HILFE! Gelöschte Daten retten

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Mactalus, 22. November 2005.

  1. Mactalus

    Mactalus New Member

    Ich hab eben in einer geistesabwesenden Aktion versehentlich meinen gesamten Bilder-Ordner gelöscht, klingt harmlos, allerdings sind das über 7 Jahre Bildersammlungen über 10 GB;
    natürlich hab ich das ganze dann per routine gleich aus dem papierkorb gelöscht und natürlich hab ich auch kein backup von den daten;
    oh mann, ihr könnt euch vorstellen was für ein schock das ist, da warn meine iPhotoarchive drin, meine grafiken usw, einfach ganze generationen an Bildern, sowas ist echt bitter.
    nun heisst es ja immer, solange man keine neuen daten auf den platz raufspielt kann man die files noch retten; kann mir wer ein Programm sagen mit dem das gehen könnte?
    ich werde mich mal nach Data rescue umsehen, das soll ganz gut sein, wenn wer ähnliche erfahrungen gemacht hat, bitte helft mir!

    val
     
  2. Mactalus

    Mactalus New Member

    ach ja, meine platte ist Journaled; wollte ich nur erwähnen da ich mittlerweile mal rausgefunden habe, dass das von relevanz sein dürfte;
    was genau bringt mir das für einen vorteil?
    weiss nur dass mir das das retten von daten erleichtern könnte/sollte

    val
     
  3. benqt

    benqt New Member

    Wenn's um so wichtige Daten geht würd ich durchaus mal professionelle Hilfe in Betracht ziehen. Soll zwar einiges kosten (150,- EUR und aufwärts laut Google-Recherche), aber dafür erreicht man wohl mehr als mit irgend 'ner Shareware.

    Gruß
    benqt
     
  4. MacS

    MacS Active Member

    Data Rescue von Prosoft sollte Daten retten können. War nicht auf einer der letzten Macwelt eine Demo-Version auf CD. Allerdings, so doll soll es aber nicht sein...
     
  5. MacS

    MacS Active Member

    Ach ja, wie sieht's mit einem Backup aus? Immer noch das beste Mittel gegen Datenverlust, egal welcher Art!
     
  6. apple-byte

    apple-byte Depeche Mode Fan

    http://www.prosofteng.com/products/data_rescue_info.php

    auf alle Fälle den Mac aus und bis zur Datenrettung aus lassen - ansonsten wird die rettbare Menge immer kleiner

    ansonsten mal wieder die Lehre daraus ziehen, dass man wichtige Daten per Backup sichern sollte - am besten wöchentlich auf ne externe HDD - dann hat man das Meiste gerettet

    Photo's die man dauerhaft behalten möchte wohl am besten auch noch auf DVD sichern und alle 3 Jahre kopieren

    in Deinem Fall würde ich aber das Geld in eine professionelle Rettung durch einen Firma investieren - sollte für die nicht so das Problem sein - und auch die Kosten sollten annehmbar sein, falls die Dateien noch nicht überschrieben worden sind
     
  7. mac_esel

    mac_esel New Member

    Also ich habe letzte Woche auch so eine Datenrettung bei einer Bekannten mit Data Rescue II gemacht. Waren auch Bilddaten von einem Fotoauftrag. Alles wieder da. Allerdings findet DRII allerhand Duplikate aus irgendwelchen Gründen. Stört halt nur beim Durchsuchen der Ergebnisse, weil die Original-Filenamen ja weg sind. Das Prog sortiert die Suchergebnisse allerdings nach Art und Herkunft(z.B.JPEG,PhotoshopTIFF,Office,etc).
    Das Ganze hat bei einer zu 80% leeren 80GB-Platte etwa 2h gedauert.
    Dringend zu empfehlen ist noch, die zu durchsuchende Platte mit anderem Rechner zu mounten(Firewire-Start).

    Viel Glück
     

Diese Seite empfehlen