Hilfe - iMac fährt nicht mehr hoch

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Franz29, 7. Juni 2002.

  1. Franz29

    Franz29 New Member

    Hallo,
    mein iMac fährt nicht mehr hoch. Kann jemand helfen?

    Das sind die Symptome
    -nur noch der grüne Netzschalter leuchtet
    -in der Kiste tackert es ein wenig, als wenn eine Bombe tickt
    -sonst ist nichts zu hören, kein Festplattenrauschen
    -der Bildschirm ist schwarz.

    Der Apparat nimmt auch keine CD-Roms mehr an, beim Reset-Drücken passiert auch nichts.

    Ist die Festplatte schon hin? Leider ist meine Garantie gerade Ende April abgelaufen.

    Gibts eine Möglichkeit hier billig rauszukommen?

    Franz29
     
  2. grufti

    grufti New Member

    hört sich fast nach Netzeil an.
    Hoffe und wünsche es dir nicht.
     
  3. Franz29

    Franz29 New Member

    Oh, inzwischen fährt die Mühle wieder hoch. Mal sehen, wie lange das hält.

    Apple ist wirklich so ein Dreck. Dafür habe ich auch noch 500 Mark Schenkungssteuer bezahlt. Und nur 1,5 Monate nach Garantieablauf diese Probleme - abgesehen von zahlreichen kleinen Softwareprobs.

    Wer mir ein gutes Angebot macht, der kann den Apparat gleich in Hamburg Zentrum abholen. Ansonsten gehts zu Ebay. Nur blöd: Da soll es die Geräte ja schon wie Sand am Meer geben.
     
  4. grufti

    grufti New Member

  5. Dradts

    Dradts New Member

    War der Mac vielleicht im Schlafmodus? Netzteil kanns nicht sein, sonst würde die grüne Lampe vorne auch nicht mehr Leuchten.
     
  6. grufti

    grufti New Member

    mach dir keine Mühe mehr, wenn der Apple ja eh so ein Dreck ist.
     
  7. Franz29

    Franz29 New Member

    Aber wie kommt der Rechner in den Schlafmodus - ich war nur im Internet unterwegs. Habe nirgendwo nebenbei im Rechner rumgefriemelt. Und dann geht schlagartig der Mac aus.

    Oder gibts jetzt im Netz schon so gefährliche Links/Codes, die das verursacht haben könnten.

    Werde gleich mal nachsehen, ob ich den Schlafmodus irgendwo beeinflussen kann. Im normalen Betrieb sprang der Apparat bisher immer ohne Probleme wieder aus dem Schlafmodus.
     
  8. Franz29

    Franz29 New Member

    :)) Aber trotzdem vielen Dank für deinen Tipp - ich bin halt manchmal etwas emotional.
     
  9. grufti

    grufti New Member

    Schau mal dein Kontrollfeld "Energie sparen" an!

    Ansonsten: schon vergessen.
     
  10. joethebest

    joethebest New Member

    Hi,
    sag mir mal einer was das Problem mit dem Schlafmodus zu tun haben soll.
    Der Rechner war ausgeschaltet und kriegt aus dem Stand keinen mehr hoch!
    Habe leider seit einiger Zeit das gleiche Prolem mit meinen 350er!
    Die gleichen Fehler! Ich kann mir eigentlich nur ein Softwareproblem denken!
    Das Rühren kommt doch vom CD-Laufwerk. Als wenn der Rechner im CD-Laufwerk nach dem Betriebssystem sucht. /Habe 9.1.
    Was für ein Softwareproblem spricht, ist meine Erfahrung mit TechTool:
    Nach dem löchen des Prams gehts wieder für einige Tage!
    Dann jedoch the same problem!
    Gruß joethebest
     
  11. Anindo

    Anindo New Member

    Ich hatte es gestern mit einem iMac zu tun, an dem lief ja garnichts mehr. Fast alle Progs haben sich mit Fehler 1 und 3 verabschiedet und beim Neustart hat sich das Ei aufgehängt. Ich habe den Pram zurückgestellt, ist aber noch viel schlimmer geworden. Hab danach alle Preferences in den Papierkorb gezogen und neu gestartet. Danach lief die Kiste wieder einwandfrei, man muss sich halt nur neu einrichten. Mal schauen wie lange es hält.
     
