen ein frohes Weihnachtsfest und alles Gute fürs neue Jahr.
    Franz
     
  2. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Hallo Franz

    Frage: Wer hat die Fehlermeldung generiert? Toast? Wenn ja, solltest Du Toast komplett löschen (inklusive aller Toast-Dateien im Systemordner und den Preferences). Dann Toast neu installieren.

    Toast wird dann eine Extension im Systemordner plazieren, das einem CD-Brenner ermöglicht, wie ein CD-ROM-Laufwerk zu funktionieren. Nach der Toast-Installation und einem Neustart müsstest Du also eine normale CD-ROM in den Brenner einlegen können, die dann im Finder ganz normal gemountet wird. Toast muss dazu NICHT gestartet werden.

    Wenn das funktioniert, ist es eingentlich schon (fast) gut, denn die Hardware funktioniert und Du hast keinen SCSI-ID-Konflikt. Wenn Du nun Toast startest und die Fehlermeldung wieder kommt, dürfte Toast ein veraltetes Plug-In verwenden. Dieses Plug-In ist für das Brennen zuständig.

    Die meisten Plug-Ins für gebräuchliche Brenner sind in Toast integriert und nicht als separate Dateien zu sehen. Falls der 4416 aber ein neuer Brenner ist, den Toast noch nicht kennt (oder ihn mit einem älteren Brenner verwechselt), braucht es ein externes Plug-In, das dorthin kopiert werden muss, wo sich Toast befindet. Eine solche Datei müsste Yamaha auf seiner Homepage zur Verfügung stellen. Ev. gibt auch die Adaptec-Homepage Auskunft über diesen Brenner.

    Gruss
    Andreas
     

Diese Seite empfehlen