Hilfe! Ich erfriere. Es brennt nicht.

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von pogo, 18. Februar 2003.

  1. pogo

    pogo New Member

    version nr. 135.588.466 einer reise in die unwirklichen tiefen des computerdummsinns. regie mac osx. hauptrolle freecom portable 2, connected via firewire400.

    szenario:
    brenner wird unter nec 7700A von toast erkannt. brenner brennt aber nicht über system. itunes erkennt brenner nicht. iphoto erkennt brenner(!?), bietet brennen an, brennt aber unter dubioser fehlermeldung dann doch nicht. system profiler erkennt brenner auf firewire-schnittstelle - meldung: wird nicht unterstützt. keine kooperation mit dem feind.
    apples itunes side schreibt: unterstützung usb, freecom portable II. suuuppper. auf usb angeschlossen. system profiler erkennt neues laufwerk, aber dubioserweise anderes. system brennt nicht, itunes brennt nicht, iphoto brennt nicht, toast brennt nicht.

    mich friert es bereits seit osx10.1. es brennt nix mit meinem nagelneuen brenner. es wird verdammt kalt hierdrin, es brennt nix. was soll ich tun?? will nicht erfrieren. hilfe.
     
  2. Heiko

    Heiko New Member

    Was willst du denn, er brennt doch (mit Toast).
    Wenn er mit iTunes / Finder brennen soll, hättest du vor dem Kauf mal bei Apple auf die Liste der kompatiblen Geräte schauen sollen: ein NEC-Brenner, egal in welchem Gehäuse ist dort nicht aufgeführt, wird also auch nicht unterstützt.

    Eine Liste von Herstellern, deren Geräte TEILWEISE (also nicht alle) unterstützt werden:

    Artec,
    LG,
    LiteOn,
    Matshita,
    Mitsumi,
    Philips,
    Pioneer,
    Plextor,
    Ricoh,
    Samsung,
    Sanyo,
    Sony,
    TDK,
    Teac,
    Toshiba,
    Yamaha...

    Bei diesen Herstellern ist zunächst einmal Grundsätzlich eine Unterstützung möglich, teilweise über gepatchte Support-files..

    Sorry, aber dein NEC wird wohl niemals mit iTunes/DiskBurner laufen...
     
  3. carlo

    carlo New Member

    Hi pogo,
    hab mich täuschen lassen von der angabe, dass das porti 2 in der apple-liste steht - nur leider mit einem anderen mechanismus.
    War naiv, naiv, davon ausgegangen, dass es die porti 2 NUR mit dem von apple angegebenen mechanismus gibt. Freecom hält sich da ja sehr zurück mit informationen.
    Als es dann da war und besagter nec-brenner drin, war ich auch etwas geknickt. Inzwischen hab ich es so eingestellt, dass beim einlegen einer cdr toast geöffnet wird. Wenigstens ein kleiner t(r)o(a)st...
    Hersteller-spezifische plugins, die man modifizieren könnte hab ich noch nicht gefunden, leider auch keine umgepolten linux-treiber usw.
    Kurz: Is nich!
    Gruß,
    carlo
     
  4. pogo

    pogo New Member

    witzbold. den brenner hab ich schon vor der schönen itunes brennerunterstützungsliste gekauft. da hat man einen schönen rechner dann will man halt auch mal was brennen. und, wenns den so schön und praktikabel wär playlists von itunes direkt aus demselben programm zu brennen. so bau ich mit halt mühevoll die ganzen titel einer cd nochmals auf toast. das ist so effektiv wie ein kropf. und der brenner hat ja nur ein paar mirkrige flocken gekostet. er war ja auch in allen mac-journalen groß angepriesen. man würde sich schon denken dass die sich dann drum kümmern das dieser auch mit den neuen funktionalitäten von osx laufen würden. so kann ich ja einen ganzen teil dieses schönen systems nicht nutzen. das ärgert.
     
  5. Heiko

    Heiko New Member

    Die Liste gibt's seit über 3 Jahren: ist dein Brenner wirklich schon älter?
     
  6. pogo

    pogo New Member

    wie wärs den mit ner sammelklage:" zusicherung nicht vorhandener produkteigenschaften". zumal in den tech.manu. von freecom porti2 steht: Unterstützung OSX.....ja.

    naja, meine jungs mit ihren xp-orgeln hauen sich vor spaß auf die backe. die brennen alles und jeden in grund und boden. kann nicht sein das mal irgendwer auf dem mond war, wenns sie`s net schaffen einen brenner....
    oh. god.
     
  7. chris

    chris New Member

    wenn ein hersteller damit wirbt, dass sich ein gerät am mac betreiben lässt, kannst du nicht dem käufer danach den vorwurf machen er sei eigentlich selbst schuld wenn was nicht klappt, sondern den irreführenden angaben des herstellers. der sagt dir als käufer, macsupport ist da- würdest du dann wirklich(hmm?) noch bei apple gegenchecken? wohl nicht. das dabei halt stillschweigend die tatsache unterschlagen wird, dass dieser macsupport anscheinend sehr eingeschränkt ist, ist etwas unfair gegenüber dem kunden, würde ich meinen.
     
  8. Heiko

    Heiko New Member

    Das Problem liegt daran, das Hersteller wie Freecom immer die Laufwerke verbauen, die gerade billigst zu haben sind.
    Da kann Apple nicht hinterherkommen mit dem Schreiben von Plugins, eigentlich wäre es ja auch Aufgabe des Herstellers des Brenners...
     
  9. Heiko

    Heiko New Member

    Der Brenner funktioniert ja unter X, nur eben nur mit Toast.
    Von Freecom wurde sicher nicht behauptet, das er auch von iTunes / DiskBurner unterstützt wird, da sind die recht vorsichtig...

    Das Problem ist übrigens nicht auf Freecom beschränkt: auch One, LaCie und Formac bauen teilweise nur eingschränkt kompatible Laufwerke ein, ohne darauf hinzuweisen...
     
  10. pogo

    pogo New Member

    ja eben. würde man meinen. aber, soviel scheint sicher, freecom leidet unter blähungen. scheißt sich nix um die paar macianer die dumm genug waren. irgendwann gibt es einen neuen, und mir sicherheit keinen freecom. amen.
     

Diese Seite empfehlen