  12. wuta1

    wuta1 New Member

    Also - Allerererste Massnahme sollte sein : UPDATEN auf OS 9.2.2 . 9.1 ist ein fürchjterlicheer zwischenschritt gewesen . Bugs galore . Die Systeme habe sich wirklich ENORM verbessert . OS 9.2.2 ist schon ziemlich stabil . und wenn och probleme auftauchen ERSTE HILFE - Erweiterungen und Kontrollfelder checken - unnötiges und Troublemaker auschalten- dann klappts auch mit dem OS . und X ist superstabil . as stürzt gar nicht ab . ich hatte mal das selbe Problem mit meinem früheren G3 iMac . Alles schwarz,nur ein leise Tickern -Nix zu machen - Hab das gerät eingeschickt . war ghar nicht defekt - nur konnte er nicht mehr selbstständig aufstarten . Im Netzwerjk , also von nem anderen startvolume aus , klappte es tadellos .. also versuch , falls das nochmal vorkommen sollte , erst immer , ob er von nem anderen startvolume aufstertet. tipp. Bei OS 9 Classic empfiehlt sich mehrere partitionen anzulegen . das hilft bei der stabilität . ausserdem hast Du so immer ein funktionierendes System ....
    Oder umsteigen auf X - leider muss man doch gelegentlich moit 9 arbeiten,da noch nicht alle applikationen X-native geschrieben sind..
    viel glückk
    ( Bei ebay stehen zwar viele MACS - die brinegen aber auch richtig Geld da - die werden da nicht verscherbelt.. !!! )
    Qualitätsware ist das..
    klm
     
  13. heiki

    heiki New Member

    Moin Franz,

    erstmal mein herzliches Beileid!

    Such hier mal im Forum, Du bist nicht der einzige mit dem Problem (scheint ein 350er Prob zu sein).

    Bei meinem Schätzchen mußte ich in der Garantiezeit das Analogboard tauschen, die erste Festplatte hat sich direkt nach der Garantiezeit verabschiedet mit den Symptomen wie Du sie beschreibst.
    Nach nichtmal einem weiteren Jahr war auch die zweite Platte hin, gleichzeitig (!) hat sich das Mainboard verabschiedet. Fehlt noch der Monitor, der funktioniert noch.

    Ich will Dich nicht demoralisieren, es scheint aber einfach Montagsgeräte zu geben.
     
  14. Franz29

    Franz29 New Member

    Lange Reise, viele Probleme

    Allgemein scheint es noch einen ganz anderen Grund neben dem Montagsgerät zu geben - die Kisten haben eine lange Reise hinter sich. Grundmontiert in China, weiter gebaut in Irland, dann per TNT via Holland nach Deutschland. Da wackelt es mächtig in der Hardware. Doch machen das inzwischen nicht alle Computer durch?

    Tja, hätte ich den Computer erst 2002 bekommen (2 Jahre Garantie), dann könnte ich Apple beim nächsten Ausfall den Krempel vor die Tür werfen.

     
  15. joethebest

    joethebest New Member

    Hi,
    sag mir mal einer was das Problem mit dem Schlafmodus zu tun haben soll.
    Der Rechner war ausgeschaltet und kriegt aus dem Stand keinen mehr hoch!
    Habe leider seit einiger Zeit das gleiche Prolem mit meinen 350er!
    Die gleichen Fehler! Ich kann mir eigentlich nur ein Softwareproblem denken!
    Das Rühren kommt doch vom CD-Laufwerk. Als wenn der Rechner im CD-Laufwerk nach dem Betriebssystem sucht. /Habe 9.1.
    Was für ein Softwareproblem spricht, ist meine Erfahrung mit TechTool:
    Nach dem löchen des Prams gehts wieder für einige Tage!
    Dann jedoch the same problem!
    Gruß joethebest
     
  16. Anindo

    Anindo New Member

    Ich hatte es gestern mit einem iMac zu tun, an dem lief ja garnichts mehr. Fast alle Progs haben sich mit Fehler 1 und 3 verabschiedet und beim Neustart hat sich das Ei aufgehängt. Ich habe den Pram zurückgestellt, ist aber noch viel schlimmer geworden. Hab danach alle Preferences in den Papierkorb gezogen und neu gestartet. Danach lief die Kiste wieder einwandfrei, man muss sich halt nur neu einrichten. Mal schauen wie lange es hält.
     
  17. wuta1

    wuta1 New Member

    Also - Allerererste Massnahme sollte sein : UPDATEN auf OS 9.2.2 . 9.1 ist ein fürchjterlicheer zwischenschritt gewesen . Bugs galore . Die Systeme habe sich wirklich ENORM verbessert . OS 9.2.2 ist schon ziemlich stabil . und wenn och probleme auftauchen ERSTE HILFE - Erweiterungen und Kontrollfelder checken - unnötiges und Troublemaker auschalten- dann klappts auch mit dem OS . und X ist superstabil . as stürzt gar nicht ab . ich hatte mal das selbe Problem mit meinem früheren G3 iMac . Alles schwarz,nur ein leise Tickern -Nix zu machen - Hab das gerät eingeschickt . war ghar nicht defekt - nur konnte er nicht mehr selbstständig aufstarten . Im Netzwerjk , also von nem anderen startvolume aus , klappte es tadellos .. also versuch , falls das nochmal vorkommen sollte , erst immer , ob er von nem anderen startvolume aufstertet. tipp. Bei OS 9 Classic empfiehlt sich mehrere partitionen anzulegen . das hilft bei der stabilität . ausserdem hast Du so immer ein funktionierendes System ....
    Oder umsteigen auf X - leider muss man doch gelegentlich moit 9 arbeiten,da noch nicht alle applikationen X-native geschrieben sind..
    viel glückk
    ( Bei ebay stehen zwar viele MACS - die brinegen aber auch richtig Geld da - die werden da nicht verscherbelt.. !!! )
    Qualitätsware ist das..
    klm
     
  18. heiki

    heiki New Member

    Moin Franz,

    erstmal mein herzliches Beileid!

    Such hier mal im Forum, Du bist nicht der einzige mit dem Problem (scheint ein 350er Prob zu sein).

    Bei meinem Schätzchen mußte ich in der Garantiezeit das Analogboard tauschen, die erste Festplatte hat sich direkt nach der Garantiezeit verabschiedet mit den Symptomen wie Du sie beschreibst.
    Nach nichtmal einem weiteren Jahr war auch die zweite Platte hin, gleichzeitig (!) hat sich das Mainboard verabschiedet. Fehlt noch der Monitor, der funktioniert noch.

    Ich will Dich nicht demoralisieren, es scheint aber einfach Montagsgeräte zu geben.
     
  19. Franz29

    Franz29 New Member

    Lange Reise, viele Probleme

    Allgemein scheint es noch einen ganz anderen Grund neben dem Montagsgerät zu geben - die Kisten haben eine lange Reise hinter sich. Grundmontiert in China, weiter gebaut in Irland, dann per TNT via Holland nach Deutschland. Da wackelt es mächtig in der Hardware. Doch machen das inzwischen nicht alle Computer durch?

    Tja, hätte ich den Computer erst 2002 bekommen (2 Jahre Garantie), dann könnte ich Apple beim nächsten Ausfall den Krempel vor die Tür werfen.

     

Diese Seite empfehlen